Saitenproblem mit meiner E-Gitarre


zabbi
zabbi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.14
Registriert
11.06.09
Beiträge
54
Kekse
183
Hallo auch,

ich habe gestern ein neues Saitenset drauf getan, da die alten von Rost und Dreck richtig am Arsch waren... Hab auch mein Griffbrett vom Dreck gesäubert, Gitarre allgemein sauber gemacht, etc. ... Gestern lief auch beim Probespielen mit den Saiten alles okay, die klangen nur, wie neue Saiten eben, etwas blass und basslos. Hab mir dabei nichts weiter gedacht.

Gerade eben habe ich meine Klampfe in die Hand genommen, hab angefangen ein bisschen zu klampfen und bei Akkorden ist mir etwas komisches aufgefallen - Hmm, irgendwie klingt das so dünn, fast, als würden Töne fehlen...

Und siehe da! Die Töne der A- und D-Saite reagieren ab dem 8. Bund nicht mehr, der "Ton" der da entsteht klingt am ehesten wie ein Flagolett... Die tiefe E-Saite klingt auch sehr blechern und so ab dem 15. Bund spackt die auch rum und man kann die Töne nicht mehr richtig auseinander halten... Die drei hohen Saiten (G, H und e) funktionieren aber völlig tadellos.

Woran kann das liegen? Habe ich irgendwas falsch gemacht? Denn das ist es ja - Ich erkenne keine Fehler daran, wie ich die Saiten drauf gemacht habe.

Vielleicht noch zur Info: Meine benutzen Saiten sind von Ernie Ball (Stärke .46-.10) und meine Gitarre ist eine Vintage V100MRPGM Lemon Drop (Les Paul).


Ich danke euch schonmal für die Hilfe!
 
Eigenschaft
 
Narsil
Narsil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.12
Registriert
31.08.04
Beiträge
162
Kekse
472
Ort
Darmstadt
Klingt für mich jetzt erstmal so als hätten deine alten Saiten mehr Zugkraft gehabt und der Hals ist jetzt zu sehr nach hinten gebogen.. Oder deine neuen Saiten sind dicker und dadurch der Abstand zu den Bundstäbchen kleiner.. Kann es eventuell sein, dass die Seitenlage um den 12 Bund herum zu niedrig ist, wenn du im 8. resp 15. Bund greifst?
 
zabbi
zabbi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.14
Registriert
11.06.09
Beiträge
54
Kekse
183
Klingt für mich jetzt erstmal so als hätten deine alten Saiten mehr Zugkraft gehabt und der Hals ist jetzt zu sehr nach hinten gebogen.. Oder deine neuen Saiten sind dicker und dadurch der Abstand zu den Bundstäbchen kleiner.. Kann es eventuell sein, dass die Seitenlage um den 12 Bund herum zu niedrig ist, wenn du im 8. resp 15. Bund greifst?

Naja, es sieht schon so aus, dass es da zu niedrig ist... Ist aber bei den Saiten, die tadellos klingen, auch so...

Und dass meine neuen Saiten dicker sind ist nicht, weil es genau die selben Saiten sind, wie die davor.. Nur eben neu.
 
Narsil
Narsil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.12
Registriert
31.08.04
Beiträge
162
Kekse
472
Ort
Darmstadt
Die dünnen Saiten (die ja tadellos klingen) schwingen aber auch nicht so weit (sind ja dünner) wie die dickeren Saiten. Ich würde mal die Saitelage erhöhen und/oder die Halskrümmung anpassen.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben