Schnarren der G-Saite im 7.Bund (Gibson Hummingbird)

von Hotspot, 21.04.16.

  1. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.391
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    3.034
    Kekse:
    28.683
    Erstellt: 21.04.16   #1
    Hallo Leute,

    ich habe ein Problem, was ich umgehend beheben muss.
    Seit neuestem schnarrt die G-Saite meiner Gibson Hummingbird um das 7. Bundstäbchen herum. Das Problem ist, wir sind gerade bei wichtigen Aufnahmen und ich kann mir leider einen mehrtägigen Ausfall der Gitarre zeitlich nicht leisten, so dass ein Service derzeit nicht in Frage kommt.

    Insgesamt könnte die Saitenlage ohnehin etwas höher sein, da wurde es bei dem letzten Servicetermin ein wenig zu gut gemeint.
    Deswegen meine Idee, unter die Bridge ein dünnes Stück Furnier o.ä. einzulegen, um hier kurzfristig Abhilfe zu schaffen. Die Hummingbird hat ja auch ein truss road - das etwas nachzustellen wäre die Alternative, die ich evtl. auch in Betracht ziehen würde.

    Langfristig muss eine neue Bridge rein, aber im Moment benötige ich eine Sofortlösung.
    Deswegen meine Frage:

    Sind klangliche Einbußen zu erwarten, wenn ich die Bridge unterfüttere?

    Wir mikrofonieren die Hummingbird je nach Einsatz unterschiedlich (Picking, strumming, Solo...).

    Ich bitte um sachdienliche Hinweise von jemandem, der damit schon Erfahrungen hat. Vermutungen bringen mir nichts, da ich nicht die Zeit habe, sie auszuprobieren.

    Herzlichen Dank
    falcone
     
  2. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.404
    Zustimmungen:
    1.688
    Kekse:
    15.918
    Erstellt: 21.04.16   #2
    Du kannst was drunter legen, aber es muss hart sein; Stegeinlagen sind nicht umsonst aus Knochen o.Ä. Manch einer nimmt als Rohmaterial Kreditkarten. Klangliche Veränderungen dürften sich, wenn es welche gibt, in einem Bereich bewegen, den 99% der Menschen nicht hören; es ist im Übrigen nicht ausgeschlossen, dass es keine Einbußen sind. Mit letzter Sicherheit kann Dir das aber vorher niemand sagen. Macht Euch einfach einen oder mehrere dünne(n) Streifen ("shim") und probiert's aus - rausnehmen geht immer noch.

    Aber: Wenn es nur eine Seite an oder ab einem Bund ist, würde ich den Schuldigen eher bei einem oder mehreren Bundstäbchen suchen, das/die zu hoch steht/stehen. Sowas lässt sich mit einem völlig geraden Lineal leicht überprüfen und schnell beheben.
     
  3. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    3.873
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.521
    Kekse:
    20.288
    Erstellt: 21.04.16   #3
    Wieso nicht einfch versuchen, den Halsstab etwas zu lockern und sehen, ob der Hals etwas zurück kommt?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.404
    Zustimmungen:
    1.688
    Kekse:
    15.918
    Erstellt: 21.04.16   #4
    Weil der Hals vielleicht gar nicht "zurückkommen" muss?
     
  5. Hotspot

    Hotspot Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.391
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    3.034
    Kekse:
    28.683
    Erstellt: 21.04.16   #5
    Das ist mir bewusst und hab's schon überprüft :-)
    Da ist alles sauber. Ich vermute, es ist eine Kombination der Ursachen: Bridge etwas zu flach abgeschliffen und Kerbe der g-Saite etwas tiefer als gewünscht.
    Erschwerend kommt noch hinzu, dass ich aktuell einen 11er Satz einsetze anstelle des üblichen 12er Satzes.
    Beim Shimmen kommt auf jeden Fall wieder ein 12er drauf.

    Ich wollte es vermeiden um keine anderen Komplikationen zu verursachen. Ein Shim ist schnell wieder raus genommen...
    Weiß nicht, einfach nur etwas Skrupel angesichts der aktuell knappen zeitlichen Möglichkeiten :-)
     
  6. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    3.873
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.521
    Kekse:
    20.288
    Erstellt: 21.04.16   #6
    verstehe ich nicht....
    schnarren heißt doch, dass die saitenlage zu tief ist, was dem TE sowieso missfällt).

    ich verstehe auch nicht, wieso eine 1/4 oder 1/2 Dreheung einer Schraube komplizierter sein soll, wie das anpassen(!) einer neuen Einlage. :nix:

    Ich nehme mal an, dass die Hummy einen Trussrod hat.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.404
    Zustimmungen:
    1.688
    Kekse:
    15.918
    Erstellt: 21.04.16   #7
    Aha... Vor diesem Hintergrund würde mich nicht wundern, wenn Du mit 12ern gar nichts unterfüttern bräuchtest. Der höhere Saitenzug der 12er wird es möglicherweise ohne weiteres Zutun "richten".
    --- Beiträge zusammengefasst, 21.04.16 ---
    Unabhängig vom konkreten Fall ist der Trussrod nicht dazu da, die Saitenlage einzustellen. Er heisst auf Deutsch nicht umsonst Halseinstellstab...

    Du kannst das Problem damit vom Tisch kriegen, wirst aber übers ganze Griffbrett gesehen keine optimale Saitenlage haben.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    3.873
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.521
    Kekse:
    20.288
    Erstellt: 21.04.16   #8
    *hust*
    http://rockinger.com/index.php?page=ROC_Workshop_Setup

    ich bin raus, weil mir der ton hier zu aggresiv ist... tschö mit ö
     
  9. Corkonian

    Corkonian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.10
    Zuletzt hier:
    11.08.18
    Beiträge:
    4.767
    Ort:
    Cork
    Zustimmungen:
    1.660
    Kekse:
    17.273
    Erstellt: 21.04.16   #9
    Duennere Saiten schwingen staerker aus, brauchen also tendenziell hoehere Saitenlage. Eventuell reicht schon ein saubererer Spielstil, mer parallel zur Decke. Ansonsten hoehere Saitenlage oder zurueck zum 12er Satz...
     
Die Seite wird geladen...

mapping