Sennheiser Evolution Drum Pack 2

  • Ersteller Lars pro Toto
  • Erstellt am
Lars pro Toto
Lars pro Toto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.03.11
Registriert
14.03.09
Beiträge
110
Kekse
338
Ort
Mönchengladbach
Hallo Kollegen :D,
ich bin zur Zeit auf der Suche nach einer kostengünstigen Aufnahmemethode für mein Schlagzeug.

Ich hab mich hier schon ein wenig eingelesen und bin bisher auf zwei Alternativen gekommen:
  1. Billiges Mikrofonset für alle Einzelteile
  2. Mikrofonierung von nicht allen Teilen mit etwas hochwertigeren Mikros
Jetzt hat sich mir eine weitere Möglichkeit eröffnet.
Ich kann ein gebrauchtes Sennheiser Drum Pack 2 aus der Evolution Serie für 310€ bekommen. Es besteht aus folgenden Einzelposten:
  • 4 x Sennheiser E604
  • 1 x Sennheiser E602
  • Koffer und Rimklemmen
Sind diese Mikros eine Investition wert, oder sollte ich lieber Möglichkeit 2 vorziehen?
Dann würde ich mein Gesangsmikro als Overhead behalten, mir ein AKG D112 zulegen und immer mal wieder zu Geburtstag und Weihnachten usw. Einzelmikros zukaufen.

Also was haltet ihr von dem Koffer zu dem Preis?
 
Eigenschaft
 
JoJoAction
JoJoAction
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.21
Registriert
08.03.04
Beiträge
841
Kekse
1.221
Ort
Bochum
Müsstest du dein Gesangsmikro verkaufen, um die den Sennheiser_Koffer zu holen? Wenn nicht, dann würde ich den Koffer vorziehen. Ich halte die Tom-Mikros für sehr brauchbar und robust. Das Bassdrummikro ist auch ok. Das Gesangsmikro könntest du ja dann je trotzdem erstmal zur Overheadabnahme benutzen.
 
Lars pro Toto
Lars pro Toto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.03.11
Registriert
14.03.09
Beiträge
110
Kekse
338
Ort
Mönchengladbach
Das Gesangsmikro würde ich behalten. Hat eh nur 25 Euro gekostet^^
Das Problem ist nur, dass ich zu Zeit keine 300 Euro habe xD
 
JoJoAction
JoJoAction
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.21
Registriert
08.03.04
Beiträge
841
Kekse
1.221
Ort
Bochum
Dann stellt sich die Frage also gar nicht oder?
Falls doch, würde ich den Koffer natürlich einem D-112 vorziehen. Bedenke aber auch, dass du Kabel und ggf. Ständer brauchst. Das musst du mit einrechnen. Kann auch nochmal was kosten.
 
Lars pro Toto
Lars pro Toto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.03.11
Registriert
14.03.09
Beiträge
110
Kekse
338
Ort
Mönchengladbach
Ja es wäre eh eine längerfristige Anschaffung. Also ich würde mir beides nicht sofort kaufen, möchte mich aber rechtzeitig informieren. Sind denn 300€ ein günstiger Preis, oder ist das eher ein mittelmäßiges Angebot?
 
JoJoAction
JoJoAction
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.21
Registriert
08.03.04
Beiträge
841
Kekse
1.221
Ort
Bochum
Also neu kosten die Teile einzeln mindestens 550, eher 600€. Ich denke, dass 300€ schon ganz ok sind.
Ich sehe das bei Mikros so: Entweder sie funktionieren oder sie funktionieren nicht. Und eine Verschleiß gibt es ja auch eher nicht. Deshalb habe ich (Instrumenten-) Mikros immer schon gebraucht gekauft.

Ich selbst habe sogar noch die Vorgänger von den e604ern und die leben heute noch, obwohl da schon 1000 mal draufgehauen wurde. Sind ziemlich robust, die Teile. Im Gegensatz zu den PGs von Shure oder den D40s von AKG klingen sie deutlich besser / transparenter. Im Gegensatz zu den Opus von Beyerdynamik oder den C518M von AKG klingen sie dumpfer, weil die anderen Kondensator-mics sind und somit transparenter und heller klingen. Ich mag allerdings den Klang der Sennheiser, der schon ein bisschen an einen Rock/Pop-Sound angeglichen ist.
 
Lars pro Toto
Lars pro Toto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.03.11
Registriert
14.03.09
Beiträge
110
Kekse
338
Ort
Mönchengladbach
Vielen Dank für die Infos! ;-)
Sehr gut, dann tendiere ich doch eher zum Sparen und zum Kauf des Koffers.
Rim Klemmen sind ja dabei, dann bräuchte ich (nur) noch Kabel.

Gibt es da noch große Unterschiede, oder reichen so ssnake (Hausmarke Thomann, Kabel zu tbone) Kabel auch aus?
 
JoJoAction
JoJoAction
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.21
Registriert
08.03.04
Beiträge
841
Kekse
1.221
Ort
Bochum
Kabel sind eine Wissenschaft für sich.
Da kannst du ja mal ein bisschen im Recording- oder PA-Bereich zu lesen. Kostengünstiger ist es auf jeden Fall schonmal, wenn man die Kabel selbst lötet. Das habe ich jetzt mit meinen neuen Kabeln gemacht und wenn man vernünftige Neutrik-Stecker nimmt, kann da auch nicht viel schief gehen. Ich habe für 4 5m-Kabel, selbstgelötet, 38€ bezahlt:
https://www.thomann.de/de/cordial_cmk_222_rt.htm
https://www.thomann.de/de/neutrik_nc_3_mxxbag.htm
https://www.thomann.de/de/neutrik_nc_3_fxxbag.htm
 
Lars pro Toto
Lars pro Toto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.03.11
Registriert
14.03.09
Beiträge
110
Kekse
338
Ort
Mönchengladbach
Das ist ne gute Idee! Vor allem, da mein Vater Elektroingenieur ist :D
Wusste ich garnicht, dass man das vom Meter kaufen kann.
 
highQ
highQ
HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
Gibt es da noch große Unterschiede, oder reichen so ssnake (Hausmarke Thomann, Kabel zu tbone) Kabel auch aus?

Bitte nicht. Gerade diese günstigen Kabel haben oft ein Problem mit Trittgeräuschen. D.h. wenn man drauftritt oder die Kabel bewegt hört man ein dumpfes Klopfen aus den Lautsprecher. Gerade bei Recording ein Problem. Ausserdem verdrehen sich die billigen Kabel schneller. Und ist ein billiges Kabel einmal verdreht kriegst du es niemehr glatt ;)

Das oben verlinkte Cordial ist gut und vernünftig. Neutrikstecker ebenfalls ein guter Tipp. Mach vorher ein paar Lötübungen und schau mal in das Tutorial für XLR Löten. Ich meine das war im PA Bereich. Das erklärt die Sache sehr gut.
 
Lars pro Toto
Lars pro Toto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.03.11
Registriert
14.03.09
Beiträge
110
Kekse
338
Ort
Mönchengladbach
Jau vielen Dank für den Tipp!
Ich habe mich jetzt zwar "nur" für das AKG D112 entschieden, da der Koffer leider schon verkauft ist, jedoch brauche ich ja trotzdem ein Kabel^^

Ich denke das mit dem Löten bekomme ich hin.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben