Sennheiser ew100 --- 790-822 MHz umrüsten

M

MikeSnare

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.05.21
Registriert
02.05.21
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo Forum,

gibt es hier Elektronikbastler, die schon mal ein altes Funksystem auf freie Frequenzen umgebaut hat? Falls ja, wäre ich um Tipps dankbar

Viele Grüße
Daniel
 
A

acheron65

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
07.03.21
Beiträge
57
Kekse
0
wir mußten schon 3 Generationen vernichten. LTE bei 800 MHZ dürfen wir dann auch nicht mehr benutzen. Eine Entschädigung der Bafa war auf Funkstrecken begrenzt, die teurer waren als z. B. meine.

Erstaunlicherweise darf man VHF wieder benutzen mit einer Allgemeinzuteilung bei 175 MHZ > lt. Netzagentur

ISM oder Duplexlücke ist mittlerweile günstig geworden mit neuen Systemen wie Adam Hall LD Systems, so daß ein Umbau kaum günstiger machbar ist
 
chris_kah

chris_kah

HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.684
Kekse
70.949
Ort
Tübingen
Entweder das System kann das durch Softwarepatch (könnte bei Sennheiser sein), oder man muss etliche abgestimmte Bauteile umbestücken.
Also bei Sennheiser anfragen, sonst denke ich, geht da nix.
 
SB

SB

Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
04.04.07
Beiträge
3.761
Kekse
25.246
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Hallo Daniel,

um welches System bzw. welche Generation der evolution wireless Serie geht es denn konkret? G3? Oder womöglich noch G2 / G1?

Meines Wissens nach wurde das früher per Quartztausch (wurde so genannt, faktisch betrifft das aber sicher mehrere Bauteile) + Softwareupdate erledigt. Wird aber zumindest für die alten Serien schon lange nicht mehr angeboten. Bei der G3 weiß ich es nicht.

Ohne Angaben bräuchte man als Bastler wohl ein umgebautes System, um vergleichen zu können. Hardware umbestücken sollte ja kein Thema sein. Die Software könnte man mit der richtigen Entwicklungsumgebung vielleicht vom einen Mikroprozessor auf den anderen klonen. Hängt aber sicher auch von mehreren Faktoren ab (Kopierschutz etc.).

Vielleicht lässt sich auch auf regulärem Wege ein Softwareupdate durchführen, viele Anlagen hatten und haben ja eine RJ10-Buchse, bei der ich nie so recht wusste, für was die eigentlich gedacht ist.

Hier kann wohl nur Sennheiser selbst Licht ins Dunkel bringen.
@Kollegen: Haben wir noch einen Produktmanager hier? Mir ist nur Stephan Scherthan noch ein Begriff, scheint aber mittlerweile nicht mehr bei Sennheiser zu sein und auch schon länger nicht mehr im Board aktiv...
 
Wil_Riker

Wil_Riker

Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.294
Kekse
143.341
AFAIR konnte (kann?) man bei Sennheiser die Serien ab G2 umrüsten lassen - das ging damals im Zuge der Digitalen Dividende II und kostete ca. 250 €. Für G1 wurde dieser Umbau allerdings nicht angeboten. Insofern sind Funkstrecken, die in diesem Frequenzbereich funken, wohl leider ein Fall für die Elektrotonne :nix:.
 
topo

topo

HCA Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
05.07.04
Beiträge
8.586
Kekse
26.847
Ort
Frankfurt a.M.
Als ich ein G2 System umbauen (Laufzeitende) wollte, ging es bei Sennheiser nicht mehr. Angeblich keine Teile mehr.

Ich habe ein G2 System vor nicht allzu langer Zeit über die Buchten ins Ausland verkauft.
In anderen Ländern scheint es andere Regelungen zu geben - aber ich habe das nicht nach geprüft.
Ich hatte eine sehr rege Beteiligung aus dem Ausland bei der Auktion.

Topo :cool:
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben