Sehr dünne Saiten wie Zander Zon?

von Jetsetradio, 13.11.16.

  1. Jetsetradio

    Jetsetradio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.14
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.16   #1
    Hi, wisst ihr welche Saiten Zander Zon spielt? bzw welche Stärken?
     
  2. Golo

    Golo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.10
    Zuletzt hier:
    16.10.18
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Ahlen
    Zustimmungen:
    230
    Kekse:
    1.767
    Erstellt: 13.11.16   #2
    Hi,

    Er spielt D'addario Piccolo Saiten, was auch leicht auffindbar auf seiner Webseite steht.

    Gruß
    Golo
     
  3. Jetsetradio

    Jetsetradio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.14
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.16   #3
    Da war ich jetzt schon ein paar mal drauf und habs einfach nicht gefunden.... jetzt fühle ich mich doof xD

    Er benutzt ja ständig verschiedene Tunings wenn ich das richtig gesehen hab. Hast du Erfahrungen welche gut passen und sich gut spielen lassen?
     
  4. robinBjordison

    robinBjordison Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.13
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    1.845
    Ort:
    Trebur
    Zustimmungen:
    515
    Kekse:
    3.177
    Erstellt: 13.11.16   #4
    Die Regel besagt, die Hälfte/das Doppelte entspricht einer höheren/tieferen Oktave. Die Erklärung:
    Halbiert man eine Saite in ihrer Länge, bekommt man die Oktave über der Leersaite, entsprechend hast Du am 12. Bund die Hälfte der Mensur.
    Halbiert man die Saitendicke, hat man so eine Oktave höher den selben Saitenzug. Nach dieser Regel suche ich mir auch Saiten für Drop-Tunings aus.
    Spielt man zum Beispiel gerne 40-100er Sätze, dann hat man eine 60er D-Saite, also hat eine 120er Saite den selben Saitenzug auf D gestimmt, wie die 60er D-Saite.
    Ein 20-52er Satz hat entsprechend eine Oktave höher (also die selbe Oktave, wie eine Gitarre) den Zug eines 40-100/105er-Satzes in Normaltuning.
    Entsprechend spielt er mit dem Saitensatz vermutlich E-Standard eine Oktave höher, oder auch D-Standard. Für andere Tunings benutzt er dann wohl andere Saiten.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Golo

    Golo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.10
    Zuletzt hier:
    16.10.18
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Ahlen
    Zustimmungen:
    230
    Kekse:
    1.767
    Erstellt: 13.11.16   #5
    Hi,

    Auf der gleichen Seite weiter unten erklärt er, warum er Piccolo Saiten benutzt (statt gleich Gitarre) U.a. da er sie massiv umstimmen kann.
    Klingt für mich, als ob er tatsächlich alles mit dem .20-.52er Satz macht.

    Gruß
    Golo
     
  6. robinBjordison

    robinBjordison Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.13
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    1.845
    Ort:
    Trebur
    Zustimmungen:
    515
    Kekse:
    3.177
    Erstellt: 13.11.16   #6
    Kommt halt drauf an, was man unter "alles machen" verstehen soll. Standard-E in der normalen Bass-Oktave wird er damit mit Sicherheit nicht spielen, bzw. eine ganze Oktave mit einem Saitensatz hin und her stimmen. :D
     
  7. Jetsetradio

    Jetsetradio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.14
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.16   #7
    Dann werd ich erstmal auf eadg stimmen mit den dünnen Saiten. Da muss man sich dann auch nicht viel Umgewöhnen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping