Saiten schwingen mit + Synchronisation l. / r. Hand

von DLGuitarman, 06.06.06.

  1. DLGuitarman

    DLGuitarman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    497
    Erstellt: 06.06.06   #1
    So ich wurde gerade durch den Thread in der Plauderecke ("eure Schwächen...") inspiriert hier mal ein paar Sachen nachzufragen die mir schon ne Weile zu schaffen machen (ich spiel seit fast nem Jahr und hab im Moment keinen Lehrer).

    1. Wie kann ich es verhindern dass beim schnellen Spielen die anderen Saiten anfangen mitzuschwingen, ich stosse da immer noch leich an, und auch beim Benden wenn ich release erwische ich oft die darunterliegende Saite... Habt ihr nen Tipp für die Handhaltung? (möglichste gerade oder wie?)

    2. Meine Geschwindigkeit und Sauberkeit (abgehackte Töne etc.) kommt zur Zeit daher dass ich irgendwie es nicht hinbekomme, linke und rechte Hand richtig synchron zu bekommen... Irgendwelche Tipps zum üben?

    3. Handhaltung: Legt ihr den Handballen der rechten Hand auf beim Spielen? Weil wenn ich den Arm "frei" halte treffe ich die Saiten oft nicht gescheit...

    Thx schon mal Kollegen :)
     
  2. reaper_cob

    reaper_cob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 07.06.06   #2
    1. sauberkeit: musste leider üben erst langsam anfangen und dann stetig steigern
    2. die sauberkeit hängt mir der geschwindigkeit zusammen, d.h. wenn du die richtige geschwindigkeit draufhast dann klingen die töne auch ohne nebengeräusche
    3. ich hab irgendwie immer den kleinen finger irgendwo in der nähe der e saite draufliegen, sonst hab ich auch keinen halt (mag nicht so freihändig zu spielen).

    sufu gibts nen thread zu geschwindigkeitstraining
     
  3. roxy

    roxy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    14.06.16
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 07.06.06   #3
    1. und 3.: Mit der rechten Hand kann man eine Menge abdämpfen. Ich habe beim Melodiespiel eigentlich immer meinen Handballen auf den tiefen Saiten, das dezimiert die Nebengeräusche beträchtlich und beim Bending hilft das auch.

    2. Synchronisationsübungen? Ansonsten gezielt darauf achten, dass es flüssig klingt - einen Finger erst abnehmen, wenn die andere Seite schon angeschlagen wurde usw.
     
Die Seite wird geladen...

mapping