Saitenwechsel bei Tremolo Gitarre

von down_to_zero, 05.03.07.

  1. down_to_zero

    down_to_zero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    30.08.16
    Beiträge:
    241
    Ort:
    ganz im Norden Deutschlands
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 05.03.07   #1
    Guten Abend, Leute!

    Ich habe ein kleines Problem mit meiner eGitarre (Ibanez Rg350 EX ).
    Ich möchte die (Werks-) 009. Saiten durch meine Not evens 012. ersetzen. Nur leider biegt sich dann das Tremolo (Edge III Pro) sehr weit nach vorne...
    Auch durch Nachstellen der Federn kann ich nicht wirklich viel erreichen.

    Also meine Frage:
    Was muss ich machen?
    Neue, stärkere Federn kaufen?
    Oder kann man das Problem durch Einstellungen beheben?

    Vielen Dank schon einmal für eure Antworten ;)

    Gruß
    Per
     
  2. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 05.03.07   #2
    was für ein Tuning verwendest du bei den 12ern?

    also wenn du zb das selbe Tuning mit den 12er hast wie bei den 9er saiten erhöht sich der Saitenzug schon enorm, da könnte das nachstellen nicht ausreichen...wenn das so ist, wird es wohl notwendig sein eine weitere feder dazuzugeben.

    edit: ...oder ein tieferes tuning
     
  3. down_to_zero

    down_to_zero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    30.08.16
    Beiträge:
    241
    Ort:
    ganz im Norden Deutschlands
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 05.03.07   #3
    hmm naja dropped C, so wies sich gehört :D ....
    eigentlich müsst das doch mit den 12ern möglich sein oder? :)
     
  4. b.

    b. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    5.04.08
    Beiträge:
    474
    Ort:
    nähe hh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 05.03.07   #4
    falsches forum..

    ja, is möglich - türlich (hab eben 12-56er cis aufgezogen.. rg2620.. hab ne stunde mit allem drum und dran gebraucht)
    wichtig ist halt, nicht weiterdrehen wenn sich das tremolo nach vorne neigt, sondern erstmal federn anziehen und wenns fertig ist alles neu einstellen (saitenlage, krümmung, intonation.. wenn du bei stimmung und saitenstärke bleibst, entfällts beim nächsten mal)
    sei vorsichtig und lieb zu deiner gitte, dann klappts (ggf. noch ne weitere feder einsetzen)
     
  5. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 05.03.07   #5
    sollte eigentlich kein Problem sein mit 12er. Ist zwar etwas straffer als ich es bevorzuge, aber soviel "Spiel" zum einstellen sollte es schon geben.

    Wie gesagt probier entweder den Federnzug zu erhöhen (die Federkralle weiter reinschrauben), oder füge eine zusätzliche Feder hinzu.
     
  6. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 06.03.07   #6
    der link in meiner sig könnte dir weiter helfen.
     
  7. down_to_zero

    down_to_zero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    30.08.16
    Beiträge:
    241
    Ort:
    ganz im Norden Deutschlands
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 08.03.07   #7
  8. Ibanezzy

    Ibanezzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    674
    Erstellt: 08.03.07   #8
    Jup da wirste wohl nicht drum rum kommen
     
Die Seite wird geladen...

mapping