seltsames Brumm-Problem

von 667Viper, 14.02.05.

  1. 667Viper

    667Viper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.04
    Zuletzt hier:
    6.02.14
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.05   #1
    Mahlzeit...
    Eigentlich keine große Sache... Wir kauften zwei kleine aktive Monitore (The Box) für unseren Drummer als Drumfill. Angekommen, ausgepackt, aufgebaut.
    Mischpult SUB Ausgänge -> DI Box -> Monitore
    Da die Monitore an einem anderen Stromkreis hängen wurde auch brav der Groundlift aktiviert, wir sind ja nicht aus Dummbach ;-)
    Aber ... Die Dinger brummten... also erstmal alle Kabel getauscht, andere DI Box, etc ... Brummt immernoch ... irgendwann hab ich dann einfach mal den Groundlift ausgemacht und es brummte nixmehr ...
    Bis zu diesem Punkt dachte ich halbwegs zu verstehen was ich da mache - nu nichtmehr :-) Kann mir das einer erklären?

    greetz
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.610
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.917
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 14.02.05   #2
    Warum die DI-Box?

    Gerade dann lässt man den Groundlift erstmal aus (also grond verbunden).

    Der Normalfall, bei dem nix brummt, ist der, dass alles schön geerdet ist und die Massen verbunden sind. Nun kann es vorkommen, dass eine Brummschleife existiert, also eine Masseverbindung, die "im Kreis" läuft. Über diese fängt sich das System u.U. Brumm ein, dazu braucht es aber auch noch einen "Störsender" wie z.B. Neonröhren, Dimmer, Motoren etc. Und zunächst wird dieser Brumm auch erstmal nur auf der Masse eingefangen, bei symmetrischen Leitungen sollte so ein Massebrumm (fast) gar nicht bis ins Signal vordringen.
    Andersherum: Wenn die Abschirm-Masse auf längeren Signalstrecken nicht mehr definiert ist, weil irgendwo ein Groundlift zuviel offen ist, dann schirmt sie nicht mehr (bzw. nicht mehr gut) ab, so einfach ist das.
    Wahrscheinlich ist in eurem Fall sowohl an der Box als auch an der DI irgendwo die Masse unterbrochen gewesen.

    Merke: Groundlift erst dann nutzen, wenn es irgendwo brummt, und dann auch nur an genau einer Stelle...

    Jens
     
  3. 667Viper

    667Viper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.04
    Zuletzt hier:
    6.02.14
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.05   #3
    Die Subausgänge sind unsymmetrisch.

    Ich dachte das allseits beliebte Massebrummen entsteht wenn sich ein Gerät die Masse über das Signalkabel, und damit das Gerät auf der anderen Seite, anstatt das eigene Stromkabel zieht. Mit dem Groundlift nimmt man diese Möglichkeit weg und "zwingt" das Gerät das Stromkabel zu benutzen.
    Wir haben in unserem Proberaum mehrere Stromkreise, die auch nicht unbedingt nachvollziehbar verlegt sind. Da wir früher oft Probleme mit Brummen hatten, kauften wir uns DI Boxen und knallten überall wo Geräte über mehrere Stromkreise verbunden sind den Groundlift rein. Damit war Ruhe und alles funktionierte bestens. Nur die beiden neuen Monitore machen genau das Gegenteil...
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.610
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.917
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 14.02.05   #4
    Det macht doch nüscht. Solange ihr nicht -zig Meter Kabel liegen habt vom Mixer zur Box, geht das auch unsymmetrisch. Auch bei symmetrischen Eingängen.
    Du musst bedenken: Eine DI-Box nimmt jedesmal den Pegel um einen Faktor von 7-10 zurück!

    Nee, nee. Jedes Gerät nimmt sich die Masse überall dort, wo sie angeschlossen ist. Wenn die Massepotentiale über Netz von A und B verschieden sind und eine zusätzliche Masseverbindung existiert, dann gleichen sich die verschiedenen Potentiale an, ggf. fließt noch ein meist schwacher Ausgleichsstrom.

    "Planlos" Groundlifts benutzen macht wenig Sinn. Brummproblemen lieber systematisch auf den Grund gehen und an einer Stelle (die lässt sich eigentlich immer finden) beheben.

    Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping