Schalldichten Raum bauen

von substylee, 08.11.03.

  1. substylee

    substylee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    2.02.16
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.03   #1
    Hallo,

    ich werde bald zuhaus ausziehen. Und zwar in eine Eigentumswohnung meiner Eltern. Nun würd ich gern wissen wieviel und was man alles in einen schalldichten Raum investieren muß. Es ist ja quasi ein Raum im Raum.

    Hat hier jemand ahnung davon?
     
  2. SoA

    SoA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    1.06.05
    Beiträge:
    418
    Ort:
    nähe Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 09.11.03   #2
    gar nix... deine nachbarn mögen deine musik... :D

    nee... keine ahnung, is das denn für ne ganze Band oder nur für dich allein?
     
  3. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 09.11.03   #3
    Wenn du ne Firma beauftragst-jenach Größe so zwischen 80000 und 150000€...viel Spass bei der Arbeit :? :?
     
  4. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 09.11.03   #4
    Einen raum zu bauen der nach aussen keinen ton durchläst ist nicht möglich . Um absolute stille zu haben müste es aussenrum luftlehr sein .
    Im weltall gibt es keine luft und aus dem grunde nichts was den schall leitet also kein ton .

    Selbst mit den dicksten wänden könnte man sowas nur etwas verbessern , dinge wie noppenschaum glaswollem andere dämmungen helfen nur gering wozu noppenschaum mehr zu verbsesserung des klangbildes in einem raum beiträgt .

    Dinge wie fenster un heizungen sind immer ein großes problem heizungen z.b leiten den schall sehr gut weiter wie auch fenster da diese die schwingungen nicht abbauen können .

    Man kann sowas nur etwas einbinden indem man z.b glaswolle in einen zwischenwand baut und heizungen auf diese art umkleidet aber sowas wird immer nur gering helfen , wie gesagt einen raum zu bauen der nach ausen absolut ruhig ist währe nicht möglich ab eine gewissen lautstärke hört man nach aussenhin immer etwas .
     
  5. Softwarekiller

    Softwarekiller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    3.02.05
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.03   #5
    Man Jimmy, er meint doch so ne Art Ein-Mann-Kammer wo er eben reingeht und dann is aussen rum zu gut wie ruhig.....Da muss ja nur noch der AMP und die Gitarre drin platz haben.

    Sowas gibts, aber ich glaub nicht dass sich sowas rentiert, wurde ja schon so nen ungefährer Preis gesagt...
    Ich würd so ne Art Sauna (nimmste Holzbretter hehe) bauen, von unten auch Abdämpfen mit Vibrationsdämpfenden Materialien und dann kleidest das ganze mit Schalldämmmaterial aus, Fenster oder sonstiges muss ja nicht, denk ich mal, dann is die Sache auch nicht so schwierig...dann haste wenigstens in sofern eine Wirkung dass dir die Nachbarn nicht nach 2 Tagen die Birne abreißen...
     
  6. STRAT

    STRAT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    9.02.14
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Herne (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.03   #6
    ?? SO teuer?? Im ernst?



    STRAT
     
  7. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 09.11.03   #7
    @Softwarekiller

    Hab ich schon verstanden was gefragt ist , nur wie gesagt so nen raum den man benutzt um da drin zu spielen ohne das mans ausen hört kann man nicht bauen .

    Und so eine art 3qm raum klingt von der akustik schrecklich weil ständig schallwellen aufeinandertreffen und somit der klang sich nicht entfalten kann . Das geht z.b für diese kleine räume in studios wo man gesang aufnimmt usw. nur ist da der geräuschpegel um einiges geringer als der von einem amp . Sinn der sache sollte ja sein einigermassen laut zu spielen ohne jemanden zu stören .

    Ich hab mit freunden vor ein paar jahren sowas in der art gebaut .
    Man benutzt am besten glaswolle , die ist zwar nicht schön zu verarbeiten aber erfült den zweck ganz gut .
    Als erstes kommt ein gerüst an die wand was man z.b aus dachlatten bauen kann . Dabei läst man ein wenige spiel damit die wolle auch rein past , später dann mit holzplatten zumachen und versiegeln an den rändern sowie am boden und der decke . Damit läst sich der krach schon ganz gut eingrenzen aber ganz ruhig ist es dann auch nicht eben nur ein wenig besser ;)
     
  8. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.351
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 09.11.03   #8
    Dass ein vollkommenschalldichter Raum nicht möglich ist, ist falsch! Ich bin schon in einem solchen gewesen! Es war in irgendeinem Technikzentrum und bei dem Betreten stand sogar, dass man ihn langsam betreten muss wegen den Ohren. Aber sowas ist ja fürs musizieren ungeeignet.. wollte es nur mal anmerken..
    Nen Schallgedämpftenraum zu bauen, der genug dämpft, dass deine Umgebung dich toleriert sollte aber möglich sein...
     
  9. spongebob

    spongebob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    4.06.05
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.03   #9
    schonmal an den pod gedacht ?
    dann kannst du schön über stereo-anlage oder pc oder kopfhörer zocken und ist bestimmt vieeeel billiger als nen ein künstliches vakuum herzustellen... ausserdem gesünder ;)
     
  10. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 09.11.03   #10
    jopp, würd ich auch sagen.... kauf dir n multifx mit integriertem amp modeler (haben sie heutzutage alle, muss ja nit gleich n pod sein) und besorg dir gute kopfhörer, dann kommt das viel billiger als einen raum auszubauen und an der soundqualität ändert sich nix :D (ich empfehle noch unter den kopfhörern einen offenen gehörschutz zu tragen, damit die ohren nit kapoat gehen ;))
     
  11. GOD-ReapeR

    GOD-ReapeR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    30.06.14
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 09.11.03   #11
  12. substylee

    substylee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    2.02.16
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.03   #12
    Hallo,

    danke für die vielen Antworten.

    Also mein Top hat zwar einen Kopfhöreranschluß, jedoch geht mit Kopfhörern ja das ganze feeling verloren.

    Also nochmal zu dem Raum. Es ist ein Kellerraum ca. 3x3 meter groß. Er hat 2 Außenwände ohne Fenster. Das wichtigste ist eigentlich das so wenig schall wie möglich nach "oben" ins wohnzimmer kommt. Also ist wohl Decke dämmen angesagt.

    Na mal sehen was sich machen lässt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping