Schule für Bandoneon?

  • Ersteller Klangbutter
  • Erstellt am
Klangbutter
Klangbutter
HCA Akkordeon-Spieltechnik
HCA
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
03.10.10
Beiträge
4.412
Kekse
59.423
Ort
Sachsen Anhalt
Hatten wir das schonmal? Gibt es eine Schule für Bandoneon? Ich glaube Klaus Gutjahr hat eine geschrieben, die war aber nur voller Stücke und eine Tabelle dazu. Kann man für Bandoneon überhaupt eine Schule schreiben, die irgendwie methodisch ist?
 
Eigenschaft
 
Ippenstein
Ippenstein
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.11.22
Registriert
18.03.08
Beiträge
4.425
Kekse
7.579
Ort
Klingenthal
Peter Fries, Bandonion-Schule, Apollo-Verlag (für das Einheitsbandoneon). Ich bin wegen fehlender Zeit noch nicht weit gekommen, jedoch kann ich die ersten Liedchen bereits spielen und er hat mMn das sehr gut gelöst. Die Stücke bauen aufeinander auf, es geht mit A-Dur los und dann kommt Stück für Stück alles hinzu.
 
Didilu
Didilu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
03.05.08
Beiträge
503
Kekse
4.430
Ort
Wriezen
Hallo Uwe,

hast Du schon ein Bandoneon oder willst Du Dir erst eins zulegen? Im zweiten Fall kannst Du ja mal darüber nachdenken, ob Du Dir nicht ein Hybrid Bandoneon mit B-Griff rechts und MIII links aussuchst. Diese Teile gibt es bei fast allen Bandoneonherstellern in allen Preisklassen. Hier mal ein Link zu einem Hybridspieler:
http://www.youtube.com/watch?v=fzbtIRLn3tk&list=PL489B4D874B57449E
Der Vorteil liegt auf der Hand, Du brauchst Dich nur bei der Instrumentenhaltung umgewöhnen, den Rest kannst Du ja perfekt.
Gruß, Didilu
 
Klangbutter
Klangbutter
HCA Akkordeon-Spieltechnik
HCA
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
03.10.10
Beiträge
4.412
Kekse
59.423
Ort
Sachsen Anhalt
Hallo ihr beiden, vielen Dank erstmal für den Hinweis auf Peter Fries. Wir hatten doch schon von ihm gehört, aber wieder vergessen.

Didi, ich habe schon alles durchprobiert. Das "Einheitsbandoneon" (irrwitziger Begriff in dem Zusammenhang!!!!) ist mir persönlich zu chaotisch.
Dann hatte ich ein C-Griff-Bandoneon. Das war leider nicht so gut gebaut und die Knöpfe waren zu weit auseinander. Irgendwie lag es jahrelang nur in der Ecke. Ich konnte zwei drei Tangos und hatte keinen Elan für ein ganzes Programm damit.
Dann habe ich kurz auch das Hybrid Teil von Harry Geuns probiert und es sogleich wieder ins Regal zurück gestellt. Das war irgendwie garnichts für mich, denn das spielte sich nicht normal und klang auch überhaupt nicht wie ein Bandoneon. Entweder man stellt sich spielerisch überhaupt nicht um und verzichtet meinetwegen auf den absoluten Originalklang oder man lernt es richtig und macht klanglich keine Kompromisse. Aber diese Halblösung kam für mich nicht in Frage.

Man darf nun auch nicht denken, dass ein C-Griff Bandoneon gleich zu gebrauchen ist. Es gibt lediglich einen Kern in der Mitte, der irgendwie chromatisch angeordnet ist. Aber wie man schon an der Anordnung der Knöpfe sehen kann, sind die tiefen und hohen Lagen rings herum gebaut und nicht mehr im chromatischen System. Man muß also so oder so umlernen. Und mir war als B-Griff Spieler auch egal, ob das C-Griff oder ist, denn die Haltung ist so anders, dass B oder C kaum noch eine Rolle spielt!!

Meine Frau hat das "Einheitsbandoneon" ebenfalls jahrelang liegen lassen und nun doch etwas geübt - und sofort Muggen und Schüler am Hals ;-) Sie braucht die Schule also auch nicht für sich sondern für einen Schüler.
 
0
0355manuel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.20
Registriert
17.03.13
Beiträge
18
Kekse
339
Ort
Pomerode/Brasilien
Ich selber spiele ein bisschen Akkordeon und habe nun mal mir ein Bandoneon vorgenommen.Ich stamme aus Cottbus lebe aber in Pomerode/Brasilien.Hier ist durch die deutsche Einwanderung vor 150 Jahren auch das Bandoneon mitgekommen und wird auch noch gepielt.Im Unterschied zu Argentinien und Uruguay sowie dem aussersten Sueden Brasiliens(wo Tango, Bolero usw. gespielt wird) wird es hier ausschliesslich fuer deutsche Stuecken benutzt.In Deutschland ist ja das Instrument fast ausgestorben(wenigstens als volkstuemliches Handzuginstrument) was Schade ist denn dort ist der Ursprung.Ich selber kann Tangomusik nichts abgewinnen, war schon zu verschiedenen Bandoneonfesten hier wenn man das 6- 7 Sunden hoert tun einen die Ohren weh.Ist aber meine persoenliche Meinung.Wie schoen hoert sichs an einen Walzer oder eine Polka zu hoeren.Ich haenge ein paar Links von meinen Kanal an denn ich kaufe ab und zu mal ein paar Instrumente und verkauf sie hier.

Nun mal auf das Thema zu kommen.Gespielt wird die alte Griffweise hier also argentienische/Reihnische Tonlage das ist zu beruecksichtigen wenn sie eine Schule kaufen wollen.Ob es dafuer eine in deutsch noch gibt weiss ich nicht.1924 hatte sich der deutsche Konzertina-Bandoneonverband zum Einheitsbandoneon(aber auch zur Einheitskonzertina) durchgerungen um dem teilweisen Chaos in den Griffweisen ein Ende zu setzen.
Ich empfehle Ihnen ein Einheitsbandoneon zu kaufen (wenn sie noch keins haben) das erhaelt man in Deutschland noch zu moderaten Preisen.Argentinische Tonlage fast unmoeglich zu bekommen in Deutschland( es hat noch ein paar kleinere Instrumente) wenn dann als Reimport ab Preisen jenseits von 1500 Euro!Argentinien hat nun die Ausfuhr von Bandoneons beschlossen so das sich die Lage preislich noch verschaerfen wird.
Es gibt natuerlich verschiedene Bandoneons:mit Zink oder Aluplatten(meines Erachtens kein Unterschied aber auch da wird diskutiert),1,2,3 bis 4 choerig.Es ist abhaengig was sie fuer Musik spielen wollen.

Ich habe hier eine Bandoneonschule von Lorenz Gnaust 8.Auflage um 1930(Einheitsbandoneon).Super geschrieben leichter Aufbau.Kann ich empfehlen.Manchmal finden sie soetwas bei der bekannten Auktionsseite.Empfeheln kann ich auch die 3 Baende von Peter Fries(alte Ausgabe) oder auch die neue Ausgabe.Es gibt noch eine von Pöschmann.

Kann aber anbieten meine Schule einzuscannen und rueberzuschicken.

Nun hier die Links:

Das bin ich nach ca.2 Monaten etwas ueben nach Schule: http://www.youtube.com/watch?v=a2uGkL2IJp0

Der Rest dann geuebte Spieler von hier: http://www.youtube.com/watch?v=YFyALjI1Yxg , http://www.youtube.com/watch?v=IDTdf3h1tOM , http://www.youtube.com/watch?v=Jh4qq-QWEwk,

http://www.youtube.com/watch?v=FIA8b-tCv0k

P.S.Sind alles Instrumente die ich aus Deutschland rangehohlt hatte.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
0
0355manuel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.20
Registriert
17.03.13
Beiträge
18
Kekse
339
Ort
Pomerode/Brasilien
Muss etwas in meinen vorrogen Arikel verbessern.Argentinien hat einen Ausfuhrstopp!!! beschlossen.

Nun ist es richtig.
 
M
Marafidus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.13
Registriert
25.04.12
Beiträge
3
Kekse
0
Ort
Wriezen
Hallo Uwe,
nachdem mein Einheitsbandoneon restauriert wurde (Concertina- und Bandonionfabrik Klingenthal), habe ich das Hybrid-Bandoneon in die Ecke gestellt.
Außer der Schule von Peter Fries kann ich die "Volkstümliche Bandoneon-Schule" von Fritz Pastyrik empfehlen. (http://volksmusik-oberfranken.de) Danach kann man verhälnismäßig schnell Walzer u.ä. spielen. Für Anfangsunterricht geeignet. Akkorde der linken Seite nach Zahlen und Symbolen, rechts Noten.
Um mir das mühselige Lernen etwas zu versüßen, schreibe ich mir kleine Stücke, mit denen ich meine Vorspiele bestreite. Falls daran Interesse besteht, könnte ich versuchen, sie irgendwie öffentlich zugängig zu machen.
Gruß! Martin
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Klangbutter
Klangbutter
HCA Akkordeon-Spieltechnik
HCA
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
03.10.10
Beiträge
4.412
Kekse
59.423
Ort
Sachsen Anhalt
Besten Dank für Eure vielen Tipps.
Inzwischen hatte ich Kontakt mit einigen Großmeistern des Bandoneons und mir wurde Marcos Madrigal "Metodo para Bandoneon" ans Herz gelegt. Die ist sogar neben einigen anderen Bandoneon Noten hier frei verfügbar:

http://lightonthestairs.wordpress.com/category/bandoneon/

Eigentlich eine Schule nach meinem Geschmack... Zack zack - alles hingeworfen. Du kannst Dir gleich ein Gefühl für's Ganze verschaffen und Dich einordnen, wo Du stehst und was Du noch zu tun hast. Auch wenn die ca 100 Seiten Technikabhandlungen total abschreckend sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
M
  • Gelöscht von Wil_Riker
  • Grund: Copyright
A
  • Gelöscht von Wil_Riker
  • Grund: Copyright
A
aranuir
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.13
Registriert
06.04.13
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo Manuel,

gibt es die Schule von L. Gnaust noch irgendwo zu erwerben. Ich bin seit letzter Woche stolzer Besitzer eines AA 144 II/II Bandoneon und möchte schnellstens anfangen zu lernen.
 
S
Stephan Essen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.13
Registriert
17.04.13
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo Aranuir,

Gratulation zum Erwerb des "Carlsfelder Schätzchens"! Viel Freude damit!
Momentan ist bei ebay eine zu haben. Der Preis ist jedoch mit 49,90€ ziemlich hoch. Die Schule von Fries habe ich auch im Gebrauch. Ich kann die guten Erfahrungen nur bestätigen.
 
0
  • Gelöscht von Wil_Riker
  • Grund: Verstoß gegen Board-Regel 12
G
Gast275171
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.17
Registriert
11.10.17
Beiträge
7
Kekse
0
Hallo an alle,

Ich beschäftige mich seid 2012 recht intensiv mit dem Erlernen des 142 tönigen Bandoneons. (142/II/II)

Meiner Erfahrung nach kommt man nicht daran vorbei sich früher oder später mit Etüden zu beschäftigen. Es ist zwar mühsam aber es lohnt sich jedenfalls da es enorme Fortschritte bringt.

Über meine Facebook Bandoneon sheet music Gruppe bin ich zu einem sehr guten Etüdenheft für Bandoneon gekommen. (El bandoneonista virtuoso, 96 ejercicios technicos)
Diese Übungen stellen Rhytmisch keine Ansprüche (da immer gleich) aber technisch wird man beidseitig voll ans Limit gebracht.
Für Klavier geschrieben gibt es auch von Hanon ähnliche Etüden die voll gut fürs Bandoneon sind.
Da das Spielen auf der Bass Seite oft etwas vernachlässigt ist, ist auch eine Klavieretüde rein für die linke Hand sehr ratsam.

Jedenfalls habe ich die Erfahrung gemacht das man trotz viel üben von Übungen aus Bandoneon Schulen, Tonleitern, Dreiklängen und Akkorden sowie schwierigen Stücken immer wieder an den fast selben technischen Herausforderungen des Bandoneon ansteht und sehr langsam weiterkommt. Etüdenübungen sind keine Zeitverschwendung und beschleunigen den Lernerfolg drastisch und nachhaltig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
folky Tom
folky Tom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.21
Registriert
30.04.07
Beiträge
498
Kekse
3.751
Ort
Bayern
Jedenfalls habe ich die Erfahrung gemacht das man trotz viel üben von Übungen aus Bandoneon Schulen, Tonleitern, Dreiklängen und Akkorden sowie schwierigen Stücken immer wieder an den fast selben technischen Herausforderungen des Bandoneon ansteht und sehr langsam weiterkommt.
Was sind denn die typischen Schwierigkeiten beim Bandoneon? Ich kann mir nur sehr wenig darunter vorstellen, allerdings schreckt mich ein Blick auf die Tastenbelegung eines wechseltönigen Bandoneons schon genug ab.
Vielleicht magst du was dazu schreiben?
 
Ippenstein
Ippenstein
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.11.22
Registriert
18.03.08
Beiträge
4.425
Kekse
7.579
Ort
Klingenthal
Je weiter man von den Grundtonarten weggeht, um so schwieriger werden die Griffe.
 
klangtaucher
klangtaucher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
09.02.13
Beiträge
4.225
Kekse
35.756
Ort
Mittelfranken
die typischen Schwierigkeiten beim Bandoneon? ... die Tastenbelegung eines wechseltönigen Bandoneons

das IST die Schwierigkeit :(

Je weiter man von den Grundtonarten weggeht, um so schwieriger werden die Griffe

und zwar ganz schnell. Ich kann das Instrument nicht spielen, ich hab eins geerbt. Nach einer Viertelstunde konnte ich frei spielen :great:.
In A-Dur und E7. Dabei ist es bis heute geblieben :nix:.
Auch das Melodiespiel ist vollkommen chaotisch, da die Tonverteilung (halbwegs abgesehen von Tonika und Dominante) ohne jegliches System ist. Auch was linke und rechte Hand betrifft. Aber hier spricht der Laie ...

Bei Interesse: viel Spaß!

NB (hab ich schon mal wo geschrieben): meiner Meinung nach ein Instrument für Autisten :cool:. Selbst ein Musiker wie Andreas Hinterseher von "Quadro Nuevo" spielt eine gleichtönige Sonderanfertigung, in einem Interview hat er mal erklärt, man könne entweder eine Familie haben oder Bandoneon spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ippenstein
Ippenstein
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.11.22
Registriert
18.03.08
Beiträge
4.425
Kekse
7.579
Ort
Klingenthal
Ich spiele es auch und wenn man sich ein wenig Mühe gibt, geht es und man hat dann auch die Anordnung im Kopf, so daß es immer leichter wird, je mehr man übt. Die Belegung ist beim (Einheits)bandoneon so gestaltet, daß die Hände (v.a. die linke Hand) halbwegs ergonomisch die Akkorde greifen kann. Es steckt schon ein System dahinter, aber es ist eben kompliziert. Der Vorteil des Bandoneons im 19. Jh. war, daß man viele bis alle Tonarten darauf spielen konnte. In der ersten Hälfte des 20. Jh. lief dann das Akkordeon dem Bandoneon den Rang ab, da es immer kostengünstiger wurde und man hier ein weitaus einfacheres System zum Spielen aller Tonarten hatte - unter Wegfall der Möglichkeit, auch auf der Baßseite Einzeltöne zu spielen.

Ich finde hier die Schule von Peter Fries ganz gut. Parallel dazu habe ich mir Volkslieder und Stücke für das Bandoneon geholt (die alle mehr oder weniger in den Grundtonarten sind - selten mal, daß da Es-Dur oder was anderes ist). So bleibt der Spaß erhalten.

Das wichtigste beim Bandoneon (wie bei jedem Instrument) ist aber, daß es auch in Ordnung ist und einen vernünftigen Luftverbrauch hat. Sonst geht beiden (Spieler wie Bandoneon) schnell die Puste aus.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
G
Gast275171
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.17
Registriert
11.10.17
Beiträge
7
Kekse
0
Was sind denn die typischen Schwierigkeiten beim Bandoneon? Ich kann mir nur sehr wenig darunter vorstellen, allerdings schreckt mich ein Blick auf die Tastenbelegung eines wechseltönigen Bandoneons schon genug ab.
Vielleicht magst du was dazu schreiben?

Die typischen Schwierigkeiten beim Wechseltönigen Bandonen sind folgende:

- Man braucht sehr lange bis man mit der Tastenbelegung zurecht kommt. Ein Stimmgerät und die Grifftabelle sind anfangs unverzichtbare Hilfsmittel
- Flüssiges Spielen von Tonleitern und Verläufen ist aufgrund der Tastenbelegung lange Zeit nicht möglich und braucht intensives Studium.
- Was auf anderen Instrumenten z.B. Klavier oder Akkordeon sehr leicht spielbar ist kann auf dem Bandoneon eine technische Herausforderung sein und andererseits kann wiederrum technisch schwieriges für Akkordeon oder Klavier am Bandoneon recht einfach spielbar sein.
- Druck und Zug Tastenbelegung ist unterschiedlich, man erlernt sozusagen je zwei Instrumente rechts links.
- Manche Akkorde liegen oft weit auseinander, ein Wechselbass im Begleit Akkord zu spielen ist eine technische Herausforderung
- Zwei oder Mehrstimmig auf der Melodieseite ist eine technische Herausforderung und im schnellen Tempo nicht immer umsetzbar

Insgesammt kann man sagen das das Erlernen des Wechseltönigen Bandoneons wesentlich aufwendiger ist als ein Akkordeon zu erlernen.
Ein Gleichtöniges Bandoneon zu spielen wär etwas einfacher, aber wer will das schon.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
M
MKHD
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.04.21
Registriert
06.04.21
Beiträge
1
Kekse
0
B
Bando
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.23
Registriert
16.11.22
Beiträge
14
Kekse
174
Hallo zusammen,

ich habe mich hier angemeldet, weil ich während meiner Recherchen hin und wieder auf hilfreiche Beiträge dieses Forums zu anderen Themen gestoßen bin und zu dieser speziellen Frage hoffentlich auch etwas hilfreiches beisteuern kann.

Der Ursprungsbeitrag ist zwar fast 10 Jahre alt, aber der Thread zieht sich ja bis ins letzte Jahr, außerdem kann ich zu der Frage vielleicht noch etwas beisteuern, das vielleicht für angehende Bandoneonspieler interessant sein könnte.

Zu mir: Ich habe mir im Juni dieses Jahres (2022) ein Bandoneon gekauft und dachte - naiv, wie ich war :-D - ich kaufe mir dann eine Schule und ein paar Noten für Beginner und dann kann‘s losgehen…

Aber schon mit ersterem hatte ich meine liebe Not, denn im Musikalienhandel gab es nichts, weder das eine noch das andere.

Es hat mich viel Zeit gekostet, aber so langsam wurde ich über das Internet fündig und konnte einige Lehrwerke ausmachen - nur welche war für mich und mein Instrument geeignet?

Hier fängt das zweite Problem an: Da es unterschiedliche Bauarten und Modelle gibt, sollte man sich vor dem Kauf eines Bandoneons mit dem Thema auseinandersetzen. Hilfreich ist dabei insbesondere, welche Musik man vornehmlich spielen möchte. Bei mir war und ist es Tango, was mich dann zu einem 142-tönigen und wechseltönigen Instrument in rheinischer Tonlage geführt hat.

Um eine geeignete Schule zu finden, sollte man also darauf achten, ein für das eigene Instrument passendes Werk zu finden.

Da ich ein 142-töniges Instrument besitze und vor allem an Tangomusik interessiert bin, gingen meine Recherchen auch mehr in diese Richtung.

1. Burak Sendag: Bandoneon (Smartphone-App)

https://appsuke.com/de/bandoneon/
App zum Erlernen der Töne/Griffbretter, wirklich gut gemacht!

2. Peter M. Haas: Bandoneon - Die ersten Schritte
http://bandoneon.petermhaas.de/
Sehr langsam fortschreitende, einfach und vornehmlich in einem bestimmten Tonraum gehaltene, selbstkomponierte Übungen und Stücke inkl. schön eingespielte Aufnahmen derselben.

3. Klaus Gutjahr: Bandoneonspielen leicht gemacht
http://www.klausgutjahr.de/bandoneon-schule.html
Die Schule besteht aus zwei Bänden, die nur zusammen verkauft werden. Der erste Band beschäftigt sich mehr mit dem Erlernen der Notenschrift und grundlegender Tangotechnik. Im zweiten Band geht es dann ordentlich zur Sache ;-) Gutjahr bietet meines Wissens nach keine Einspielungen an.

4. Judith Brandenburg; Mein Bandobuch
https://www.judithbrandenburg.com/noten-cd
https://m.youtube.com/channel/UCQ4dE6GZH4xZR6GIQhHXLbg/videos
Im Grunde ist das keine Schule, daher auch der ehrliche Titel. Eine Sammlung von selbstkomponierten Übungen, Stücken, die sie im Unterricht verwendet und einigen Hinweisen zur Technik. Judith Brandenburg bietet wie Haas auch schön eingespielte Aufnahmen der Übungen und Stücke an.
Auf ihrem Youtube-Kanal hat sie auch ein paar Videos mit Tipps für das Tango-Bandoneonspiel sowie weitere Einspielungen ihrer Bearbeitungen online gestellt. Inzwischen gibt es auch ein Band für Solo-Bandoneon mit Tango-Arrangements in je einer leichten und einer fortgeschritteneren Fassung, sowie Bearbeitungen einiger Weihnachtslieder von ihr.

5. Luciano Jungmann: Don Benito
https://de.lucianojungman.com/don-benito
Sehr methodisch aufgebaute Schule in zwei Bänden mit Video- und Audioaufnahmen sowie Zusatzmaterial. Selbstkomponierte Übungen und Stücke, die teilweise auch Tangotechniken beinhalten.

6. Marcos Madrigal: Método para bandoneón
Fortschreitende Übungen, Tonleitern, Arpeggien etc. pp. in allen Tonarten. Zweisprachig Spanisch/Englisch. Eine tolle Sammlung und wer da durchkommt, kann am Ende sicher einiges, aber nur Übungen…?

7. Pedro Ambos: Método completo para Bandoneón
Ebenfalls eine Sammlung fortschreitender Übungen, Tonleitern, Arpeggien etc. pp. in allen Tonarten. Schreitet in etwas kleineren Schritten voran als Madrigal. Rein Spanisch.

8. Eva Wolf: El Bandoneón en el Tango
https://tangosinfin.store/en/product/el-bandoneon-en-el-tango/


Wie der Titel schon vermuten lässt, richtet sich an tango-interessierte Bandoneonspieler. Eine Art Hilfestellung oder gar eine Enzyklopädie zu speziellen musikalischen und Bandoneontechniken, die im Tango verwendet werden. Dazu gibt es massig Audio- und Videomaterial. Zweisprachig Spanisch/Englisch

Um ehrlich zu sein, keines der Werke hatte mich „angefixt“, am ehesten noch die Schule von Jungmann, die ich für sehr gut halte, aber irgendwie sprachen mich die durchgängig selbstkomponierten Stücke nicht an, ganz im Unterschied zu den Audios des Kompendiums von Eva Wolf, welches mir aber für den Anfang ebenso wie die Werke von Madrigal und Ambros zu schwer zu sein schien, so dass ich weitersuchte….und endlich fündig wurde!

Besonders während der „Covid—Lockdowns“ 2020-2021 ist einiges Material entstanden, welches in einer modernen Form präsentiert wurde und mich direkt ansprach:

9. Ayelén Pais: Tutorial de Bandonéon inicial

Sieben knackige Videos mit den ersten Schritten für Bandoneon - das hatte mich persönlich angesprochen: modern, viel Informationen zu Technik, Üben, Noten etc, Tango, schön klingende erste kleine Etüden und toll arrangierte bekannte Tango-Stücke für Beginner, zwar auf Spanisch, aber mit deutschen Untertiteln. Und auf iher Webseite bieten sie noch einige weitere teilweise kostenlose, teilweise kostenpflichtige Arrangements für Solo-Bandoneon an. Das war genau das, was ich gesucht hatte! Damit startete ich meine Studien gern! :)

10. Eduardo Cirillo: Clase bandoneón inicial

Fünf Videos mit ebenfalls sehr vielen Informationen über Bandoneon- und Tango-Geschichte und Bandoneontechnik. Es gibt viele Übungen und Ausschnitte bekannter Tango-Stücke zum mitspielen, sowohl Melodie als auch Akkordbegleitung, etwas Harmonielehre - ein intensiver Crashkurs, der mich sofort angesprochen hat. Zwar komplett auf Spanisch, aber da man anhand der Keyboard-Grafiken und Videos gut nach- und mitmachen kann, muss man nicht unbedingt alles verstehen. Mit diesem Tutorial habe ich das Tutorial von Ayelén Pais flankiert - bzw. bin noch dabei ;-)

11. Nico Kaiser: bandoneon.app
https://bandoneon.app/
Web-App zum Auffinden von Tönen und Akkorden für die bekanntesten Bandoneonmodelle.

12. Prof. Dr. Jörg Bleymehl: BandoChords
http://www.bandochords.de/BandoChords/
Smartphone- und Web-App zum Auffinden von Tönen und Akkorden für sehr viele (alle?) unterschiedliche Bandoneonmodelle.

Nachdem ich nun die ersten initialen Etüden von Ayléne Pais geübt und gespielt hatte und mich weiter mit den Cirillo-Clases beschäftigte, wollte ich aber auch langsam mal kleinere einfache Musikstücke üben und spielen - aber die zu finden war/ist zumindest ohne Lehrer noch schwieriger.

Durch einen Tipp bin ich auf das Material von Hugo Satorre gestoßen, insbesondere auf das folgende:

13. Hugo Satorre: Mi primer año con el bandoneón
http://hugosatorre.com.ar/portfolio/primer-bandoneon/

https://youtube.com/playlist?list=PLeg9ezMvdnjHQ6R9NVNp8dP8dMcHCCiNG
https://youtube.com/playlist?list=PLeg9ezMvdnjH5vikOauL2A4UABhG4Wik-
„Mein erstes Jahr mit dem Bandoneón“ - genau richtig! :) Auf fast 100 Seiten finden sich in der Sammlung neben einer Auswahl von Tonleitern, gängigen „bandoneon-typischen“ Akkorden in den wichtigsten Tonarten, Übungen und Etüden vor allem leichte bis mittelschwere Arrangements bekannter Tangos, einige Bach-Bearbeitungen und Übungen zur Tango-Begleitrhythmik, die Satorre selbst als Lehrer im Unterricht verwendet. Dazu gibt es ein ins Englische übersetztes Theoriewerk mit Hinweisen zur Herangehensweise, zum Üben an sich und Tipps, wie das Material optimalerweise verwendet werden könnte. Dazu gibt es auch einige erläuternde Videos, die allerdings alle auf Spanisch sind. Angeblich ist das Material zusammen mit vielen anderen im Rahmen eines Universitätsprojektes entstanden und kann kostenlos heruntergeladen, genutzt und weiterverbreitet werden. Sämtliche Stücke des Übungsbuches hat Satorre eingespielt und auf Youtube bereitgestellt.

14. Matías Gobbo: Etüden, Arrangements und mehr
https://matiasgobbo.com/docencia-teaching/
https://youtube.com/playlist?list=PLIrUgEf522y-G-y7tin8vRo6x5WjFt8-x
https://youtube.com/playlist?list=PLIrUgEf522y8WDpDVuIimnhNlS97pwEwn
https://youtube.com/playlist?list=PLIrUgEf522y-6XENPKrkU6YRQ-X4247dk
Zwei Bände mit je 10 fortschreitenden Etüden zum Kennenlernen der Töne beider Keyboards auf Zug und Druck mit durchgängig genauen Fingersatz- und Balgrichtungsangaben. Ich finde, sie klingen sogar interessant.
https://youtube.com/playlist?list=PLIrUgEf522y-GsJ1UfSHOUPiyHpeVdy5J
Ein Band mit schön gesetzten Arrangements bekannter Tangos von leicht bis mittelschwer.
https://m.youtube.com/playlist?list=PLIrUgEf522y9rY4gl1cwJxf9R3itf_vCH
Ein Band mit argentinischer Folklore, der es technisch allerdings schon in sich hat. Auch Gobbo hat die Stücke eingespielt und auf seinem Youtube-Kanal öffentlich bereitgestellt.

15. Joaquín Alem: Stücke für Bandoneon I
https://joaquinalem.com/pedagogics/
https://www.youtube.com/channel/UCqn92yKEPrf2kLwPiJw1Fpg/videos
Auch kein Lehrwerk, aber eines der raren Bände mit Stücken unterschiedlicher Level für Anfänger bis Fortgeschrittene. Tango- aber auch Bearbeitungen von Motiven klasdsscher Musik. Auf dem Youtube-Kanal des Verlags kann man sich die Stücke anhören.

16. Yvonne Hahn: Bandonionbuch
http://bandonionfabrik.com/
Relativ neu, zwei Bände: das erste für Anfänger das zweite für Fortgeschrittene, zu beziehen über die Bandonionfabrik Klingenthal. Ich weiß nicht mehr, wo ich die Info gefunden hatte und kann dazu nichts mehr im Internet finden. Lediglich eine Besprechung

https://harmonicalibrary.de/bandoneon/?page_id=1995

Zum Schluss noch zwei Tipps für jene, die sich für die Geschichte des Bandoneons interessieren:

17. Duo Aoratado: Vom Erzgebirge nach Buenos Aires - wie der Tango zu seinem Instrument kam
https://www.fermate.cc/juergen-karthe/pages/bandoneon-_lesung/
Hier erzählt das Bandoneon selbst seine Geschichte in Anekdoten mit musikalischer Begleitung - sehr nett gemacht, finde ich.

Außerdem fand ich auch die Informationen auf der Webseite des Restaurators Carsten Heveling sehr interessant und lesenswert:

https://bando-bando.de/verschiedenes/bandoneon-technik.html

u.v.a. gibt es dort auch eine recht umfangreiche Liste von Bandoneonlehrern:
https://bando-bando.de/bandoneonlehrer.html

So, das war‘s erst mal, ganz schön viel, ich weiß, aber wenn ich mir überlege, wieviel Zeit ich mir hätte sparen können, wenn ich auf diese Informationen so gesammelt hätte zugreifen können…ich hoffe, dass die Informationen für den einen oder anderen hilfreich sein kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
  • Interessant
Reaktionen: 12 Benutzer

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben