E-Gitarre tiefer stimmen

von matze0123, 12.09.04.

  1. matze0123

    matze0123 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.09.04   #1
    Hallo,

    ich spiele leidenschaftlich gern Ärzte Songs nach und dafür muss man seine Gitarre leider tiefer stimmen. Da wollte ich fragen wie mach ich das?? Im moment hab ich sie EADGHE gestimmt. Ich hab folgendes Stimmgerät Korg GT 2

    gruß

    matze0123
     
  2. Explorertype

    Explorertype Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.04
    Zuletzt hier:
    9.02.10
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 12.09.04   #2
    Du drehst an den Stimmwirbeln und dann verändert sich die Stimmung...im Idealfall veränderst du die Stimmung beim tiefer stimmen anch unten ;)

    So dann noch das Kabel ins Stimmgerät und abgehts beim Du Stimmst einfach bei einem Halbton tiefer die Nadel auf linksanschlag und bei einem Ganztion die E Saite auf D und dann mit Gehör und Fingerspitzengefühl kann aber auch sein das dein Stimmgerät automatisch anzeigt welchen Ton du gerade hast das vereinfacht das ganze natürlich
     
  3. Don.Philippe

    Don.Philippe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 12.09.04   #3
    die ärzte stimmen ihre geigen doch gar nicht tiefer :confused: :confused: :confused:
     
  4. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 12.09.04   #4


    Kannst du das auch mal auf Deutsch schreiben?^^
     
  5. Explorertype

    Explorertype Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.04
    Zuletzt hier:
    9.02.10
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 12.09.04   #5
    Jo Sorry hatte da ein paar Worte an Stellen wo sie nicht hingehören....naja soll vorkommen :o

    Und ich meinte wenn er nur nen Halbton tiefer will (Die Ärzte stimmen ihre Gitarren einen Halbton tiefer)dann muss er solange nach unten Stimmen bis diese kleine schwarze Nadel die da auf dem Display ist bis ganz nach links geht.Dann hat er sie einen Halbton tiefer.Es seidenn natürlich sein Stimmgerät zeigt es an (so wie meins) wenn er auf Eb ist und nicht mehr auf E.
    Und wenn er noch tiefer Will dann soll er die E Saite auf D Stimmen (hat ja jedes Stimmgerät dank der D Saite)und dann mal sein Gehör benutzen um auf DGCFAD zu kommen.

    Deutsch genung??? ;)

    Explorer
     
  6. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 12.09.04   #6
    Langsam Leute...er hat ne RG sprich Floyd Rose.Da müssen dann gleich auch erst mal hinten die Federn modifiziert werden....
     
  7. checkson

    checkson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.04
    Zuletzt hier:
    3.11.13
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.04   #7
    das gt-2 hat ja diesen flat modus oder? da musst du einfach einen halbton tiefer einstellen und dann die stimmwirbel am kopf der gitarre runterdrehen, bis das gerät anzeigt, dass die stimmung passt.

    wenn das gerät das nicht hat (hab im google nämlich nix dazu gefunden) und es kein chromatisches ist (also dass du die gitarre damit nur in standardstimmung bringen kannst), dann gehts am einfachsten so, dass du das stimmgerät ganz normal auf standard stimmung einstellst und dann beim stimmen die zu stimmende saite nicht leer anschlägst, sondern in diesem fall am ersten bund (welcher einen halbtonschritt tiefer markiert) greifst, den stimmwirbel runterdrehst bis es so klingt, wie in der standard stimmung.
    also zB. greifst du auf der tiefen E saite den 1. bund, schlägst die saite an, das stimmgerät wird dir anzeigen, dass das zu hoch ist, also musst du den stimmwirbel ein bisschen runterdrehen, bis es passt. dann ist die saite in Eb gestimmt, also einen halbton tiefer. und das machst du dann bei jeder saite so.
    wenn du einen ganzton tiefer willst, muss du am 2. bund greifen, bei 2 ganztonschritten tiefer am 4. usw.

    ich hoffe, dass ich das jetzt nicht zu umständlich erklärt habe :rolleyes:

    wenn du ein chromatisches stimmgerät hast, musst du einfach runterdrehen bis Eb (im fall der E saite) da steht.

    bei deinem tremolo musst du auch was verändern, da schaust du am besten in der suchfunktion.
     
  8. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 13.09.04   #8
    Ich wäre mir allerdings nicht so sicher, ob er wirklich was am Trem ändern muss. Es könnte sein, dass das Trem mit einem Halbtonschriit nach unten klar kommt. Ansonsten würde ich eher zu einem etwas dickeren Saitensatz, als bisher raten. D.h., wenn du jetzt .009-er drauf hast, ziehst du mal .010-er drauf.
     
  9. GoreGoD

    GoreGoD Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    10.10.04
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Isny im Allgaeu
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.04   #9
    richtig :great:
     
  10. matze0123

    matze0123 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.09.04   #10
    hi,

    ich hab die gitarre nun nen halbton tiefer gestimmt, aber manche saiten schnallen nun, was kann ich da machen??
     
  11. Explorertype

    Explorertype Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.04
    Zuletzt hier:
    9.02.10
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 13.09.04   #11
    Hatte übersehen das du ne Ibanez hast Sorry!!!

    Jetzt kommt mal meine Meinung dazu: (Denkdran ist meine persönliche MEinung)Ich würde ne RG garnicht tiefer stimmen da du dann alles nachjustieren musst (Saitenlage,Tremfedern,sogar ein bissl die Halskrümmung)
    Und dass würde ich aus zwei gründen nicht machen 1.Was ist wenn du mal wieder Standard Tuning willst und 2.Sind die Werkseinstellungen (zummindest bei mir) richtig goil und wer sich die versuat (so wie ichs mal gemacht hab)...selber schuld!

    Ich persönliche würde lieber um nicht zu sagen nur gitarren mit Fixed Bridge tiefer stimmen.

    Wenn du es unbedingt machen willst dann musst du deine Gitarre hinten aufschrauben und die Federn an den kleinen schrauben verstellen.Vielleicht schaffst du aber auch nen Halbton mit den Feinstimmern hinten am Trem.

    EX
     
  12. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 13.09.04   #12
    Wichtig dürfte dabei sein, dass du die Federn ganz gleichmäßig drehst, damit die Belastung auf beiden Federn gleich bleibt. Aber in welche Richtung muss er drehen? Würde er jetzt von D wieder auf E hochstimmen, müsste er doch die Federschrauben weiter rein drehen, damit die Federn mehr Spannung bekommen und dadurch das Tremolo auch bei strafferer Saitenspannung (durch höhere Stimmung) in der Waage halten. Und umgedreht muss er jetzt also die Federschrauben rausdrehen?
    Und eines kannst du auch noch machen: und zwar kannst du an den beiden Schrauben am Trem (die rechts und links neben den Schuhen liegen, in die du die Saiten klemmst) das Tremolo nach oben schrauben, somit die Saitenlage erhöhen und damit die Berührung der Saiten mit den Bundstäbchen (welches dann das Scheppern erzeugt) vermeiden. Allerdings solltest du vorher die Saiten alle drastisch lockern, damit die Belastung während des Schraubens nicht zu groß für Schrauben und Gewinde wird. Und man sollte es auch nicht mit dem Höherlegen übertreiben, weil du dadurch umso mehr auf die Saiten drücken musst, um in einem Bund einen vernünftigen Ton rauszubekommen. Aber versuchen kann man es mal und es ist nicht so ein "schwerer" Eingriff, wie der mit den Tremolofedern.
     
  13. matze0123

    matze0123 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.09.04   #13
    Hallo,

    erstmal danke für eure Bemühungen, aber ich glaub ich hab mittlerweile so alles verstellt, denn im Moment funktioniert gar nichts mehr. DIe Gitarre lässt sich nicht mehr stimmen. Ich bring die Gitarre morgen in einen Musikladen und lass die dort erstmal wieder fertig machen. Ein anderes Stimmgerät werd ich mir auch zulegen, könnt ihr mir da was empfehlen?? Das Korg GT2 ist nichts für mich, es sollte möglichst ein elektronisches sein, nicht so ein mit einem Pfeil. Und wenn ich dann im Laden bin, lass ich mir das genauestens erklären. Aber erstmal danke für die Erklärungen :great:
     
  14. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 13.09.04   #14
    Schau dir ruhig auch mal noch diesen Thread hier an, da ist auch einiges wissenswertes zu lesen!

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=28796&page=1&pp=15

    Und wegen des Tuners, nimm doch das Korg GA-20. Ist digital, für Bass und Gitarre, du kannst leicht runterstimmen durch einen Knopf, der dir bs vor die Töne setzt und es tut seinen Dienst. Und dürfte kaum was kosten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping