Saxophon - Bb mit Fisklappe

von TigerTatziKatzi, 11.08.08.

  1. TigerTatziKatzi

    TigerTatziKatzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 11.08.08   #1
    Hallo,
    man kann ja ein bb auch mit h-klappe + fis-klappe spielen (kapiert? :D)!
    Bei mir klingt dieser Griff aber in letzter Zeit ziemlich dumpf, muffig und leise.
    Kann ich da selber was dran machen? Woran liegt das?
    Oder muss ich das beim Händler machen lassen... XD

    ich dachte, ich frag mal, bevor ichs Instrument in Reparatur gebe und die berechnen mir, dass se nur ne Schraube angezogen haben oder so... :screwy:

    lg

    Annika
     
  2. wiesenforce

    wiesenforce Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.635
    Erstellt: 11.08.08   #2
    bin unsicher, aber ich glaube es gab eine derartige alternative die auch so funktioniert hat.b ob sie genau so ging, weiß ich nicht mehr. vielleicht mit front f?
     
  3. TigerTatziKatzi

    TigerTatziKatzi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 11.08.08   #3
    also ich benutz den griff regelmäßig und auf dem sopransax klingts auch gut und aufm tenorsax KLANG es mal gut.
    Aber in letzter Zeit klingt er mufflig!
    Sry, falls das net klar raus kam :)
     
  4. kryz

    kryz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 11.08.08   #4
    Servus,
    der Griff ist für das Bb nicht 100% optimal, da er etwas hoch ist, ist eher fürs A# gedacht! Wenn es geht, also vermeiden! Generell nimmt man bei Bb, wenn man den Gabelgriff benutzen möchte eher H Klappe + F Klappe und bei A# dann H Klappe und F# Klappe.

    Trotzdem sollte der Ton gut ansprechen und klingen.
    Überprüf' doch mal die Einstellung der Klappenkopplung. Gerade diese Kombi ist recht schwierig, da die Bb Klappe oben "über drei Ecken" geschlossen wird.

    Ist blöd zu erklären, aber der Mechanismus der F/F# Klappe hängt mit der Klappe zwischen G# und F# zusammen. Dieser hängt mit dem F# Heber zusammen und das wiederum an der Bb Klappe.
    Bei mordenen Hörnern ist das auf jedenfall auf der Vorderseite und manchmal auch auf der Rückseite mit Schrauben einstellbar.

    Wenn du dir nicht sicher bist => ab zum Techniker.

    ... könnte aber auch was ganz anderes sein :) :p

    Viele Grüße

    Chris
     
  5. Freelancer

    Freelancer Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.08
    Zuletzt hier:
    9.10.09
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    153
    Erstellt: 11.08.08   #5
    Eigentlich ist das nen Trillergriff. Aber die Kopplung sollte schon passen, da sie auch für einen g''' wichtig ist.
     
  6. TigerTatziKatzi

    TigerTatziKatzi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 19.08.08   #6
    hallo,
    habe gerade was entdeckt.
    Und zwar wenn ich die E-Klappe (5) drücke und oben ein papier durch die geschlossene A-Klappe (2) zieh, ist da ein viel geringerer Widerstand, wie wenn ich Klappe 2 bzw. die zwischen 1 und 2 drücke (siehe: http://www.saxophon.com/saxcom/service/grifftabelle.jpg)... verstanden?^^
    Schließt also nicht mehr richtig?!
    Gut, kann ich da nun irgendwas rumschrauben? Wenn ja, wo?
     
  7. Freelancer

    Freelancer Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.08
    Zuletzt hier:
    9.10.09
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    153
    Erstellt: 19.08.08   #7
    Ja gibt es. (zumindest bei guten Saxophonen)
    Aber das der druck geringer ist, ist logisch, da die kopplung der rechten Hand über 3 Ecken gehen.
    Hauptsache es deckt. Wenn du zuviel rumschraubst, könnte sich aucg wieder etwas um gis und f wieder öffnen. Wenn man keine Ahnung hat (was die Frage an sich schon schließen läßt) sollte man es sein lassen.
     
  8. TigerTatziKatzi

    TigerTatziKatzi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 20.08.08   #8
    hm, hatte mir irgendwie die Hoffnung gemacht dadurch ein bisschen Ahnung zu bekommen =)

    wie gesagt, früher gings und auf meinem Sopran gehts einwandfrei...
     
  9. Freelancer

    Freelancer Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.08
    Zuletzt hier:
    9.10.09
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    153
    Erstellt: 20.08.08   #9
    es ist nur ein Trillergriff, beide andere Varianten sind technisch gesehen zu 99% sinnvoller.

    Allerdings wenn du das g''' mit front f und f und seit b greifst, muß die oben schon decken. Haste so eine StMartinslaternenleuchte? Die kanste mal reinhalten und damit in ein ganz dunkles Zimmer verschwinden
     
  10. TigerTatziKatzi

    TigerTatziKatzi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 21.08.08   #10
    Naja, für St.Martin hab ich früher immer eine Kerze in eine Laterne (z.B. in Schweinchenform) gemacht.
    Aber ob ich das in mein Sax reinhalten will? ^^
    ich könnte ne Lichterkette durchziehen :D

    Mir hat meine Lehrerin den Griff so als Alternative gezeigt...ich nutz ihn halt auch anderweitig ganz gern, da er von der Stimmung eig passt!
     
  11. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 22.08.08   #11
    xD
    Es gibt so spezielle Lampen die manche Saxdocs für Reparaturen
    verwenden, um zu sehen ob alles dicht ist ... Das sind aber keine
    Kerzen, sondern so längliche, dünne Plastikröhren.
     
  12. TigerTatziKatzi

    TigerTatziKatzi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 22.08.08   #12
    ja, die kenn ich. Hab schon des öfteren mit geliebäugelt, aber war mir dann doch zu teuer...

    übrigens ist das Sax jetzt übers Wochenende beim Doc!
     
  13. wiesenforce

    wiesenforce Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.635
    Erstellt: 24.08.08   #13
    na dann mal gute besserung
     
  14. TigerTatziKatzi

    TigerTatziKatzi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 26.08.08   #14
    Danke!
    So es ist wieder da!
    Anscheinend waren die Polster bei den oberen Klappen etwas verschoben, ganz besonders das Polster bei der problematischen Klappe...

    Da hätte ich also selber eh nicht so viel machen können =)

    Jetzt geht der Hilfsgriff auch wieder und klingt wieder genauso schön wie alle anderen Bb-Griffe, die ich nutze :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping