Schwingungen Reduzieren

von b00n889, 06.03.17.

  1. b00n889

    b00n889 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.14
    Zuletzt hier:
    6.03.17
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.17   #1
    Hallo Leute folgendes Thema

    Ich ziehe nächsten Monat in eine neu Wohnung und nehme natürlich mein E Drum mit zum üben

    jetzt folgendes Problem ich ziehe über eine Bank und mir wurde gesagt das ich nicht bohren darf weil sonst der Bewegungssensor
    des Tresors anspringen könnte und die Polizei vor der tür steht

    jetzt meine Frage ich habe natürlich angst das die Schwingungen vom E Drum das auch auslösen könnte weis irgend jemand wie ich diese Schwingungen Dämpfen
    bzw komplet weg bekomme?

    gruß b00n
     
  2. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    15.229
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    1.964
    Kekse:
    73.693
    Erstellt: 06.03.17   #2
    Hallo! :)

    Es gibt im Forum zahlreiche Themen zur Schallisolierung. Benütze dazu mal die interne Forensuche (die Lupe oben rechts) und checke mal den Suchbegriff "Tennisbälle." Ich habe das mal kurz gemacht und erhalte einige brauchbare Ergebnisse, wie z.B. das hier: https://www.musiker-board.de/threads/6jaehriger-anfaenger-e-drum-sinnvoll.650868/#post-8092207 Ich meinte mich zu erinnern, dass auch eine Userin bei uns (DrummerinMR) mal so ein Schallpodest mit Tennisbällen gebaut hat.

    Von einer Schallkabine würde ich Dir vorerst abraten, da ich Dich so verstehe, dass vorrangig die Vibrationsübertragung auf den Boden das Problem ist, nicht die Lautstärke im Raum. Ausserdem sind Schallkabinen verdammt teuer.

    Alles Liebe,

    Lim
     
  3. b00n889

    b00n889 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.14
    Zuletzt hier:
    6.03.17
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.17   #3
    danke für die Antwort hat mir viel gehofen
     
  4. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.354
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    3.118
    Erstellt: 06.03.17   #4
    Darauf würde ich es ankommen lassen. Eine Wohnung muss man normal nutzen können, sollen die doch ihren blöden Sensor etwas entschärfen.
    Ist es Dir denn gestattet zu husten und zu niesen, oder musst Du dazu immer nach Draussen gehen?
     
  5. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    13.406
    Zustimmungen:
    3.372
    Kekse:
    66.903
    Erstellt: 06.03.17   #5
    Ganz ehrlich gesagt: Das ist auch mein Tipp.

    Erst mal schauen. Was Dir gesagt wird, ist das eine. Was passiert und ob überhaupt etwas passiert, ist das zweite. Und wer dann was machen muss, falls überhaupt, ist das dritte.

    Ein Tresorraum, der sich direkt unterhalb einer Wohnung befindet und nicht im Keller oder in einem abgeschiedenen Teil des Erdgeschosses? Vielleicht liegt der Raum, wo das Schlagzeug gespielt wird, eh weit genug weg vom Tresorraum?

    x-Riff
     
  6. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.354
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    3.118
    Erstellt: 06.03.17   #6
    Ein einfaches Schallpodest ist dennoch keine üble Idee, aber eine Wohnung muss man als Mieter in einem normalen Umfang nutzen können. Dazu gehört eben auch, dass mal gebohrt wird, oder dass man (zu erlaubten Zeiten) auch mal etwas höhere Lautstärken erzeugt.
     
  7. Sascha_drm

    Sascha_drm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.15
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    459
    Erstellt: 13.03.17   #7
    Das ist doch lächerlich. Löcher bohren ist eine bestimmungsgemäße Nutzung einer Mietwohnung (das Wegreißen von Wänden mit dem Vorschlaghammer eher nicht, aber auch das kommt in Mietwohnungen vor...). Wenn du z.B. Oberschränke für die Küche anbringen willst, musst du z.B. etlich große 8er oder 10er Dübel mit dem Schlagbohrer in die Wand dengeln. Will man dir verklickern, dass du stattdessen eine mobile Campingküche aufstellst??? Ehrlich gesagt wäre ich schon vorher hellhörig geworden, solche Vermieter hat man gern. Auch wenn das Mietrecht im Fall des Bohrens auf deiner Seite ist, unter diesem Vorzeichen würde ich mit dem Podest äußerst vorsichtig sein. Es kommt sehr stark auf die baulichen Gegebenheiten an. Wie alt ist das Haus? Stahlbetondecke? Schwimmender Estrich? E-Drums im Altbau sind sehr problematisch, im Neubau geht es, aber man muss trotz eines etwaigen entkoppelten Boden zusätzlich den Raumschall mit behandeln.
     
  8. Delbert

    Delbert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    1.404
    Ort:
    Bad Friedrichshall
    Zustimmungen:
    523
    Kekse:
    2.906
    Erstellt: 13.03.17   #8
    Frag doch, ob du im Tresorraum spielen darfst? Dann kannst du auch gleich ein A-Set benutzen...:great:

    Gruß
    Delbert
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    15.229
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    1.964
    Kekse:
    73.693
    Erstellt: 13.03.17   #9
    Wäre eine Altermative, ja.

    Das Schlimmste was passieren kann ist ein Fehlalarm, wo die Streife dann vor der Türe steht. Das passiert auch in jedem Supermarkt immer wieder einmal.

    Alles Liebe,

    Lim
     
  10. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    4.675
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.062
    Kekse:
    30.070
    Erstellt: 13.03.17   #10
Die Seite wird geladen...

mapping