Sandberg Basic Ken Taylor Anniversary

von JohnniBassplayer, 11.03.07.

  1. JohnniBassplayer

    JohnniBassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    519
    Ort:
    daheim(zu Hause)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 11.03.07   #1
    Ich überlege geraden, ob als neuer 5-Saiter der Sandber Ken Taylor Anni her soll.

    Ich hab ihn schon mehrmals angespielt ujnd muss sagen, er ist ziemlich geil.
    die Bespielbarkeit ist sensationell, er klingt unglaublich präzise, und vielseitig durch die elektronik(aktiv/passiv switch; 3-band-eq, humbucker split). der gesplittete Humbucker klingt zwar nicht wirklich wien singlecoil, aber hat auch was.

    Des Weiteren ist es ein Sandberg, da kann ich mir sicher sein, dass es gute verabreitung ist, und lange hält. Falls es denn irgendwann mal so sein sollte, dass ich mich von ihm trennen wollte, wäre es wohl nich so schwer ihn wieder loszuwerden, da sich Sandberg ja doch recht gut etabliert hat.

    was sagt ihr zu dem bass? kann mir jemand sagen, wie er sich so im Rockbandgefüge durchsetzt und anhört?

    PS: Ich kaufe ihn NICHT bei thomann.
     
  2. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 11.03.07   #2
    Hab mal den normalen Ken Taylor angespielt bei MP...hab mich dann aber doch für nen JM entschieden....sehr sehr guter Bass der sehr sehr guten Sound hat, aber das mit dem Humbucker Splitten kann ich dir nur zustimmen aber das macht nix...den Sound würde ich eh nicht brauchen...aber im Prinzik ist es doch der normale Ken Taylor nur mit High Gloss finish ???!!!!
     
  3. JohnniBassplayer

    JohnniBassplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    519
    Ort:
    daheim(zu Hause)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 11.03.07   #3
    Fragen wir dazu am besten Sandberg selbst:

    was genau das uns sagen soll, weiss ich nicht.
     
  4. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 11.03.07   #4
    du brauchst bestätigung? ;) als alternative fiele mir primär g&l ein. die tributes habe ich allerdings noch nicht gespielt. wie er sich anhört hängt natürlich auch wieder von der amplifikation ab. durchsetzen wird er sich wohl prinzipiell prima. druck produzieren die hbs mehr als genug, das ahorngriffbrett betont wahrscheinlich die höhenanteile (du hast ihn gespielt). naja, chic finde ich das creme high-gloss in verbindung mit dem hellen hals auch (obwohl ich sonst holzoptik bevorzuge).
    obwohl manche sandberg für überteuert erachten, finde ich´s zumindest beim ken taylor nicht, da ich weniger echte alternativen kenne. bei precis/jazzis sieht es m.e. differenzierter aus. 1.249,00 bei schmidt?
     
  5. JohnniBassplayer

    JohnniBassplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    519
    Ort:
    daheim(zu Hause)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 11.03.07   #5
    tja, die G&L geschichte von mir kannst du hier nachlesen.

    zum Preis: nein, nicht bei schmidt. ich habn einmaliges angebot bekommen, 1200€ beim Rockshop Karlsruhe. n° 1 Händler in Sachen Sandberg
     
  6. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 11.03.07   #6
    Wenn er gefällt kauf ihn, ich hatte bisher nur einen 5Saiter in der Handgehabt, ich glaub es war ein JM wa ganz ok aber meiner Meinung nach war derPreis nicht gerechtfertigt.
     
  7. Skilast

    Skilast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.07   #7
    Habe zwar "nur" den normalen 4-Saiter, aber ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, wenn er dir so zusagt, dann kauf ihn auch. Für den Preis bekommt m.M.n. schwer mehr an Bass, zumindest nicht in der Qualität.
    Ich persönlich finde den PU-Split trotzdem sehr praktisch, ok, es ist jetzt kein 100% typischer Single-Coil Sound, aber dafür kann man da erstens mit der 3-Band Elektronik
    noch gut was rausholen und zweitens bekommt man diesen Humbucker Punch raus,
    der bei einigen Sachen doch eher störend wirkend kann.
    Single-Coil Fetischisten sind hier zwar falsch aufgehoben, aber der typische Rock-Bassist
    bekommt neben dem eher Stingray orientierten Humbucker Sound auch noch eine
    dezentere Auswahlvariante für die ruhigeren Songs inner' Setlist. :D
    Meine Meinung dazu. ;)
     
  8. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 11.03.07   #8
    • creme highgloss lack statt natur oder gewachst...und dazu in farbe creme..also schon ganz nett

    • matched headstock die Kopfplatte ist auch in Korpusfarbe lackiert

    • birdseye fretboard Vogelaugen...d.h. schönes Griffbrett mit sog. Vogelaugen...nich so wie normales maple
     
  9. JohnniBassplayer

    JohnniBassplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    519
    Ort:
    daheim(zu Hause)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 11.03.07   #9
  10. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 12.03.07   #10
    sorry für OT
    da kenn ich ne gute Geschichte aus Musik Produktiv...
    ich war da wiel ich mich für nen Sandberg interessiert hab...ich spiel das ding an udn dann kommt ein verküufer auf mich zugerannt...er sagt sowas wie..."spiel mal..ich stell dir den Amp mal perfekt ein"...ich erzähl ihm das ich mir wohl n Sandberg kaufen würde ich allerdings nicht weis ob JM oder PM...er wurde sofort hellhörig und hat versucht mir son ding unterzujubeln obwohl ich mich nichma richtig entschieden hatte...hat mir mind. 30 minuten erklärt was gut ist und was nicht..vor und nachteile PM / JM ...als ich dann sagte "sorry ich hab eh noch kein Geld dabei", hat er sich umgedreht und ist wortlos davongegangen.. :screwy:
    2 Wochen später find ich den Kerl bei Sandberg.de unter artists...jaja ^^
     
  11. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.951
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.718
  12. JohnniBassplayer

    JohnniBassplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    519
    Ort:
    daheim(zu Hause)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 12.03.07   #12
    Oh, das ist ja sehr verlockend...

    aber nein, ich hol ihn mir neu. Enzo(der verkäufer) hat sich jetzt seit 3 monaten mit meiner sache rumgeschlagen, mit dem G&L un so, da will ich ihn nicht einfach dann wo anders kaufen, und ausserdem hab ich neu den vollen service quasi direkt vor meiner tür(15 fahrradminnuten).

    wer immer den bass auch will, braucht nicht, falls er so edel war, mir den vortritt lassen, danke.
     
  13. Artus

    Artus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    10.03.13
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    271
    Erstellt: 13.03.07   #13
    is das nich der aus em rockshop karlsruhe? da lohnt sichs ech ma vorbei zu schauen, wenns um sandberg geht.
     
  14. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 13.03.07   #14
    Jap oben spricht er von genau diesem Laden ;)
     
  15. JohnniBassplayer

    JohnniBassplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    519
    Ort:
    daheim(zu Hause)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 14.03.07   #15
    jucheisasa...

    ich hab ihn.

    hab ihn mir heut mittag geholt, hatte auch bis grade und bin ziemlich kaputt, was ein klares zeichen ist: der bass ist geil.
    er lässt sich sehr einfach spielen, klingt fettgeil, oder auch präzisegeil oder knackiggeil...eigenltich alles möglich.

    ich schreib vllt bald n review dazu.

    ich kann den bass sehr empfehlen.:great: :great: :great:
     
  16. ma66ot

    ma66ot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 15.03.07   #16
    Gratuliere zum neuen Sandberg. Habe mich vor kurzem gegen einen Ibanez und für einen Sandberg California entschieden. Für mich sind die Bässe die besseren Fender. Ich bin beeindruckt!

    Viel Spaß wünsche ich.
    LG
    ma66ot
     
Die Seite wird geladen...

mapping