Saiten Scheppern am Hals

von Flund, 05.01.08.

  1. Flund

    Flund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Gunzenhausen! :D YEAHA *kotz*
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.08   #1
    Hallo liebe Musiker;),

    Meine Saiten verlaufen extrem knapp an den bünden entlang nur bei ein zwei Saiten G und E schepperts (oder auch rasselts) beim spielen. ich hab gehört ich kann da irgendwas versetzen aber was?!

    Greetz Flund
     
  2. Marco290991

    Marco290991 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.06
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Weiden i.d.OPf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 05.01.08   #2
    Du kannst die Brücke mal etwas höherschrauben. Welche Gitarre hast du?
     
  3. Flund

    Flund Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Gunzenhausen! :D YEAHA *kotz*
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.08   #3
  4. Vincent-Vega

    Vincent-Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.615
    Erstellt: 05.01.08   #4
    ...vielleicht mal die betreffenden Saitenreiter justieren ? Die ganze Brücke ist (oder irre ich mich) bei dem Modell nicht einzustellen, das trifft doch eher auf Paulas zu oder ? Aber wenn nur 1 oder 2 Saiten nicht gut liegen würd ich versuchen den Eingriff so klein wie möglich zu halten und nur die Reiter zu verstellen. Muss allerdings zugeben dass ich mit Gitarren die ein F.R haben nicht gut auskenne, mag sein dass es da annerst ist...
     
  5. Flund

    Flund Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Gunzenhausen! :D YEAHA *kotz*
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.08   #5
    Hmm ok dann werd ich mich mal an einen FR experten wenden! ;)
     
  6. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 05.01.08   #6
    Also so wie ich das sehe, kann man bei diesem Floyd Rose das Tremolo nru an den Seiten (das sind diese beiden größeren Inbus-Schrauben am Rand der Grundplatte) verstellen. Damit müsstest du halt evtl. das Teil nen Tick höher stellen.

    Ne andere Alternative wäre, den Halsstab (trussrod) ein wenig zu entspannen. An den müsstest du normalerweise rankommen, indem du dieses kleine schwarze Plastikabdeckung vorne am Hals (am Übergang zum Griffbrett) abschraubst. Sei aber bitte mit dem Halsstab vorsichtig - immer nur mit Gefühl in Viertelumdrehungen arbeiten. Nach jeder Viertelumdrehung das Holz sich einige Minuten oder so "setzen" lassen und schauen, ob es schon ausreicht.

    Wenn du dir das selbst nicht zutraust, besser in einen Gitarrenladen gehen. Der Laden, wo du die Gitarre gekauft hast, sollte sie kostenlos richtig einstellen, ansonsten kostet das nicht die Welt.
     
  7. Dee Dee Ramone

    Dee Dee Ramone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.08   #7
    ich hab das prob auch bei meiner pacifica 112 da rasselt es wenn ich spiele auf der tiefen E- und A- saite

    liegt es
    1.)vielleicht daran dass ich noch die standart-saiten drauf habe
    oder
    2.)muss ch vielleicht auch etwas verstellen ?
     
  8. Saitenstechen

    Saitenstechen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    8.657
    Erstellt: 05.01.08   #8
    Hallo Flund!

    Es kann an Kleinigkeiten liegen oder leider, ohne dich beunruhigen zu wollen, auch ein größeres Problem sein.

    Die Kleinigkeiten wurden schon angesprochen:

    - Brücke sitzt zu tief
    - Hals ist zu gestreckt

    Das ist, wie bereits geschrieben wurde, mit wenig Aufwand zu bewältigen.


    Größere Probleme hat man, wenn der Sattel zu tief ist oder einzelne Bundstäbchen zu hoch gesetzt wurden. Die Brücke höher zu setzen oder den Hals zur Banane zu formen bringt immer Nachteile für die Bespielbarkeit in den höheren Lagen. Dünnere Saiten können von Fall zu Fall ohne neue Justierung oder aufwendige "Sanierungsarbeiten" diesem Problemen entgegen wirken. Wenn es ein eingeschraubter Hals ist, kann ein Ersatzhals vielleicht günstiger sein, als die event. teure Sanierung beim Gitarrenbauer (vorher abklären, was es kostet einen neuen Sattel setzen zu lassen oder Bundstäbchen zu erneuern).

    Drücke dir die Daumen, dass es nur eine "Kleinigkeit" ist, die du selbst beheben kannst. :great:

    Gruß

    Andreas
     
  9. Flund

    Flund Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Gunzenhausen! :D YEAHA *kotz*
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.08   #9
    Wow Danke an Alle!

    Blue Gator ich hab einfach die zwei grossen imbus raus gedreht etwas jetzt klingts perfekt würde ich sagen! vielen Dank! An Alle! :) ich bin sehr glücklich! :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping