Samples abspielen

  • Ersteller Thompsen
  • Erstellt am
Thompsen

Thompsen

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.16
Registriert
20.05.07
Beiträge
862
Kekse
1.278
Ort
Ilmenau
Hi,
wir wollen bei uns in der Band ein wenig mehr mit Samples arbeiten. Gut wäre es wenn das passende Gerät dafür mit auf das Board von mir (Bass) oder dem Gitarristen kommt.
Ich dachte da eher an mich, weil mein Amp ja noch transparenter vom Klang ist als ein Gitarrenamp oder liege ich da falsch?
Jedenfalls suchen wir eine günstige und gute Möglichkeit Samples einfließen zulassen.
Was mir spontan eingefallen ist war der Digitech JamMan und die Boss RC Serie, aber ich frage mich ob das nicht schon übers Ziel hinausschießt.
Drum hier jetzt die Suche nach Alternativen :)
Gruß und Danke,
Thomas
 
DenzK

DenzK

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.11.16
Registriert
10.01.09
Beiträge
68
Kekse
260
Wollt ihr die Samples ZWISCHEN oder WÄHREND den Songs abspielen?
Wegem Amp: das Ding könnt ihr ja dann auch in die PA hauen, muss ja nicht über eure Amps laufen.
Also für zwischen den Liedern (zum Beispiel für irgendwelche Intros oder Ansagen oder geklaute Filmmusik) werden die von dir angesprochenen Looper recht häufig verwendet, das klappt gut damit. Wenn ihrs während den Liedern, also zum Beispiel ne zweite Gitarren/Bass/Keyboard-Spur vor dem Gig abspeichern und dann laufen lassen wollt, dann gute Nacht...das wird teuer...
 
Cryze

Cryze

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
237
Kekse
97
Ort
Stralsund
Also ich benutze für diese Zwecke den Digitech Jamman. Das klappt auch wunderbar. Allerdings lasse ich ihn nicht über meinen Amp laufen sondern gehe gleich ins Mischpult, da der Amp den Sound der Samples bei mir zu sehr verändert. Live brauch ich den Jamman eh nicht für die Gitarre. Und mit dem Zusatzfussschalter kann ich dann auch noch zwischen meinen Samples hin und her schalten.
 
Thompsen

Thompsen

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.16
Registriert
20.05.07
Beiträge
862
Kekse
1.278
Ort
Ilmenau
@Denz
Eher zwischen den Songs bzw. in Parts wo ich eher nicht spiel.
Wir haben halt momentan keine PA, aber sobald eine da ist werde ich das Ding auch eher dadrüber laufen lassen.
Also bisher scheint dann der JamMan das richtige Werkzeug dafür zu sein wenn ich das richtig sehe?
Ich find halt, dass der mehr Funktionen aufweisst als ich eigentlich benötige, theorethisch würde ein MP3 Player mit fußschaltbaren Transportfunktionen ausreichen...
 
DenzK

DenzK

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.11.16
Registriert
10.01.09
Beiträge
68
Kekse
260
Also zwischen den Liedern sind diese Dinger super, auch wenn ich mich mit keinem speziell auskenne, so weiß ich, dass die das können. Da müsstes du dich vielleicht einfach mal beraten lassen, welches die günstigste Lösung für dich wäre (wenn die Großen "zuviel" können), oder vielleicht meldet sich hier noch jemand zu Wort, der sich mehr im Detail auskennt. Vielleicht reicht ja schon die kleine Loop Station von Boss, wenn die das kann was du willst.
Habt ihr denn keinen Sänger, der über die PA singen muss?
Bei Parts bei denen du nicht spielst wirds evtl. kritisch wegen dem Tempo des Samples und dem Tempo in welchem die Band grad spielt ...
 
Thompsen

Thompsen

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.16
Registriert
20.05.07
Beiträge
862
Kekse
1.278
Ort
Ilmenau
Wir haben in unserem Proberaum momentan keine PA weil dafür das Geld noch nicht reicht.
Die Samples werden auch nicht dazu dienen bestimmte Strukturen in Songs einzunehmen ala Flächensounds etc. sondern halt eher Untermalung zwischen durch bei Konzerten oder z.b. in einem Song brauchen wir nach dem Intro kurz ein Wellenrauschen, wo aber sonst niemand spielt.
 
Cryze

Cryze

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
237
Kekse
97
Ort
Stralsund
Ich habe auch nur gesagt, dass ich für genau diesen Job den Jamman benutze, nicht, dass er die günstigste Lösung ist. Privat verwende ich ihn für seinen eigentlichen Job, nämlich mit mir selbst zu jamen. Da wir aber auch Soundsamples zwischen Titel brauchen oder einfach auch mal nur an einer bestimmten Stelle einen Glockenschlag, hatte ich halt sofort das passende Gerät bei der Hand und es macht seinen Job super.
Die kleine Loopstation von Boss (RC-2), hat "nur" eine Aufnahmezeit von 16min, soweit ich weiß. Es kann natürlich sein, dass dir diese Zeit ausreicht, ich weiß ja nicht wie lang deine Samples sind. Mir persönlich wäre es zu wenig. Das Konzertintro geht schon 3min und dann haben wir noch eine etwas längere Pause wo ein 7min-Sample gespielt wird. Da wird es schon knapp.

MP3-Player mit Fussschaltern hab ich noch nie gesehen, würde mich interessieren, ob es sowas gibt. Das wäre sich auch eine super Lösung. Würde bei mir noch auf den Preis ankommen.
 
Thompsen

Thompsen

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.16
Registriert
20.05.07
Beiträge
862
Kekse
1.278
Ort
Ilmenau
Da der Thread ja nun verschoben wurde wollt ich nochmal pushen um vielleicht noch andere Ideen zu bekommen.
Danke im Vorraus!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben