Sattel einer neuen Gitarre scheint nicht zu sitzen

  • Ersteller jesus_c
  • Erstellt am
J

jesus_c

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.09.10
Registriert
01.03.09
Beiträge
18
Kekse
0
Hallo Leute. Ich hab mir neulich eine Ibanez AEL 40 SE gekauft, und bin im Wesentlichen auch wunschlos glücklich damit. Allerdings scheint ihr Sattel nicht richtig in einer Kerbe im Holz zu sitzen - der Raum zwischen Sattel und Holz ist mit sowas wie Leim gefüllt. Diese Kerbe ist auch nur auf der Bassseite vorhanden - auf der anderen Seite sitzt der Sattel "kerbenlos" auf dem Holz. Der Kanal wird wohl schräg verlaufen. Jedenfalls wird das so wohl nicht konzipiert worden sein, zumal auf entsprechenden Bildern der Sattel in besagter Kerbe sitzt. Die Frage ist wohl naiv, aber wo es schon kostenlos ist... Besser umtauschen? Oder ist das jetzt eher belanglos? Die Saitenlage ist dadurch auf der Bassseite einen knappen Millimeter höher, und auf die Oktavreinheit wird es sich wohl auch auswirken.


Gruß,j

P.S.: Sorry für die miserable Bildqualität - eine bessere Kamera habe ich nicht.
 

Anhänge

  • dsc00316.jpg
    dsc00316.jpg
    66,4 KB · Aufrufe: 125
Jiko

Jiko

Ex-Mod
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.04.21
Registriert
22.01.06
Beiträge
7.888
Kekse
56.364
Ort
Speyer
Naja - das Bild ist ziemlich unscharf, da ist nichts zu erkennen. Wenn es eine Kamera ist und keine Handykamera oder so, dann sollte zumindest eine Makroeinstellung möglich sein ;)

Aber dass die Basssaite etwas höher ist, ist eigentlich normal. Wenn die Bundreinheit so soweit stimmt und die Gitarre sich gut spielen lässt, ist wahrscheinlich alles soweit in Ordnung.
 
J

jesus_c

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.09.10
Registriert
01.03.09
Beiträge
18
Kekse
0
Hey Jiko. Danke für die Antwort. Du hast mich ertappt - es ist tatsächlich eine Handykamera :redface:
Das Griffbrett hat halt diese Kerbe, die offenbar für den Sattel gedacht ist, jedoch mit "Irgendwas" gefüllt ist - so, als wäre der Sattel nach dem Drankleben abgehoben. Ich dachte, das könnte eventuell ein bekannteres Problem sein.
 
M

Mati Hightree

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.15
Registriert
31.08.07
Beiträge
309
Kekse
586
Hallo J,

Das von Dir geschilderte Problem hat eher weniger etwas mit der
Oktavreinheit als mit der Intonation zu tun.

Nimm doch einfach mal ein Stimmgerät und drücke die Saiten vor
dem ersten Bundstäbchen ab.
Ist der Sattel sauber montiert und/oder die Sattelkerben haben die
richtige Tiefe zeigt Dir Dein Stimmgerät einen Halbton mehr an als
die Grundstimmung.
Dann wäre alles O.K. und ich würde Jiko insofern zustimmen, daß
eher kein Handlungsbedarf besteht.

Handwerklicher Pfusch wäre es allerdings allemal, falls der Sattel
tatsächlich so montiert ist, wie Du es beschreibst.
(Auf dem Foto beim besten Willen nicht genau zu sehen)

Sei gegrüßt, Mati
 
J

jesus_c

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.09.10
Registriert
01.03.09
Beiträge
18
Kekse
0
Hey Mati. Danke für die Antwort. Laut meinem (nicht sehr genauen) Stimmgerät hat der erhöhte Sattel keine Auswirkungen - vielleicht haben die es ja im Werk bereits erkannt und die Kerben tiefer gefeilt. Ich weiss auch nicht so recht, was für eine Antwort ich hier erwartet habe. Eher sinnloser Thread, nicht wahr? Naja - jedenfalls wird das Ding jetzt umgetauscht.

Nochmals Danke, j (& sorry fürs miserable bild)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben