Satten Stereosound , sonst nix.

von inspector_columbo, 04.09.03.

  1. inspector_columbo

    inspector_columbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    8.08.04
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.03   #1
    Ich muss mich ernsthaft über die Lage des Marktes beklagen, ich bin hier vielleicht nicht richtig , aber ich denk ihr seid die profis und könnt mir helfen. Ich höre MEINE Musik am PC , dafür brauch ich schon mal ein abgeschirmtes sys oder so. Nun will ich kein thx , dolbidigital sorround, nein einfach nur stereo. Aktiv sollte sie , es sein ( hab mich z.B. für das syrincs system interessiert , aber hat dieses genug power und einstellmöglichkeiten: höhen , bass ) , nicht zu viel kosten , aber satten sound und einen recht guten klang. Vielleicht könnt ihr mir helfen mit eurer erfahrung. Im Vorrasu schon mal ein Dankeschön.
     
  2. magicgynnii

    magicgynnii Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.03
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 04.09.03   #2
    Hi,

    die meisten aktiven Abhören (wenn es nicht gerade ein etwas besseres PC- Speakersystem sein soll) haben zwar Einstellmöglichkeiten - aber dann hinten an den Lautsprechern - und das dann meist auch nur für die Lautstärke (die Dinger sollen ja möglichst linear klingen).

    Fürs kleine Geld gibte es dann so etwas wie wie die Edirol MA-10A - die werden Dir aber nicht genug Power haben.

    Oder Du arbeitest mit einem HiFi- Verstärker und schließt daran z.B. die Alesis M-One Passivlautsprecher an....

    Gruß Günter
     
  3. inspector_columbo

    inspector_columbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    8.08.04
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.03   #3
    Ich noch mal : und was is wenn ich ein mischpult dazwischen steck und dann regle , oder mit eine´m computerprogramm wenn es denn so ws gibt. Hab übrigends ein 4x4 meter großes zimmer wo das syrincs sys rein sollte (mit dachschräge), reicht das sys dann , da die satelliten ja einen meter vor der Nase stehen. Und ist es ein großer sprung zwischen 111db schalldruck auf 116db ?
     
  4. magicgynnii

    magicgynnii Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.03
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 04.09.03   #4
    Hi,

    wenn Du ein Mischpult "vorschaltest" reicht das durchaus - von einer Regelung am Computer würde ich Abstand nehmen - das ist einfach zu fummelig - und Du hast keinen Zugriff auf Bass- und Höhenregelung sondern nur auf die Lautstärke.

    Was suchst Du konkret - ein Aktivsystem (die von mir genannten Alesis kosten in der aktiven Variante hier 444 Euro - immer noch ein sehr guter Preis, ich habe damals 550 dafür bezahlt) oder besitzt Du schon eine Endstufe und suchst Passivlautsprecher?

    111dB ist, wenn man davorsitz, schon eine Menge ;-) Um die doppelte empfundene Lautstärke (Lautheit genannt) zu erreichen, müssten es 10 dB mehr sein....

    Gruß Günter
     
  5. inspector_columbo

    inspector_columbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    8.08.04
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.03   #5
    Aktive sind mir auf jeden fall lieber , aber nur monitorre ohne subwooder, ich weiß nich , mir wärs lieber mit sub , weil ich die zwei monis bzw. die satelliten vom syrincs m3-220 auf dem tisch stehen würden. Vielleicht wäre es nicht schlecht zwei von den m3 sys zu kaufen ( gebraucht , da sonst zu teuer) das wäre dannn doch besser. Und könntest du mir ein oder mehrere mischpilte empfehlen max 200€.
     
  6. magicgynnii

    magicgynnii Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.03
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 04.09.03   #6
    Hi,

    was willst Du denn an das Mischpult anschließen?

    Ein richtig nettes, kleines Pültchen wäre das Soundcraft Spirit Notepad - das ist im Vergleich zu den Behringerteilen richtig rauscharm....

    Wenn es denn ganz günstig sein soll, gibts auch die Kleinen von Behringer: z.B. das UB 802 oder das ub 1002....

    Zu den Alesis gibt (allerdings auch nicht hier) einen guten Subwoofer: den S1 aktiv....

    Die Syrincs- Lösung wäre je keine reine Stereolösung sondern eine Surround- Lösung - und Du wolltest doch Stereo... Klanglich sind die M1 jedenfalls besser als die Satelliten der Syrincsanlage.

    Wobei ich mich nicht auf die Alesis beschränken würde, es gibt da auch Aktivlautsprecher von Tannoy oder Samson - zu der Samson existiert auch ein passender aktiver Sub.....

    So klein ist die Auswahl also nicht ;-)

    Gruß Günter
     
  7. inspector_columbo

    inspector_columbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    8.08.04
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.03   #7
    Nein nein , die würden praktisch parallel laufen. also nur die subs wären an verschiedenen stellen. die satelliten würden nebeneinander stehen, ist praktisch wie bei einem konzert wo die lautsprecher auf mich gerichtet sind und nebeneinander stehen. Und der absolute superklang ist für mich nicht so wichtig. achso an das mischpult sollen ein cd-player , ein md-recorder, und pc natürlich, wenns geht dann mic , und wenn das mit deinem vorschlag geht ( das für 199€9 dann wär das das richtige
     
  8. magicgynnii

    magicgynnii Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.03
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 04.09.03   #8
    Hi,

    nö, mit dem Spirit Notepad kämest Du schon hin - müsstest aber eine Stereoquelle über zwei Monoeingänge ansschließen. Das ist das Behringer UB 1002 mit 4 Stereoeingängen schon etwas flexibler. Aber auch nur etwas, weil Du in den Stereokanälen den Klang nicht regeln kannst - nur die Lautstärke. Wenn Du darauf unbedingt Wert legst, müsstest Du auf ein Gerät wie das UB1622 ausweichen - oder nimmst tatsächlich das Notepad.

    Eine sehr schöne Alternative für so eine Aufgabenstellung ist (allerdings auch wieder ohne Klangregelung) das Samson C-Control - daran kannst Du bis zu 4 Stereoquellen (allerdings kein Mikro, hat es aber eingebaut) anschließen, bis zu 3 aktive Lautsprecherpaare - und noch 3 Aufnahmegeräte.

    Wie Du siehst, gibts schon eine nette Auswahl ;-)

    Gruß Günter
     
Die Seite wird geladen...