Saiten tiefer stimmen, so wie metal gitarren...

von dennisbieser, 12.04.04.

  1. dennisbieser

    dennisbieser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Dinslaken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    114
    Erstellt: 12.04.04   #1
    also meine e-gitarre ist standart gestimmt,da ich aber meine gitarre tiefer stimmen will (metal?) wie muss sie denn dann gestimmt sein?? ich hab keine ahnung darüber...also wäre sehr dankbar...

    danke im vorraus
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 12.04.04   #2
    jede seite einen halb- oder ganzton tiefer ist schonmal ein anfang. dann kannst du noch die Tiefe E-saite der D-saite gleichsetzen damit du powerchords mit einem finger greifen kannst..... allerdings geht metal auch sehr gut ohne runterstimmen ;)
     
  3. franky_fish2002

    franky_fish2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    29.03.13
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.04   #3
    entweder einen ganzen ton (DGCFAD) oder auch dropped c (CGCFAD).
    ode nen halben.
    oder sogar c oder h stimmung.
    aber metal kannste auch mit der normalen stimmunghinbekommen

    phil
     
  4. franky_fish2002

    franky_fish2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    29.03.13
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.04   #4
    mein ich ja! :D
     
  5. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 12.04.04   #5
    "Metalgitarren" hatten anfangs nur E-Stimmung gehabt. In den 80ern haben dann diverse BAnds unter anderem auch Slayer auf Eb gestimmt. Zuvor haben Bands wie Black Sabbath auch mal auf D gestimmt(Liedbeispiel: Sabbra Cadabbra). Naja und dann ist da so n Hype angebrochen in den 90ern... Deathmetalbands stimmen ihre Gitarren auf C oder H. NuMetalbands auf H oder A. Mittlerweile bedient sich eigentlich jeder mit den verschiedensten Stimmungen egal in welchem Genre er zu Hause ist.

    Was allerdings wichtig ist, ist das du mit deiner Gitarrenstimmung zufrieden bist. Das scheinst du ja nicht zu sein, aber da fehlen ein paar Anhaltspunkte nach denen man dann gehen könnte. Nach was für ner Band willst du dich denn am ehesten "anhören"?
     
  6. -Inf1nity-

    -Inf1nity- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    18.02.11
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.04   #6
    stimmungen auf h oder C kannste aber mit normalen saiten fast vergessen weil die ohne ende brummen, da brauchste fast schon saiten mit der dicke einer bassaite, also mit .010er saiten beispielsweise hört sich das ZIEMLICH dürftig an
     
  7. dennisbieser

    dennisbieser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Dinslaken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    114
    Erstellt: 12.04.04   #7

    lol,also naja ich will einfach das es sich härter,böser,aggressiver anhört,vielleicht so in etwa wie zum beispiel: black sabbath oder slayer
     
  8. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 13.04.04   #8

    für black sabbath brauchst du imho überhaupt nix verstimmen, die gehlören auf standart :D und für slayer alle saiten n halbton tiefer :o
     
  9. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 13.04.04   #9
    Na da haben wir schon das Problem! Welche Slayer, die heutigen oder die in den 80ern? Früher haben se auf Eb gestimmt und heute D, Db, C. Aber wie schon vorhin erwähnt ist das so n Problem mit dem Tieferstimmten auf normalen Gitarren. Dropped C geht noch mit nem 11er Satz. Tiefer rate ich dir zur ner Bariton, aber da du hundert pro noch kein Geld für ne Bariton ausgeben willst, rate ich einfach mal zu nem 11er Satz und ner Db-Stimmung. Fast die ganze "Diabolus in Musica" wurde in Db aufgenommen. Viel Spaß!
     
  10. XforevertrueX

    XforevertrueX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Ruhrpott, 45xxx
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.04   #10
    wurde ja schon einiges gesagt zu dem Thema, aber ich gebe meinen Senf auch noch kurz dazu...
    Meiner Meinung nach kommt es vor allem auf die Art von Metal an, wie tief man seine Klampfe stimmt. Thrash- und Speed Metal (Slayer, Exodus, etc) ist eher mittenlastig und sägend, da würde ich nicht mehr als 2 Halbtöne runter gehen. Bei Death Metal (wo ja auch der Sänger sehr tief sein sollte) kann man beruhigt 4-6 Halbtöne in den Keller gehen. Bei "klassischem" Metal wie Iron Maiden belässt man es am besten bei der normalen Stimmung.
    Wie schon gesagt, je tiefer du stimmst desto stärker sollten die Saiten sein. Wir spielen z.B. komplett auf C (4 Halbtöne) und benutzen .12er
    Außerdem muss dein Amp das auch mitmachen, manche Amps fangen unglaublich an zu matschen, wenn man mehr als 2 Halbtöne runterschraubt.
    Als Anfänger würde ich dir also erstmal nur 1-2 Halbtöne empfehlen, damit du merkst ob dir Downtuning überhaupt zusagt...
     
  11. ESP_User

    ESP_User Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.04   #11
    mit nem guten effekt oder n effekt im amp, kommt das tuning ganz gut rüber

    B F# B E G# C

    cya
     
  12. dennisbieser

    dennisbieser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Dinslaken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    114
    Erstellt: 13.04.04   #12

    ich kenn mich noch nicht damit so aus... :( also ich hab jetzt
    E-A-D-G-B-E

    wie müsst ich das dann haben? :(


    oder auch "Eb gestimmt und heute D, Db, C."


    was heisst das? :(
     
  13. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 13.04.04   #13
    Bei "Eb" sind einfach die ganzen Saiten ein Halbtonschritt tiefer gestimmt. Bei "D" 2 HAlbtöne bzw einen GAnztonschritt und "Db" 3 Halbtonschritte und "C" 4 HAlbtonschritte oder 2 GAnztöne.
     
  14. AndyS

    AndyS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 13.04.04   #14
    Die Gitarre basiert auf Halbtonschritten. Jeder Bund ist einen Halbton höher als der links davon liegende. Das kleine b bezeichnet den Ton (E beispielsweise) und gibt an das dieser einen Halbton tiefer ist als E. Wenn du die Gitarre einen Halbton (also ein b) tiefer stimmen willst mußt du alle Saiten sozusagen mit dem b versehen. Außer du bist grade beim F. Ein halbton tiefer liegt das E!! Sehr verwirrend alles. Schreib dir am besten mal alle Halbtöne auf (in richtiger Reihenfolge versteht sich (hoffentlich)) und kletter dann runter.

    Ich spiele übrigens 3 Halbtöne tiefer auf C# (das # bedeutet einen Halbton höher als der Ton C) und nutze D'Adario Saiten mit einer Stärke von .013 bis .56. Das ist anfangs etwas schwierig, aber geht. Denke daran den Sattel der neuen Saitendicke anzupassen, sprich aufschleifen. Mach das nur wenn du sicher bist eine weile Mein Amp ist der Powerball von Engl und der ist sehr cool für tiefe Gitarren. Geh aber nicht zu tief, denn bei "schlechten" Amps und Tonabnehmern kann das sehr scheiße klingen.
     
  15. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 13.04.04   #15
    fang erstmal so an, weil ich schon seh, dass du nicht allzusehr bescheidweißt. weder über tunings noch über musiktheorie im allgemeinen ;)

    schlag die E saite an (die oberste) und die D saite (die dritte von oben)
    dreh' dann die E saite so lange runter, bis es sich "gut anhört" (bis die E saite auf D ist). Dann hast du ein Drop D tuning.

    hierin funktioniert auf der E saite garnichtsmehr, was du bisher gelernt hast. powerchords greifst du nur noch mit einem finger auf den oberen 3 saiten. mal sehen, vielleicht taugt's dir.

    ein gutes programm um verschiedene tunings auszuprobieren ist der AudioPhonics Guitar Tuner. ein digitales stimmgerät.
    http://www.hispagate.com/cgi-bin/do...ds/sonido/audiophonicsguitartuner/apgt100.zip
    freeware.

    aber ich weiß nicht, ob man so früh schon damit anfangen sollte, rumzutunen ;)
     
  16. phrime

    phrime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.04   #16
    wie soll das gehen, dass du dann powerchords mit einem finger greifst? du hast dann nur nen abstand von ner sekund und nicht von der quint?
     
  17. Sir Taki

    Sir Taki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Grim and frostbitten Northern Black Forest bzw. We
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    425
    Erstellt: 13.04.04   #17
    @ Phrime:

    Na angenommen die Stimmung lautet dann

    6 -> D
    5 -> A
    4 -> D

    A= Quinte von D ;)

    Also ein astreiner Powerchord mit Grundton, Quinte und als Sahnehäubchen nochmal die Oktav des Grundtons obendrauf.

    Enstsprechend dasselbe bei Barrégriffen an sämtlichen Bünden...
     
  18. phrime

    phrime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.04   #18
    neeeeeeiiinnn. verdammt ich hab die a-saite vergessen....sorry mein fehler :D
    hey aber das ist gar nicht mal so dumm, mit nem ein-finger-barré nen powerchord...
    aber ich bleib doch lieber beim normalen tuning oder alle saiten gleich weit tiefer stimmen, hast denk ich mal mehr davon...
     
  19. eL Tomo

    eL Tomo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.04   #19
    kauf dirn stimmgerät, kannste ganz locker runtertunen!!! ...alles so wie du willst! :D
     
  20. Gurasul

    Gurasul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.03
    Zuletzt hier:
    25.01.13
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.04   #20
    Pass auf dass du die Seite nich zu tief stimmst wir sind eh schon auf Seite 2 :D Ähm ja ich wollt das tieferstimmen auch mal probieren aber mir bringts nich wirklich viel. Daher würd ich dir auch mal empfehlen erst "normal" zu spielen.

    Achja winke winke WWE ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping