Bending Vibrato

von Klobuerste91, 12.08.07.

  1. Klobuerste91

    Klobuerste91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.014
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.544
    Erstellt: 12.08.07   #1
    Ich weiss es gibt zwar schon viele solcher Threads,aber keiner hat so richtig meine Frage beantwortet oder ich habs übersehen:D
    Also zu meinen Fragen:
    1.Bei den Bending Vibratos benutzt bendet man die Saiten mit den Finger Gelenk oder benutzt man dafür die ganze Hand indem man sie nach links zieht oder so ähnlich.
    2.Zieht man die Saiten nach unten oder oben,und benutzt man das dann bei den normalen Bendings auch so?
    3.Ich rutsche immer von den Saiten bei starken bendings auch wenn ich fest draufdrücke,was mache ich falsch?
    4.Ich schlage bei stärkeren Bendings immer noch eine andere Saite an was kann man dagegegn machen?

    Schon mal danke für eure Antowrten
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.120
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 12.08.07   #2
    Es sollte bewusst sein, dass da 2 Techniken gleichzeitig gespielt werden, die zusammen nur funktionieren können, wenn man sie zunächst einzeln sauber kann.

    A. Vibrato

    https://www.musiker-board.de/vb/faq...s-ausdrucksformen-hand-fingervibrato-wsi.html

    B. Bending

    https://www.musiker-board.de/vb/faq-workshop/86057-spieltechnik-bendings-ws-ii.html

    Erst dann kann auch die Kombination gelingen.

    https://www.musiker-board.de/vb/faq-workshop/86060-spieltechnik-bendings-specials-ws-iii.html

    (dort 2. Kapitel)


    Ganze Hand. ISt in meinen WS erklärt: Die Kraft wird durch Drehbewegung des Handgelenks erzeugt und an die Ginger weitergegeben.

    Saiten 1-2 zu den tiefen Saiten hin. Saiten 5-6 zu den hohen hin. Bei 3-4 gehen beide Richtungen. Bei 3 + Vibrato aber allermeistmeist zu den Tiefen hin.


    Mit der Fingerkuppe mehr seitlich schieben, nicht einfach nur von oben die Kuppe auflegen, sonst fehlt die Gegenkraft und die Saite flutsch weg. Allzu flache Saitenlagen, wo die Saiten fast auf dem Hals aufliegen, erschweren meist das Bending.

    Wurde gerade erst sehr ausführlich diskutiert:

    https://www.musiker-board.de/vb/gitarren-anfaenger/224363-tips-fuer-bendings-gesucht.html
     
  3. Klobuerste91

    Klobuerste91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.014
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.544
    Erstellt: 12.08.07   #3
    Gibt es denn nicht auch noch ein Vibrato wo man mit einen Finger schnell auf der Saite von links nach rechts rutscht?Also in einem Bund.
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.120
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 12.08.07   #4
    Ja, das klingt aber nicht sehr intensiv, da die Saite sich dabei nicht stark bewegt , es nur zu einer minimalen vränderung der Saitenspannung kommt und die Tonhöhe letztlich ja vom Bundstäbchen begrenzt wird. Kann man bei sehr leisem, "intimen" Klang als kleine Färbung einsetzen und entspricht der Art wie man auf Akustikgitarren, speziell Nylonsaitengitarren Mini-Vibrati erzeugt.

    Bei Rocksounds etc. setzt es sich klanglich nicht genügend durch, da zu gering.

    Bei bundlosen INstrumenten (Fretless-Bässe, Streichinstrumente) kann dies allerdings ein sehr starkes Vibrato erzeugen, da die Tonhöhe nicht von einem Bundstäbchen bestimmt wird sondern direkt von der Position des Fingers abhängt, was sich bei der Hin-/Herbewegung ja auf jeden Fall ändert.
     
  5. Klobuerste91

    Klobuerste91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.014
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.544
    Erstellt: 12.08.07   #5
    Danke für deine Hilfe:great:
     
  6. maks26

    maks26 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 12.08.07   #6
    Das benutze ich sogar recht häufig, bei meiner Gitarre MIT Bünden (!) :D
    Und zwar in Soli, wenn du da verzerrt hast und dieses Vibrato anwendest, kann das extrem leiwand klingen.
     
  7. Klobuerste91

    Klobuerste91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.014
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.544
    Erstellt: 13.08.07   #7
    Ich habe schon wieder eine neue Frage.Wenn ich eine Saite bende,z.b. mit dem ringfinger.Muss ich dann den Zeigefinger anheben oder ist das egal?:confused:
     
  8. juke

    juke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    21.07.09
    Beiträge:
    162
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 13.08.07   #8
    zumindest ich finde es angenehmer und leichter mehrere finger beim benden zu benutzen, grade bei größeren bends ist das vorteilhaft, weil man so auch wesentlich sicherer ist.
    wenn du also du das gefühl hast, dass ein zusätzlicher finger helfen könnte, dann nimm in hinzu ;)
     
  9. Vincent-Vega

    Vincent-Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.615
    Erstellt: 14.08.07   #9
    Stichwort Fingernagel.... Also, ich stelle immer dann wenn meine Bendings wieder scheisse klingen fest dass ich wiedermal die Fingernägel links runterfeilen muss. Mein Tip: Wo kein Nagel da nix haken kann. Hängenbleibende Saiten können ja nur am Nagel hängen, und da ich den links fuer nichts brauche und er sogar bei vielem stört, feile ich den bis auf nen winzigen Rest runter. Wenn alles glatt und rund ist bleibt auch keine Saite hängen, das passiert ja sonst mit den duennen E und G schonmal. Diese beiden saiten würde ich übrigens immer nach den dickeren Saiten schieben, schlicht deswegen weil Du bei nem weiten Bending sonst vom Griffbrett rutschst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping