Saiten wechseln sinnvoll??

von dbM, 11.01.07.

  1. dbM

    dbM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    15.05.09
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Bärlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.07   #1
    Hi allemiteinander...hab da mal ne Frage bezüglich neuer Saiten von meinem Bass...

    ich bin dabei an meinem Klangbild zu arbeiten was speziell den Bass von U2 angeht.
    Ich hab mir da auch schon einiges durchgelesen ist aber größtenteils mir nich ganz so verständlich ,zugegeben aber ich spiel auch erst seid Anfang letzten Jahres.Hab auch sonst zu Adam Clayton seim Bassspiel nix weiter gefunden.Nu is mir mein Einsteiger Bass n Justin zu oll geworden so das ich mir mal n Fender Jazz Bass (USA) zugelegt habe... is son Modell wo noch son Switch Schalter(S-1 switching Technologie) drann is...verändert die Tonlage...klingt mal hell mal dumpf damit... (vielleicht kennt das Modell jemand)Sorry das ich det so blöd beschreibe da auch meine Englisch kenntnisse beinahe Null sind ...

    nu meine Frage nochmal ... bringen da andere Saiten etwas ??Der Bass is auch erst ein zwei Monate alt ... noch nich nachgestimmt/gestellt oder was man da auch immer alles mit anstellen kann und dermaßen eingespielt wird man das auch nich nennen können...vom Klangbild des Basses ansich bin ich schon begeistert aber klingt irgendwie nich in die Richtung wie ich ihn gerne hätte also würd ich da evtl. erstmal anfangen mit de Saiten falls das was bringt...
    kann mir da jemand was zu sagen???

    Danke schon mal im vorraus

    Gruß dbM
     
  2. warwicker

    warwicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 11.01.07   #2
    u2 sound mh..
    was für saiten spielst du im moment ?
    über welchen verstärker ?
    generell gesagt kann der sound (sich) schon mit den saiten varieren/ verändern
     
  3. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 11.01.07   #3
    Der Sound WIRD sich mit den Saiten verändern. Wie stark, das hängt einfach davon ab wie mutig Du bist, Geld auszugeben und Extreme zu testen :D

    Frage wäre eben: Was spielt Adam Clayton auf den für Dich wichtigen Alben für einen Bass und was hat er für Saiten drauf. Letzteres rauszufinden *kann* eher diffizil sein. Auf den Photos, die ich jetzt im Schnelldurchlauf gefunden habe, spielt er einen Jazz.
    Dann sollte es mit einer Beschreibung des Klanges, den Du erzielen willst möglich sein, passende Saiten zu finden.

    Übrigens können Werkssaiten schon wenn Du den Bass frisch bekommst abgenudelt sein. Was weißt Du wer den schon in der Hand hatte...

    (S1-Switch siehe Thread "Jazz-Bass preciger machen" - schaltet Deine zwei SingleCoils in Serie und klingt dann *so ähnlich* wie der PU von 'nem Preci)
     
  4. dbM

    dbM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    15.05.09
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Bärlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.07   #4
    jo hab ma gerade gesucht was das Ding eigentlich zu sagen hat ... das mit Reihe und Serie schalten...

    jo zu den Saiten ,druff sind Strings Super Bass 8250M NPS, p/n 073-8250-006,
    Gauges: .045, .065, .085, .110TW (Taperwound E)
    Aus der Beschreibung rauskopiert ...

    na ja mal ausgehend von den über 40 Bässen die der Mann da hat is das für son kleines Wurm wie mich schwer zu definieren wann wo er welchen Bass spielt...meistens is auf den DVD's der Fender zu sehen ... nu mags da ja einige Modelle geben aber ich wollt mich erstmal an dem Jazz Bass orientieren und da erstmal auch mit spielen lernen...

    na ja mir is auch schon klar das das meine Box nich das entgültige sein wird aber das erst is 1 -2 monaten wenn /falls wir n Schlagzeuger finden denn 500 Watt stell ich mir hier nich ins Haus ... mein 100 Watt ärgert meine Nachbarn schon und damit mal kurz zum Equipment:
    Ashdown Five Fifteen 100 Watt Verstärker
    Line 6 Bass POD XT LIVE
    und dann noch quark wie Compression sustainer ...Chorus ... bla letzteres eher kaum an ...
    ...
    nochmal kurz zu den ausgenuddelten Saiten ...
    ja kann natürlich sein... kann nur meine Eindrücke kurz dazu schildern ,also erstens mal für mich n Unterschied wie Tag und Nacht ... hatte das Gefühl die Saiten währen neu und brauchte 3-4 Tage bis ich damit klar kahm ,wird aber eher die Verarbeitung gewesen sein die ich bloß als ungewohnt empfand... aber da das Gerät nich originalverpackt war und mit den anderen an der Wand hing is mal stark davon auszugehen das ick nich der erste war der darauf gespielt hat.Blöd is nur das ick nich sagen kann wie sich neue Saiten anhören ....wie gesagt der Klang is schon geil aber nich das wo ich hin will ...
    (vielleicht nichmal die Saiten sondern nur n anderer AMP und das wars schon ...aber irgendwo anfangen mit nerven muss ick ja *gg*)

    bis denne

    mfg dbM
     
  5. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 12.01.07   #5
    Okay... gehen wir mal davon aus, dass die Saite abgenudelt *ist*. Saiten werden durch's Zustauben ("hing an der Wand")genauso dumpfer wie durch's gespielt werden, verlieren also Brillanzen und Klarheit.

    Mal weg vom Amp, was am Klang Deines Basses gefällt Dir momentan nicht? Zu schrill? Zu dumpf? Zu Bassig?
     
  6. Pain in Shadow

    Pain in Shadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    245
    Erstellt: 12.01.07   #6
     
  7. dbM

    dbM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    15.05.09
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Bärlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.07   #7
    im allgemein finde ich groovt das nich richtig ...Als Beispiel mal das "Sometimes you can't make it on your own"(das wollen wir nachher spielen zusammen mit unserem neuen Sänger)und daher bin ich gerade am üben...so,nu hab ick aber ne Erleuchtung gehabt ... ich denke mal gerade ,das wird erstmal gar nix mit den Saiten zu tun haben,und wenn nich viel denke ich.Nu hab ich mir ja gestern mal den Tread von Heike durchgearbeitet mit dem"Greifen und das Thema mit dem dazugehörigem Daumen" ... hab das auch gleich eben mal ne Weile probiert und bin zu dem Schluss gekommen ,1. recht schwierig (für mich) -ungewohnt und für den Daumen völlig bescheuerte Stellung aber 2. -da man bei dieser Spielweise ,mit dem Daumen nich wie ein Gaskranker versuchen kann die Saiten durch das Holz zu drücken ,siehe da!!!... es klingt und schwingt aus der Box...leise wie laut ...zwar kommt da sicherlich der falsche effekt aus m BassPOD dazu aber so im großen und ganzen gehts in ne angenehme Richtung!!!also hab ich mal kurz n Fazit gezogen und bin zu der erkenntniss gekommen ,meine Anschlagsdynamik und das ganze Greifen und spielen ist noch viel zu steif und echt noch am Anfang bei mir ...

    Denke mal der Tread kann abgeheftet werden und ich muss mal den Skalenübungen der BassBibel mehr aufmerksamkeit schenken und hoffe dadurch n bissl Fingerfertiger zu werden...oder seh ich das oder was falsch???bin ja mehr den je für nette Tips offen ...

    Ansonsten Danke Euch allen trotzdem erstmal ...und ick werd sicher noch öfter nerven...

    Schönes Wochenende allen Anwesenden und vorbeischwirrenden ...

    mfg dbM
     
  8. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 12.01.07   #8
    Anytime.
    Führ' Dir bei Gelegenheit auch mal Heikes Saitenreviews und ihre grundlegende Einführung ins Thema zu Gemüte. Dann kannst Du Dir schon mal Saiten aussuchen und etwas konkreter abfragen, ob irgendwer mit Deinem Bass schon Erfahrungen damit gemacht hat.
     
Die Seite wird geladen...

mapping