Saiten mit einfacherem Bending?

von Valbert, 03.05.08.

  1. Valbert

    Valbert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.359
    Erstellt: 03.05.08   #1
    Hoihoi, ich hab eine Frage.

    Ich suche schon länger Saiten für meine Konzertgitarre, mit denen das Bending leichter fällt. Mit meinen jetzigen gehts kaum. Gibts solche Saiten überhaupt?

    Yoshi
     
  2. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 03.05.08   #2
    Oftmals liegt's auch an den Bünden, die länger nimmer poliert wurden, an der Saitenlage etc.
    Und naja - Konzertgitarren-Saiten muss man eben intensiver benden, um einen größeren Unterschied zu erreichen. Low Tension Saiten lassen sollten sich einfacher ziehen lassen. :rolleyes:
     
  3. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.248
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 03.05.08   #3
    low tension saiten haben den nachteil, dass man sie über das ganze griffbrett ziehen muss, bevor irgendwas passiert.. *gg*

    aber echt: benden auf den konzertgitarre ist eher weniger gut möglich.
    da hilft viel rohe gewalt oder man tauscht bendings gegen slides, hammer-ons ;-)
     
  4. Valbert

    Valbert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.359
    Erstellt: 03.05.08   #4
    Danke für die schnellen Antworten! Sieht wohl so aus, als könnte man nicht viel machen, undLow-Tension Saiten mag ich überhaupt nicht :rolleyes:

    Was mich allerdings besonders stört ist, dass sich die Saiten beim Benden "rollen", besonders die umwundenen. Außerdem gibts so ein fieses Kratz-Geräusch an den Bundstäbchen :evil:
     
  5. wo1823

    wo1823 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.08
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.010
    Erstellt: 08.05.08   #5
    Zum Thema Bending habe ich keine weitere Empfehlung ausser ggf. Low Tension. Was die Kratzgeräusche angeht habe ich meine Lieblingssaiten gefunden. Ich spiele seit einiger Zeit auf meinen Nylon Gitarren nur noch die "Pirastro Studio Classics" Saiten. Gibt es auch wieder in verschiedenen Spannungen.

    Die Baßsaiten sind geschliffen und damit reduzieren sich Griffbrettgeräusche bei mir beträchtlich. Sind zwar nicht ganz billig (ca. 20Euro/Satz), haben sich allerdings im Vergleich z.B. Augustine Blau, Aranjuez, d'Addario etc. als recht haltbar erwiesen.

    Hat sonst noch jemand Erfahrung mit diesen Saiten und kann ähnliche Ergebnisse mit günstigeren Saiten berichten?

    Besten Gruß

    Wo1823
     
  6. Valbert

    Valbert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.359
    Erstellt: 18.05.08   #6
    So, hab nun meine Lieblingssaiten gefunden, und zwar die "John Pearse" von Thomasik-Infeld.

    Die haben einen weitaus helleren Klang (was ich bevorzuge), sind dünner und kratzen nicht so an den Bünden. Das Bending geht auch leichter, finde ich. Kann die Saiten nur empfehlen!
     
  7. Leaxim

    Leaxim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    22.07.15
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.08   #7
    Das habe ich früher auch gedacht, machte aber kürzlich eine gegenteilige Erfahrung. Da ging's echt klasse und das Bending war wirklich sehr, sehr deutlich und ging mühelos wie auf keiner meiner anderen Gits! Hat mich echt überrascht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping