schlechte kabel = schlechterer pegel?

von plektrum1987, 13.12.06.

  1. plektrum1987

    plektrum1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.02.09
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 13.12.06   #1
    moinsen!
    also können die kabel einen einfluss auf den pegel bei aufnahmen haben, z.b., wenn ich aus nem preamp in ein interface gehe, kann es dann sein, dass der pegel schwächer ist, als mit einem teureren kabel?
    thx!
     
  2. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 13.12.06   #2
    dem ist so.
    und was öfters bei schlechten kabeln auftritt sind störgeräusche - einer im forum hier hat das problem erst kürzlich mit "wie knirschen im schnee" umschrieben.

    die sache ist so: der sound ist nur so gut wie das schwächste glied - und ein anständiges kabel hat man ja normalerweise eine lange zeit.

    ich hab auch mal ein "billigeres" kabel hergenommen weil mir die guten ausgegangen sind - der pegelabfall war zwar merklich aber die probls von den nebengeräuschen waren grande problema.
    und das am sonntag vormitag - na danke.
    seitdem hab ich immer gut ersatz.
     
  3. lysergsäurediethylamidfuchs

    lysergsäurediethylamidfuchs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 13.12.06   #3
    ja, das mit dem schnee war wohl ich...
    aber traurigerweise ist das problem mit dem anderen kabel doch noch da... ist aber auch nicht gerade high-end. ich vermute, dass billige kabel wegen schlechterer abschirmung anfälliger gegen netzbedingte störgeräusche sind, so tritt das problem vor allem dann auf, wenn zeitgleich viele andere verbraucher angeschaltet sind.
    gruß, introvert
     
  4. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 13.12.06   #4
    Das liegt in der Tat oft an schlecht abgeschirmten Kabeln, kann aber auch am Stromnetz liegen (schonmal nen Mixer im Amp gehört, weil die Frequenz des Elektromotors durchs Netz gejagt wurde? Mir schon des öfteren passiert ;) ).
     
  5. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.212
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 14.12.06   #5
    Oder einfach an schlecht verlegten Kabeln...
    Die Regel teuer = gut stimmt zwar meist bei Kabeln, wenn du sie aber falsch (=völlig wirr Signale und Daten durch einander...) legst, nützen dir auch die guten Kabel nichts.
     
  6. flocko

    flocko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    10.06.10
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 21.12.06   #6
    Mmmh, ein Thema wo sich die Geister scheiden.
    Meine Meinung:
    Ich würde nicht behaupten das durch schlechtere Kabel der Pegel abnimmt, es sei denn die sind 500 Meter lang oder du nimmst Telefondraht mit Bananensteckern :p

    Das einzige Problem könnte wohl wirklich die Abschirmung. Wie schon gesagt wurde müssen die gut verlegt sein.
    Ich denke das es bei den allermeisten nicht an den Kabeln scheitern wird. Die sind nur das Tüpfelchen auf dem i und so große Qualitätsunterschiede gibts meiner Meinung nach nicht. Wenn ich einen direkten Vergleich zwischen einem billig und einem teuren Markenkabel herstelle, höre ich vom Sound her keine Unterschiede. Ich spreche jetzt speziell von symetrischen Kabeln, da ist das Problem mit dem abschirmen eh nicht soooo relevant.

    Meine 2 Cent...
     
Die Seite wird geladen...

mapping