Saiten schnarren

  • Ersteller Skuldio
  • Erstellt am
S
Skuldio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.08
Registriert
25.01.08
Beiträge
4
Kekse
0
hallo zusammen :)

ich habe folgendes problem: letzte woche habe ich zum geburtstag eine akustikgitarre geschenkt bekommen, da meine alte doch schon recht sperrmüllreif war :D. beim stimmen und anschließendem testspielen is mir dann jedoch leider aufgefallen, dass die E,A und die D Saite in jedem Bund ab ca. der halben Bundlänge schnarrende geräusche von sich geben und zwar unabhängig vom kraftaufwand mit der man die saite runterdrückt.
hab mich dann mit dem musikshop in verbindung gesetzt (großes deutsches musikhaus mit T)
und die meinten dass ich sie zurückschicken solle und ich ne neue bekommen. gesagt, getan.

heute is dann die umgetausche gitarre (gleiches modell) bei mir eingetroffen. aber auch bei der das problem: die obersten 3 saiten schnarren, wenn auch nicht so ausgeprägt wie bei der ersten gitarre. beim normalen auf/ab/wechselschlag hört man es nicht bis fast nich heraus.
beim härteren anschlagen, also beim zupfen z.b. hört mans jedoch deutlich raus.

das kann doch kein zufall sein oder? :confused:

woran kann das denn liegen und was kann man dagegen machen (außer wieder umtauschen)?

danke im voraus
 
Eigenschaft
 
Sunburst Paula
Sunburst Paula
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.19
Registriert
28.10.07
Beiträge
93
Kekse
180
Ort
Losheim
Hallo!

Was ist es denn für ne Gitarre (vll Link vorhanden)?
Würde die Diagnose leichter machen.
Kannst Du vll ein Foto reinsetzen?
 
Axel S.
Axel S.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.11
Registriert
24.08.05
Beiträge
2.112
Kekse
3.537
Ort
Heimat der Heckschnärre
Geh mal zu 'nem Gitarrenbauer und lass die Halskrümmung prüfen und ggf. nachstellen.
Oder setzt Dich mit T in Verbindung und besprich das mit denen.
Auch die haben Gitarrenbauer an der Hand, die das machen können sollten.
 
Axel S.
Axel S.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.11
Registriert
24.08.05
Beiträge
2.112
Kekse
3.537
Ort
Heimat der Heckschnärre
S
Skuldio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.08
Registriert
25.01.08
Beiträge
4
Kekse
0
is mir schon klar, dass die gitarre nich das non plus ultra is. aber trotzdem sollte sie doch zumindest einen klaren klang haben, oder? ;)

einen halsstab hat sie nicht
 
Koebes
Koebes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.21
Registriert
02.03.07
Beiträge
2.528
Kekse
16.327
Für 79 Euro?
 
S
Skuldio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.08
Registriert
25.01.08
Beiträge
4
Kekse
0
ja, warum nicht? meine erste gitarre hab ich damals noch für 50 DM (!) erstanden und hatte bis zum ende (hab immerhin 3 jahre auf ihr gespielt) noch einen durchaus akzeptablen sound, ohne irgendwelche schnarrgeräusche. also kann man wohl für mehr als das doppelte geld mindestens das selbe erwarten.

mein geldbeutel quillt als student leider nicht grade über (eurer vielleicht ja, ich weiss es nicht) also wärs nett von euch anstatt des spottes über die qualität des instruments ein paar ernstgemeinte tipps zu geben. danke ;)
 
Disgracer
Disgracer
A-Gitarren-Mod
Moderator
Zuletzt hier
25.09.21
Registriert
18.10.06
Beiträge
5.442
Kekse
60.015
Ort
Dortmund
bei solchen (man muss es so sagen) "billigprodukten", welche die unterste grenze des segments darstellen, ist die qualität insgesamt immer relativ gering.
wie axel s. schon sagte brauchst du da wirklich glück, bis du eine qualitativ akzeptable bekommst.

die einfachste sache mMn ist in ein gitarrengeschäft zu gehen und dir da eine günstige gitarre rauszusuchen.. da weißt du dann vor dem kauf ob irgendwas schnarrt, und kannst die leute notfalls direkt bitten das zu beheben.
ansonsten mag es auch sein, dass du einfach keine vernünftige greiftechnik hast, und die saiten deswegen schnarren. immer direkt an den bundstäbchen zum korpus hin greifen.

ansonsten würd ich dir insgesamt dazu raten mal auf dem gebrauchtmarkt rumzugucken (instrumente umbedingt vorher anspielen). da kriegst du immer mehr für's geld. und ansonsten noch ein wenig zu sparen. die region um 200€ halte ich für eine, in der man schon eine vernünftige qualitativ hochwertige gitarre bekommen kann. (musst du halt mal nen monat auf partys nen bier weniger trinken *gg*)
 
D
delayLLama
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.10
Registriert
14.10.05
Beiträge
6.280
Kekse
36.092
Evtl. helfen dir neue Saiten mit einem höheren Zug, oder man könnte die Stegeinlage etwas erhöhen (einen shim drunterlegen).
Die Saitenlage wird dadurch etwas höher, sollte das Problem aber beheben.
 
Jiko
Jiko
Ex-Mod
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
24.09.21
Registriert
22.01.06
Beiträge
7.950
Kekse
57.166
Ort
Speyer
Evtl. helfen dir neue Saiten mit einem höheren Zug, oder man könnte die Stegeinlage etwas erhöhen (einen shim drunterlegen).
Die Saitenlage wird dadurch etwas höher, sollte das Problem aber beheben.

Sowas macht Ovation z.B. standardmäßig mit Gitarren - Plastikstreifen (2-4 Stück) unter den Steg. Wenn die Saitenlage zu hoch ist, kann man die rausnehmen, wenn sie zu niedrig ist, kann man sie wieder reinmachen. Mit Holzstreifen etc. auch problemlos möglich.
Würde ich probieren.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben