Seine band in Worte fassen - Der Abriss oder die kleine Bandbiographie

von reservoir dog, 19.07.08.

  1. reservoir dog

    reservoir dog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.07
    Zuletzt hier:
    13.06.14
    Beiträge:
    445
    Ort:
    Schriesheim, vor den Toren Heidelbergs
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 19.07.08   #1
    Wenn man sich um einen Auftritt bewirbt dann braucht es neben einer ordentlichen Demo CD, aussagekräftigen Bildern, ja auch einen kurzen Abriss über die Band, später dann ne ordentliche Biographie.
    Aber gibt es dabei irgendwelche Regeln oder Tipps welche zu beachten wären? Was darf man da schreiben und was besser nicht? Wie lang sollte so ein Abriss maximal sein? Und wie wichtig ist er wirklich?

    Danke im Vorraus für eure Tipps
     
  2. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 19.07.08   #2
    versuch erstmal in einem ganzen text alles über die band zu schreiben. also:
    - wie heißt die band?
    - woher kommt die band?
    - wann wurde sie gegründet?
    - wer spielt in der band?
    - was für musik spielt die band?
    und dann halt noch evtl besonderheiten und so kram^^ also bandspezifisch.

    nun versuchst du aus diesem text nur das wichtigste rauszuholen. sagen wir den ganzen text in 10 sätzen zusammenfassen.
    dann kannst du natürlich weiter gehen und aus den 10 sätzen, 5 sätze machen (z.b. eine kleine anzeige).
    oder auch nur 1 satz^^ (banner oder so)...


    wichtig:
    der text muss sich später gut lesen können, ein roter faden sollte drinnen sein, es sollte den leser direkt ansprechen, dass er sich euch auch merkt und kreativ sollte er auch sein. du ahnst nicht wieviele gleiche texte von bands ich schon lesen musste^^ man muss ja irgendiwe aus der breiten masse rausstechen
     
  3. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 19.07.08   #3
  4. reservoir dog

    reservoir dog Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.07
    Zuletzt hier:
    13.06.14
    Beiträge:
    445
    Ort:
    Schriesheim, vor den Toren Heidelbergs
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 20.07.08   #4
    danke für die Antworten.

    Die Seite ist supper. Nur was ist wenn die band noch gar keine Auftritte hatte und auch überhaupt keine Mitgliederwechsel bzw. Verluste. Also wenn man zum ersten mal den ersten Schritt in die Öffentlichkeit wagt. Schreibt man dann nur einen groben Abriss über die Band und die Musik und ws wir wollen? Zu trocken darf er ja auch net sein. Manche Bands haben Bandinfos z.B. bei regioactive.de wo man meinen könnte eine Person welche der Band nahesteht, z.B. ein Journalist oder so, hätte die Info für die Band geschrieben.
    Gibt es das das bands ihren Infotext schreiben lassen oder ist das Quatsch und jeder soll es selber schreiben?
     
  5. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 20.07.08   #5
    Es ist Usus, dass man sich einen Fremdschreiber holt!
    Schaut mal, wer in Eurem Stadtmag die CD-Kritiken schreibt und z.B. Scheiben rezensiert, in die auch Ihr stilistisch fallt. Sprecht den Menschen an und fragt, ob er Euch ein Bandinfo schreibt. Für 50 bis 100 € bekommt Ihr dann garantiert ein informatives und gut geschriebenes Info.

    lg.
     
Die Seite wird geladen...