Schecter Hellraiser zu empfehlen?

von Kralle1987, 13.07.08.

  1. Kralle1987

    Kralle1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    11.07.11
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 13.07.08   #1
    hey leute!

    bin am überlegen mir ne schecter hellraiser zu kaufen... hat einer von euch erfahrungen mit dieser gitarre?
    ist sie "besser" als die Jackson RR3?
    am besten ohne floyd rose..

    danke!
     
  2. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 13.07.08   #2
    ich 2 freunde von mit haben dei hellraiser und ich find die sit absolut ihr geld wert. tolelr klang, tole verarbeitung. ob dei besser ist, asl die jackson kann man nicht feststellen, da die gitarren unterschiedlich klingen und der geschmack da entscheidet. beide sind schöne gitarren für das geld.
     
  3. Kingx4one

    Kingx4one Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    1.343
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    3.531
    Erstellt: 13.07.08   #3
    Die Schecter Hellraiser ist eine der meistgespielten Klampfen im Metallbereich überhaupt. Von der Verarbeitung ist sie nahezu perfekt. Wirklich eine klasse Gitarre für das Geld!!! Bei anderen Firmen liegt man da schnell im tausender-2tausender Bereich.

    Vom Spielgefühl gefällt sie mir auch, wahnsinnig schneller Hals, nicht zu dünn nicht zu dick, ein gutes Mittelmaß halt. Und tolles Sustain!!! Hört nicht mehr auf...gerade ohne Floyd ists der Wahnsinn.

    Ob man sie mit ner Jackson RR vergleichen kann bezweifel ich, wobei die Jachson such ne Schicke Gitarre ist, aber wie mein Vorredner schon sagte sind sie schon echt verschieden.

    Welche man nun nimmt ist Geschmackssache, wobei ich eher zur Schecter tendieren würde
     
  4. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 14.07.08   #4
    und auch hier wieder: anspielen, anspielen, anspielen... war auch scharf auf das Teil, hab sie dann auf der MM vor 2 jahren 3-4 mal angespielt, konnte mich dann nich mit ihr anfreunden...
     
  5. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 14.07.08   #5
    gitarren von schecter haben die besonderheit, dass deren hälse n stück dicker sind, als die hälse der etablierteren herstellern von shred-gitarren wie jackson, ibanez oder esp. die mensur ist aber wei bei den anderen 25,5". schau, dass du die neue hellraiser bekommst, die hat nämlich nstatt der üblichen emg 81/85 kombi die 81tw/89 drin. das macht die gitarre extrem flexibel.
     
  6. Kralle1987

    Kralle1987 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    11.07.11
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 14.07.08   #6
    alles klar. danke für die ratschläge.
    ich würde die gitarre ja gerne anspielen, nur leider haben wir hier in düsseldorf nur so kleine piss musikläden, die solche gitarren nicht haben. noch nicht mal im musicstore in köln hatten sie die.

    p.s.: mir fällt gerade ein, dass ich vielleicht hätte hinschreiben sollen, dass ich metal spiele :D
     
  7. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 14.07.08   #7
    PPC in Hannover führt Schecter, Thomann mittlerweile auch. Ich denke, die werden schon ein paar davon da haben, damit du sie mal anspielen kannst.
     
  8. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 14.07.08   #8
    wobei ppc schecter in deutschland vertreibt. bei ppc hängen ziemlich viele schecter aner wand. dei beratung dort ist aber durchwachsen, informier dich am beste so gtu es geiht hier
     
  9. chinaski

    chinaski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    334
    Erstellt: 14.07.08   #9
    ich schließe mich jesses an. ich war auch total geil auf die hellraiser. ich hab mir eine aus den staaten importiert und war überwältigt von der optik, als sie dann da war. vom spielen her, kam ich mit dem teil aber leider nicht zurecht und klanglich war sie auch alles andere als überzeugend. hab sie dann nach 3 tagen wieder verkauft... leider. allein für die optik hätte ich sie gerne behalten. aber das liebe geld...
     
  10. ARC001

    ARC001 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.08
    Zuletzt hier:
    9.01.10
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #10
  11. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 18.07.08   #11
    Hallo,

    die Schecter Diamond C-1 Hellraiser BCH habe ich gestern bekommen und muss sagen: Sie ist ihr Geld wirklich Wert und es ist keine Fehlinvestion für mich. Habe sie bei PPC Music Hannover am Sonntag\Montag bestellt und am Donnerstag war sie auch schon da. Die Schecter in der schwarzen oder weißen Ausführung ist Geschmackssache, aber das Black Cherry kommt einfach besser rüber.

    Pro
    + Lackierung (sieht edel aus) in Verbindung mit Ahorndecke und leicht gewölbt (wirkt lebendiger)
    + feste Brücke
    + HOs\POs funktionieren prima (wahrscheinlich gerade wegen den größeren Bundstäbchen ;))
    + gute Klangdauer
    + Tonabnehmer EMG 81TW und EMG 89
    + schlanker Hals (lackiert)
    Weil: Gestern habe ich spaßeshalber mal ein Maßband genommen und es um den Hals meiner Ibanez und der Schecter gelegt und sie hatten + - den gleichen Umfang (gemessen an der gleichen Stelle), auch wenn es so direkt nicht sagen kann.
    + Abalone Binding (edel)
    + Klang: laut, warm und voll

    Kontra
    - Jumbo Bünde (Geschmackssache\Gewöhnungssache)
    Das einzige was mir nicht so liegt\gefällt sind die Jumbo-Bünde, da ich vorher nur Medium von Ibanez gewohnt war. Da muss ich mich wohl auch etwas umgewöhnen.

    Wie alles andere auch: Gitarren sind klanglich und optisch einfach Geschmackssache.

    Was soll ich sagen? Sie sieht lecker aus und macht Druck.

    Grüße

    -Silence-
     
  12. *moshing joe*

    *moshing joe* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.07
    Zuletzt hier:
    3.07.09
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #12
    Die Gitarre ist mMn einfach genial, hab sie bei PPC ausgiebig getestet und mir die V-1 bestellt, als linkshänder wird die natürlich extra bei Schecter geordert und ich warte mittlerweile fast 4 Monate, aber demnächst sollte sie dann doch mal ankommen :)

    Also zurück zur Gitarre, die Verarbeitung ist, soweit ich das beurteilen kann, sehr gut und ich hab mich auch sofort mit dem Hals angefreundet.... alles in allem sehr angenehm zu bespielen.
    Über den Sound möchte ich jetzt nix sagen, weil das bekantlich geschmackssache ist, aber die EMG's machen mächtig druck und wie mein Vorredner schon sagte klingt sie sehr warm und voll.

    Die Gitarre ist einfach klasse und hat ein unschlagbares Preis/Leistungs- Verhältnis.
    Da nehme ich auch die lange Wartezeit gerne in kauf.

    mfg
     
  13. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 19.07.08   #13
    mir kommts vor, als ob der halsumfang richtugn koplf weniger steil abnimmt, als bei ibanez. ich finds sehr angenehm. könntest du evtl den umfang am 1. bund messen und vergleichen?
     
  14. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 19.07.08   #14
    Im 1. Bund: Ibanez GRG170DX und Schecter Hellraiser haben beide einen Umfang von 11,1 cm und im 12. Bund haben beide einen Umfang von 12,7 cm. Genaue Dimensionen von beiden Hälsen kenne ich leider nicht. Der Hals der Schecter ist so flach wie der von der GRG, auch gefühlsmäßig ist es so.

    Grüße

    -Silence-
     
  15. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 19.07.08   #15
    kann sein dass der wizard presige bisl anders ist. die schecter fühlt sich eher wie wizard 2 an
     
  16. Mighty Mo

    Mighty Mo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    20.02.14
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 20.07.08   #16
    Nach welchem Vorbild ist der Hals der grg 170 dx eigentlich gefertigt (Maße), also mit welchen anderen Ibanez Hälsen/Shapings ist er ähnlich? Oder ist das n ganz anderes Shaping bei der GRG Serie gegenüber anderen Ibanez Gitarren?
     
  17. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 20.07.08   #17
    ich hab mich mal auf der ibanez seite umgeschaut und folgendes festgestellt:

    grg-hals ist 0,5mm dicker, als wizard 2. der ist weiderrum 1mm dicker, als der prestige, welcher am 12. bund 2mm breitr ist, als der wizard 2. zudem hat der prestige einen rundungsradius von 430mm, wohingegen der wizard 2 (sowie der grg) 400mm rundungsradius haben. der prestige fühlt sich dementsprechend dünner, flacher und breiter an.
     
  18. Clyde-Rain

    Clyde-Rain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    7.03.13
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 21.07.08   #18
    Kann mir mal jemand sagen wie lang die Gitarre ist?

    Hol sie mir eben diese Woche auch und hab genug Bags zuhause und möchte keinen xtra kaufen. Danke!
     
  19. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 21.07.08   #19
    knapper meter, ich hab am bilschirm gemessen und die mensur von 648mm = 25,5" als maßstab genommen. es kam 955mm raus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping