Sennheiser e 865 geeignet für Aufnahme?

von Tastenknecht, 16.12.06.

  1. Tastenknecht

    Tastenknecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    11.08.14
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.06   #1
    Hallo!

    Ich möchte zu Hause ein paar (möglichst hochwertige) Gesangsaufnahmen (Popsongs) mit dem PC machen und suche hierfür ein geeignetes Mikrofon. Ich würde die Aufnahme mit Keyboard/Synthesizer und kleinem Mischpult (Behringer MX 602A) machen. Ich habe mir das Sennheiser e 865 ausgeguckt, weiß aber nicht, ob dies für meine Zwecke optimal geeignet ist. Gibt es bessere Alternativen oder habe ich schon gut ausgewählt?
     
  2. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 16.12.06   #2
    willst du das sennheider nur fürs recorden verwenden oder damit auch live singen?
    eigentlich ist ja das e865 ein live-mikro, falls du aber reine studioaufnahmen machen willst würde ich dir zu einem großmembran kondenstormikro raten.

    da du "möglichst hochwertig" schreibst solltest du auch deine variante mit dem mischpult überdenken bzw. zumindest eine ordentliche soundkarte in betracht ziehen.

    schreib doch mal wie deine aufnahmekette bis zum computer derzeit aussieht und was dein budget ist.

    lg
     
  3. Tastenknecht

    Tastenknecht Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    11.08.14
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.06   #3
    Hallo!

    Ich möchte das Mikro eigentlich nur fürs Aufnehmen verwenden, wenn es für die Bühne auch geeignet sein sollte, umso besser ;-). Gibt's da vielleicht nen Kompromiss mit stärkerer Gewichtung fürs Aufnehmen bzw. könnte das e 865 so ein Kompromiss sein?

    "Möglichst hochwertig" soll heißen: Das vorhandene, zugegebenermaßen bescheidene Equipment soll vorerst genutzt werden, es soll nur in ein Mikrofon investiert werden. Budget hierfür: so um die 200 Euro. Spätere Erweiterung hinsichtlich Soundkarte (bislang Soundblaster on board), Mischpult ist natürlich nicht ausgeschlossen, aber zunächst geht's mir um die Anschaffung eines ordentlichen Mikrofons.
     
  4. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 16.12.06   #4
    hmm,
    die eierlegende wollmilchsau gibts zwar nicht ganz, aber mit einem hochwerigem kondensatormikro wie dem 865 bist du schon nahe dran. mein tip wäre zwar das akg c535, welches wirklich (fast) überall eine hervorragende figur macht und auch mittlerweile recht leistbar ist (gibts in österreich um den gleichen preis wie das 865).

    ein anderer weg wäre das günstige superlux 238 zu nehmen, welches in der presse hoch gelobt wurde und mich ein wenig an das c535 erinnert. damit halten sich auch deine ausgaben in grenzen und ich würde lieber etwas für die zukünftigen investitionen auf die seite legen (die sicher kommen werden!)
    https://www.musiker-board.de/vb/live-vocal/171050-superlux-pro-238-schon-jemand-getestet.html
    http://shop.musik-macher.de/advance...ywords=andreas+ederhof&both=true&Abschicken=+
     
  5. Tastenknecht

    Tastenknecht Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    11.08.14
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.06   #5
    Danke schonmal für die guten Tipps! Was mich jetzt aber schon neugierig gemacht hat: Was wären denn sinnvolle zukünftige Investitionen? Bin für jeden Tip dankbar, da in diesem Thema völlig unerfahren......
     
  6. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 16.12.06   #6
    sagen wir mal so - deine soundkarte und mischpult sind nicht gerade das gelbe vom ei... ;)

    entweder eine neue soundkarte oder gleich ein firewire-interface mit gutem mikro-eingang, denn dann kannst du dir mal vorerst einen eigenen preamp fürs mikro sparen. es gibt auch schon gute und rel. günstige mischpulte mit integriertem fire-wire interface - ach was, einfach mal in der homerecording ecke anfragen! :)

    lg
     
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.649
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 17.12.06   #7
    Es gibt Bühnenmikros, wie das KMS 105 von Neumann oder das Shure KSM9, die die billigen Studiomikros alt aussehen lassen, aber die haben dann auch ihren Preis.
     
  8. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 17.12.06   #8
    richtig!
    traue mir aber zu behaupten dass dies auch für das sennheiser 865 gilt, wobei ich eher zum akg c535 tendieren würde - das ist einfach vielseitiger.
     
  9. Tastenknecht

    Tastenknecht Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    11.08.14
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.06   #9
    Dann bleibt für mich nur noch eine Frage:

    Wenn ich das Mikro nur zu Hause zum Aufnehmen verwenden will und der Preis eine untergeordnete Rolle spielt: Lieber Großmembrankondensatormikro Superlux Pro 238
    oder e 865 bzw. c535?
     
  10. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 18.12.06   #10
    wenn du das mikro nur zum homerecorden verwenden willst, dann besser gleich ein "richtiges" großmembran studio-mikro wie zum beispiel das sontronics stc-2.

    oder etwas günstiger, aber definitiv sinnvoller bei vocals als das superlux, das akg perception 200.

    wobei das akg c535 als eierlegende woll... für live und studio sicher eine sehr gute wahl ist.
    die frage ist halt was du alles mit dem mikro vor hast.
     
  11. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.649
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 19.12.06   #11
    Wobei man ehrlicherweise sagen muss, dass das AKG C 535 nicht so für laute Bühnen geeignet ist. Da koppelt es leicht mal.
     
Die Seite wird geladen...

mapping