Schlechter Sound durch Fräsungen ins Holz?

von elSmo, 25.07.04.

  1. elSmo

    elSmo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.02.10
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.04   #1
    Hi Leute!
    Vor ein paar Tagen habe ich mir einen Humbucker für die Halsposition in meiner Bastelgitarre, einer Fender Strat, gekauft. Natürlich ist die Aussparung (Single Coil) zu klein für den Humbucker, und ich müßte etwas wegfräsen. Ist das generell scheiße für den Sound bzw müßte ich die offene Stelle mit einem bestimmten Lack wieder überziehen um insgesamt keine Einbußen im Sound zu haben? Danke für eure Hilfe!

    Smo
     
  2. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 25.07.04   #2
    solange du nicht den halben korpus wegfräst dürftest du das überhaupt nicht hören.
     
  3. elSmo

    elSmo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.02.10
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.04   #3
    das wird hoffentlich nicht nötig sein, dann meld ich mich mal wies geworden ist...
     
  4. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 25.07.04   #4
    wenn Du so sägst:
    [​IMG]

    dann klingt es hinterher scheiße ;)

    Aber eine PU Fräsung sollte keine großen Auswirkungen haben.

    RAGMAN
     
  5. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 25.07.04   #5
    erinnert mich irgendwie an die good charlotte sig mit den handschellen dran ;)
     
  6. Jesus666

    Jesus666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 25.07.04   #6
    Die Form des Korpus hat weniger Einfluss auf den Sound. Eher das Holz aus dem er besteht. Du kannst also ruhig dran rumfräsen. Ist aber en ziemliches rumgefuddel ohne ne gescheite Fräse ;) Versuchs nicht mit ner Bohrmaschine... das "suckt" wie sau :D Nachlackieren bringt für den Sound auch nix; ist rein für die Optik
     
  7. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 25.07.04   #7
    das is nicht ganz richtig, mit abschirmlack kann er da noch die rückkoppelungen versuchen zu mindern.

    Aber muss bei nem humbucker eigentlich nicht unbedingt sein.
     
  8. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.385
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    4.462
    Kekse:
    35.620
    Erstellt: 25.07.04   #8
    Hallo!
    Also ich würde ehrlich gesagt nie Abschirmlack direkt in die Humbuckerfräsung sprühen, das ist eher für das Elektrikfach gedacht. Das Holz soll ja seine Schwingung an den Tonabnehmer abgeben, nicht nur die Saiten. Zu den Fräsungen generell, gibt es da nicht mehr viel hinzuzufügen, der Klang wird sich wohl minimal verändert haben, aber selbst bei Fender gibt es genaue Fräsungen, also für drei SCs, wie bei den meisten aktuellen American Modellen, oder wie früher eben die sog. Pool Fräsung, bei der man generell auch schon für Humbucker gefräst hat, obwohl danach oft ein Pickguard mit SCs drauf war.
    Schönen Gruß!
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 25.07.04   #9
    Ne gescheite Abschirmung schliesst aber die PU-Ausfräsungen mit ein. Wüsste auch nicht, weiso Abschirmlack oder folie da nachteilig sein sollten.

    Bei ner Gitarre mit Pickguard eh nicht, da hängen die PUs ja frei im Pickguard. Humbucker hängen in der Regel in ihrem Rahmen,

    Bei direkt ins Holz geschraubten PUs wiederum ist ja die Verbindung über die Schrauben direkt tief ins Holz. (für die Puristen, die wirklich nen Unterschied hören bei direkt eingeschraubten PUs).


    Professionell sieht das dann so aus:

    http://www.guitarnuts.com/wiring/shielding/tele.php

    oder so

    [​IMG]
     
  10. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.385
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    4.462
    Kekse:
    35.620
    Erstellt: 25.07.04   #10
    Hallo!
    Ja da magst du schon recht haben, dass es nicht einen so grossen Unterschied macht, wenn die PUs im Pickguard befestigt sind, ich habe aber noch keine Vintagestrat gesehen, die in der Ausfräsung mit Abschirmlack ausgesprüht war, wozu auch, bietet doch das Pickguard (das könnte man behandeln, wegen Statikproblemen) und das Holz genügend Abschirmung. Beim Elektrikfach, das oft nur eine dünne Kunststoffplatte als Schutz hat, ist da wesentlich anfälliger, spiel mal laut auf ner Jackson das "böse Bubenbrett" mit dem Wechselgeld vom Bierkaufen und dem Zündschlüssel der Harley in der Hosentasche, und du weisst, was ich mein ^^
    Schönen Gruß
     
  11. elSmo

    elSmo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.02.10
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.04   #11
    danke für die antworten...
    fräse ist vorhanden, aber ich hab gut 5 schleifaufsätze verballert, jetzt passt er gut rein, nur die verkabelung muß ich mir nochmal zu gemüte führen, aber das klappt schon.
    bringt das auslegen mit folie den selben effekt wie der lack? und ich bin noch garnicht drauf gekommen den pu in das holz zu schrauben anstatt ihn am schlagbrett der strat mit schraube und feder fest zu machen. so kurz überlegt müßte der sound doch insgesamt fetter sein weil die Verbindung PU-Holz direkt ist??? dann müßte man ja auch irgendwas zwischen das holz und den pu quetschen können um den sound zu verändern...
     
  12. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.07.04   #12
    AFAIK ist Folie sogar besser. Und imho ist die Masseverlötung einfacher :-)

    Bei der Strat wäre das auch ein wenig kompliziert. Sowas macht man eigentlich bei Gitarren ohne Pickguard, die die Elektronikabdeckung hinten haben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping