Schlaghand Auflage Problem

von Thhherapy, 17.08.08.

  1. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 17.08.08   #1
    wenn ich Solos oder einzlne Saiten spiele leg ich meine Schlaghand auf der Bridge auf, daduch kann ich prezieser spielen und die oberen Saiten dämpfen, so wie es sich gehört.
    Klappt auch ganz gut, bei der A-Saite gehts gerade noch, aber bei der E-Saite kommt man so weit rauf das mir die Auflagefläche fehlt und ich frei schwebend die Saite anschlagen muß.
    da fehlt mir dan die Prezision und der Anhaltspunkt.
    gerade dann wenn ich die Tieferen Saiten schnell wechseln muß und gar nicht mehr zum anlegen komme, wird das sehr ungenau.

    wie kann ich das besser machen, oder wie machen das andere?
     
  2. FX-Rated

    FX-Rated Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    6.12.15
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Im Sauerland
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.130
    Erstellt: 17.08.08   #2
    Jemand der ein ähnliches Problem hat, wie ich...ich selbst kann dir leider nicht helfen, aber ich kenne so ein ähnliches Problem, wenn ich einen schnellen Wechselschlag auf der A und E Saite spielen möchte...irgendwie verfuckel ich mich da nur, weil ich die Hand nicht so ruhig liegen habe, als wenn ich auf den unteren Saiten spiele. :rolleyes:
     
  3. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 17.08.08   #3
    Hallo,

    Du könntest Deine Schlaghand auf den höheren Saiten der Brücke abstützen, wenn Du die tieferen Saiten spielst und wenn Du die höheren Saiten spielst, dann setzt Du Deine Schlaghand auf den tieferen Saiten der Brücke ab. Ich glaube so habe ich das immer gemacht, aber so was merke ich mir spätestens nach dem Spielen nicht mehr, weil ich es einfach mache und nicht so auf meine Handpositionierung achte. :o Oder eben schwebend ohne eine Stütze durch den Handballen. Du kannst aber auch den Ringfinder am Korpus bsw. Tonabnehmern abstützen und so hast Du auch Deinen Fixierungspunkt für die Präzision. < Das könntest Du mal ausprobieren. Bis auf das was ich gerade geschrieben habe, würde ich sagen: Übung. Auch wenn es komisch klingt. Sauber spielen ist immer so eine Sache, kann ich übrigens auch nicht richtig.

    Grüße

    -Silence-
     
  4. Thhherapy

    Thhherapy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 17.08.08   #4
    richtig abstützen kann man sich auf den Hohen Saiten nicht.
    mach es schon so, das ich mich mit den kleinen Finger unten bei der Saite oder beim Pickup abstütze, aber das hilft auch nicht recht viel.
     
Die Seite wird geladen...

mapping