Mikrofon zum Aufnehmen von E-Gitarrenverstärker und Westerngitarre gesucht

von saschaa, 23.01.17.

  1. saschaa

    saschaa Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.10
    Zuletzt hier:
    26.08.18
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    420
    Erstellt: 23.01.17   #1
    Hallo,

    wie mein Titel schon sagt, suche ich einen guten Mikrofon zum Aufnehmen. Ich möchte den E-Gitarrenverstärker mikrofonieren. Für Aufnahme der Westerngitarre muss es auch geeignet sein. Von Finanzierung her liegt meine Schmerzgrenze bei 600,-EUR. Gibt es überhaupt in der Preisklasse was gescheides? Ich verwende sonst hochwertige Instrumente. Wäre schade wem sie mit einem schlechten Mikrofon aufgenommen werden, daher sollte eine bestimmte Qualität des Mikrofons vorhanden sein.

    Hier mein Recording-Equipment, falls erforderlich:

    Audio Interface: Audient ID22

    E-Gitarrenverstärker: Röhrenamp Marshall DSL5

    E-Gitarren: Fender Telecaster, Les Paul Traditional und Ibanez RG350


    Gruß
     
  2. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.497
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.492
    Kekse:
    33.521
    Erstellt: 23.01.17   #2
  3. IcyMcToe

    IcyMcToe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.07
    Zuletzt hier:
    23.03.18
    Beiträge:
    525
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    202
    Kekse:
    3.573
    Erstellt: 23.01.17   #3
    Für Amp Abnahme kann ich das Revox M3500 bzw. das M201 von Beyerdynamic empfehlen.
    Das Revox soll dem Beyerdynamic gleich sein (beides von Beyerdynamic gebaut).

    Vorm Amp klasse...und für Akustik auch gut. Soundfiles für Akustik findest du im Thread "Mics unter 200€" hier im Subforum
     
  4. OldRocker

    OldRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.16
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    1.152
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    881
    Kekse:
    4.706
    Erstellt: 23.01.17   #4
    Hi,
    Rode NT2a-das (fast)-"alles-Mikrofon!"
    Wenn du dein Budget ausnutzt kannst du zwei davon kaufen und dann die Akustik entweder XY oder mit anderer Aufstellung aufnehmen. Gibt sehr gute Ergebnisse. Beim E-Gitarrenamp auf Position achten-nicht zu sehr in der Mitte des Speakers-aber das ist eh klar. Da könntst du dann das zweite mehr in den Raum stellen. Dabei auf die Phase achten!
    Ich nehme fast alles mit 1 oder 2 davon auf-Cajon, Bläser, Stimme, Gitarre, Gitarrenamps, Drum Overhead, Bassdrum(!), Percussion aller Art usw usw...
    Bei Gitarrenamps kannst du beide fürn Stereo Raum nehmen und n einfaches Gesangsmikro (SM57/58 oder sonstwas-muss nicht hochwertig sein-ich nehm gern ein AKG D310) direkt vorm Speaker...

    Gruss
    Bernie
     
  5. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    8.358
    Zustimmungen:
    3.726
    Kekse:
    17.234
    Erstellt: 23.01.17   #5
    Ich würde die Box mikrophonieren und nicht den Amp, klingt irgendwie besser. :D
    Was ist eine Akkustikgitarre?
    Ich glaube mit einem NT2-A hat noch niemand sehr gute Ergebnisse erzielt.
     
  6. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    8.256
    Zustimmungen:
    1.151
    Kekse:
    9.466
    Erstellt: 23.01.17   #6
    Bitte nicht den kompletten Beitrag zitieren wenn er direk darüber steht.
    MFG
    Fish


    Das ist der Akkusativ! ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.484
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.127
    Kekse:
    14.059
    Erstellt: 24.01.17   #7
    Hallo,
    Ich würde E-und A-Gitarre trennen.

    Vor einen E-Gitarren-Speaker finde ich Bändchenmikrofone derzeit am besten - ganz besonders, wenn es in Richtung HiGain geht.
    Lass Dich von den Frequenzangaben nicht irritieren, Dein Speaker bringt ab ca. 6 kHz sowieso nichts mehr.
    Recht aktuell hatte ich mir ein NoHype LRM1 (passives Bändchen) zugelegt, gefällt mir gut, etwas zurückhaltend aber auch recht unkompliziert.
    Was natürlich auch ginge, wären Klassiker wie das Sennheiser E906.

    Anders ist es dann bei der akustischen Gitarre: hier will man/frau ja möglichst detailiert auch gerade die hohen Frequenzen haben, bzw. insgesamt ein möglichst ausgewogenes, natürliches Klangbild des Instruments. Bändchenmikros finde ich da auch sehr schön, aber Kleinmembrankondensatormikros "sitzen" da oft auf Anhieb besser bei mir und sind aufgrund der Richtcharakteristik etwas leichter zu positionieren.

    Ein Mikrofon, mit dem ich sowohl vor der E-Gitarrenbox, als auch vor A- und K-Gitarren prima Erfahrungen gemacht habe, ist das AKGC414. Gerade mit den audient Preamps hat das einen schönen Charakter.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. OldRocker

    OldRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.16
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    1.152
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    881
    Kekse:
    4.706
    Erstellt: 24.01.17   #8
    Hi "Signalschwarz",

    "trollst" du hier nur rum oder glaubst du, dass ein solcher Beitrag etwas konstruktives beisteuert?

    Gruss,
    Bernie
     
  9. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    8.256
    Zustimmungen:
    1.151
    Kekse:
    9.466
    Erstellt: 24.01.17   #9
    Tja, die Rodemikrofone überzeugen mich auch nicht (mehr), die haben inzwischen in allen Preiskategorien bessere Konkurrenz bekommen. Die einzige Ausnahme sind die Lavaliers und Headsets.
     
  10. saschaa

    saschaa Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.10
    Zuletzt hier:
    26.08.18
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    420
    Erstellt: 24.01.17   #10
    bei dem Preis auch kein Wunder:spicy:


    Ok danke, schau mir dann genauer an.
     
  11. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.484
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.127
    Kekse:
    14.059
    Erstellt: 24.01.17   #11
    Naja, momentan ist es ziemlich günstig zu bekommen :) Und das C414 macht fast überall gute Laune.
    Aber auch ein Bändchenmikro wie das NoHype LRM ist ja wirklich nicht so kostspielig.
     
Die Seite wird geladen...

mapping