Schlagzeug reparieren; wie heißen folgende Teile

von bellyman, 17.07.08.

  1. bellyman

    bellyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    16.08.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.08   #1
    Hey Leute, brauche mal eure Hilfe, da ich eher aus dem Gitarrenbereich komme.
    Ich hab den Auftrag ein Drumset (Sonor) wieder fit zumachen bzw. ein paar Ersatzteile zu besorgen damit es wieder gut aussieht ;)

    Was fehlt bei diesem Becken alles? Auf jeden Fall eine Flügelmutter oder? (siehe Anhang)

    Gibts für den fehlenden Gummifuß an der Bassdrum eine Bezeichnung? Hat jemand einen Link wo man einen passenden bekommt?

    Vielen Dank schonmal ;)
     

    Anhänge:

  2. Red-Guitar

    Red-Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.102
    Erstellt: 17.07.08   #2
    Das scheint ja ein Sonor Set zu sein. Einzelteile gibt es bei stdrums.de von Sonor viele.
    Zur Not kannst du auch den ganzen Bassdrumfuß neu kaufen, kostet nur 11€ https://www.thomann.de/de/sonor_force_bassdrumbein_links.htm
    Bei dem Beckenständer fehlt tatsächlich nur die Flügelmutter, die gibt es auch bei Stdrums.de oder sonst hier: https://www.thomann.de/de/sonor_fluegelschraube_m6.htm (Gleich 3 Stück ;)) Hier müsste man nur überprüfen, ob das wirklich m6 Gewinde auf dem Beckenständer sind, es gibt nämlich auch noch m8.

    Viele Grüße,
    Red-Guitar
     
  3. drumboy_9

    drumboy_9 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    8.11.13
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    272
    Erstellt: 17.07.08   #3
  4. Homer

    Homer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    26.10.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 17.07.08   #4
    Ggf. solltest Du auch schauen, ob der Beckenständer 'ne Plastikhülse an der Beckenaufnahme hat.
    Es wäre doch schade um das schöne Becken wenn da ein Keyhole reinkommt...
     
  5. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.960
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 17.07.08   #5
    Hiiillllfeee! Das arme Zildjian K Crash! Das grenzt ja fast schon an Körperverletzung:D!
    Wenn du das Becken so spielst ist es mit Sicherheit bald hinüber.
    So wie es aussieht ist es ein 6mm Gewinde. Als erstes besorgst du dir eine grosse Beilagscheibe, zwei Beckenfilze, eine Plastikhülse (es geht auch ein 6mm Gummischlauch) und schliesslich eine Flügelmutter M6.
    Wie man das ganze besfestigt findest du hier http://www.paiste.com/e/support_usagecare.php?menuid=318

    Den Gummifuss dürftest du bei st-drums bekommen.
     
  6. Red-Guitar

    Red-Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.102
    Erstellt: 17.07.08   #6
    Ich würde nicht umbedingt ein 6mm Schlauch nehmen. Meiner hat glaub ich 7mm und ist immer noch ziemlich eng, da muss man schon mit Kraft rangehen, also lieber 8mm oder sogar noch größer.
     
  7. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.960
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 18.07.08   #7
    Ein 6mm geht schon, er muss halt auf das Gewinderohr passen. Wenn es ein M6 Gewinde ist, sollte ein 6mm Schlauch (Innendurchmesser, natürlich ;)) drüberpassen.
    Wenn nicht, alter Trick: Schlauch ca. 10 in heisses Wasser legen. Dann ist er weich genug und kann übers Gewinde geschoben werden.
    Diese Schläuche gibt es im Aquaristik-Bedarf und kostet pro Meter etwa einen Euro. Daraus bekommt man mindestens 40 Hülsen.
    Man kann sich auch sowas kaufen https://www.thomann.de/de/pearl_np69_plastikschlauch.htm , ist aber im Prinzip nix anderes.
    Wenn schon im Musikfachhandel, dann sowas https://www.thomann.de/de/yamaha_bolt_cover.htm, da sparst du dir dann die Beilagscheibe.
     
  8. VOXplayer

    VOXplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    27.08.15
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    73
    Erstellt: 16.09.08   #8
    Also wenn es um das Reparieren oder Restaurieren von Schlagzeugen geht, dann sollte man grundsätzlich mal bei Handcrafted vintage and custom drums in Hannover anfragen!

    Die sind wirklich kompetent und unkompliziert. Egal ob neue Gratungen oder alte Löcher wieder verschließen oder neue Folien aufziehen. Die wissen schon was sie machen!

    Adresse war glaube ich www.drumshells.de


    Gruß




    .
     
Die Seite wird geladen...

mapping