Schrammen am Griffbrett

von Angus, 19.11.03.

  1. Angus

    Angus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    4.03.16
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 19.11.03   #1
    Hallo zusammen. Gibt es eine Möglichkeit, solche Schrammen wie auf dem Foto zu beseitigen? Ich habs mal mit Möbelpolitur versucht. Die Schrammen waren zwar kaum noch zu sehen, aber zwei Tage später waren sie wieder da. Im Original sieht das übrigens noch deutlich schlimmer aus :(

    [​IMG]
     
  2. julianm

    julianm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.03
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Rankweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.03   #2
    ich seh das nicht so genau auf dem foto. meinst du die vertikalen strichlein? die sind doch auf jedem griffbrett drauf...
     
  3. Pcorpse

    Pcorpse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    9.04.07
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    88
    Erstellt: 19.11.03   #3
    das sind keine schrammen das sind die holzfurnien oder :D
     
  4. Angus

    Angus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    4.03.16
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 19.11.03   #4
    Nein, die hellen Streifen die parallel oberhalb und unterhalb der Bundstäbchen verlaufen. In natura fallen die wesentlich extremer auf.

    Hier sieht man es nochmal etwas besser:

    [​IMG]
     
  5. Galend

    Galend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Golwisch
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    467
    Erstellt: 19.11.03   #5
    ähm das sind abe rkeien schrammen sondern verfärbungen bzw verdreckungen!

    Also wenn es sowas is (und es is normal daß sich nach viel spielen genau an diesen stellen an den Bundstäben Dreck von schweiß.... absetzt) einfahc das griffbrett gründlcih reinigen wenn keien saiten drauf sind. bei solch hartnäckigem Dreck entweder ne alte zahnbürste etwas Feucht oder bei noch hartnäckigerem gan feine (000 oder 0000) Stahlwolle das Griffbrett rienigen hab ich auch schon gemacht klappt wunderbar.

    Danach noch das grifbrett mit lemon oil behandeln udn es sieht aus wie neu ;)

    Gruß galend
     
  6. Angus

    Angus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    4.03.16
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 19.11.03   #6
    Nee, das ist definitiv kein Dreck. Dachte ich auch erst. Bin da schon mit Wasser und ner Nagelbürste drüber gegangen.

    Ich hab eher die Vermutung, dass der Vorbesitzer beim schleifen der Bundstäbchen das Griffbrett direkt mitgeschliffen hat :shock:.
     
  7. Grottenolm

    Grottenolm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.13
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Wilder Süden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    75
    Erstellt: 19.11.03   #7
    Störts dich beim spielen? Ist wohl eher ein optisches Problem und sieht wirklich danach aus, dass jemand mit Feile oder Schleifpapier das Griffbrett verschandelt hat.
    Versuch mal, die Kratzer mit Griffbrettöl (gibts im Gitarrenladen) zu behandeln, das dürfte die hellen Stellen etwas abdunkeln.
    Vielleicht hilft auch gaanz feine Stahlwolle, aber ich würds nicht unbedingt riskieren. Damit könntest du vorher die Schleifrichtungskratzer etwas ausgleichen.
     
  8. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 19.11.03   #8
    ich würde vermuten dass das fingerschweiß und ablagerungen sind... bekommt man mit griffbrettöl (Lemonoil) locker weg :) gibts bei jedem gutem gitarrenhändler und kostet keine 5€ :)

    @grottenolm

    stahlwolle ist zum polieren der bundstäbchen da, nicht zum polieren des griffbretts :)
     
  9. Galend

    Galend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Golwisch
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    467
    Erstellt: 19.11.03   #9

    ähm ja stimmt hab vorhin kischerwiese dieses große bild nicht gesehen ähm joah sieht irgendwie nach mitschleifen aus joah aber probeir doch mal mit feiner stahlwolle den rest auch zu schleifen dann isses einheitlich ;)

    Gruß Galend
     
  10. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 19.11.03   #10
    Hallo,

    könnte auch vielleicht eine misslungende Neubundierung sein.

    Gruss, Christoph
     
  11. alibeye

    alibeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 19.11.03   #11
    du meinst wohl die (auf dem bild) horizontalen, parallel zu den bundstäbchen verlaufenden hellen schrammen?
    hmmm...sieht so aus, als ob jemand die bundstäbchen ziemlich schlampig abgeschliffen hätte! habs vor jahren (als anfänger+nixblicker cry ) dummerweise auch mal probiert, sah genauso aus oops . sowas sollte man (wenns denn wirklich sein muss) einem fachmann überlassen.
     
  12. gitarrenspieler

    gitarrenspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    30.03.04
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.03   #12
    Es gibt etwas das besser ist als "möbelpolitur".... heißt ViOILa und ist eigentlich für geigen gedacht.... versuchs mal damit...
     
Die Seite wird geladen...

mapping