septakkorde/vierklänge

von K?sekuchen, 20.05.05.

  1. K?sekuchen

    K?sekuchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 20.05.05   #1
    hallo,
    ich bin absoluter anfänger in sachen musiktheorie und ich hab da ne frage:
    vierklänge werden ja septakkorde genannt weil sie eine septime bilden, aber wenn ich mir nen 07 akkord angucke seh ich das der nur aus 3 kleinen terzen besteht und bildet somit nur eine große sexte und keine septime :confused:
    also bilden doch nicht alle vierklänge eine septime oder wie :confused:
    danke
     
  2. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 20.05.05   #2
    Drei kleine Terzen des vollverminderten Septakkords bilden eine verminderte Septime, keine Sexte. Also Bdim7 beispielsweise besteht aus B D F Ab (engl. Schreibweise). Freilich könnte man auch G# sagen und das ganze als Sexte enharmonisch umdeuten, das ist auch oft ganz sinnvoll, aber ursprünglich handelt es sich eben doch um eine Septime.
     
  3. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 20.05.05   #3
    Nicht jeder Vierklang ist ein Septakkord, es gibt ja auch z.B. welche mit hinzugefügter Sext (nehmen wir mal einfachheitshalber C E G A).

    Septakkord heißen die wegen der zum Grunddreiklang zugefügten Sept, also etwa B (engl. Notation) zu C E G beim Durseptakkord, oder eben Bb beim Dominantseptakkord.

    Der Umfang kann sich ja je nach Umkehrung, enger vs. weiter Lage etc. ändern.

    Vom Tonumfang (wieder einfach gemacht: C - A) her betrachtet kann man das ("enharmonisch verwechselt") zwar so sagen, aber funktional notiert man ja C Eb Gb Bbb, weil die Sept vermindert ist.
     
  4. K?sekuchen

    K?sekuchen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 20.05.05   #4
    danke erstmal
    ich glaub ich hab da was grundlegendes noch nicht verstanden :/
    ist es nicht egal ob ich Eb oder D# notiere ? die halbtonschritte bleiben doch die selben, und 3xkleine terz(=3) = 9 und das müsste doch eine große sexte sein?
    oder gibts es noch eine kleiner abstufung der septime als die "kleine septime"? hier in meinem buch von kumlehn hab ich nur die große und die kleine drin
     
  5. illbleed

    illbleed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.06
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.05   #5
    Praktisch gesehen sind D# und Eb das gleiche, theoretisch aber nicht. Ich denke mal dass das auch daran liegt, dass man eine halbwegs einheitliche Schreibweise haben möchte. Ein verminderter Akkord mit einer 6 hätte dann logischerweise eine verminderte 6, da eben alle Töne vermindert werden. Wahrscheinlich wird in deinem Buch nur Kleine/Große Septime erwähnt, weil die anderen Begriffe auf enharmonische Verwechslungen abzielen.
     
  6. fontana

    fontana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    14.03.06
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.05   #6
    Ich wollte nur mal klarstellen das D# und Eb auch praktisch nie das gleiche sind.
    Wer einmal gigs in reiner oder mitteltöniger Stimmung spielen musste weiß daß.
    D# ist als Leitton zum E anders zu intonieren als Eb als Gleitton zum D.

    Musste mal gesagt werden.:D
     
  7. illbleed

    illbleed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.06
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.05   #7
    Ich gehe mal davon aus, dass in der Praxis so gut wie niemand in der reinen Stimmung spielt. In gängiger Stimmung sind Db und E# also das gleiche.
     
  8. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 21.05.05   #8
    String gerade erst aufgestanden, deshalb Doofzeug geschrieben. Gelöscht :D
     
  9. K?sekuchen

    K?sekuchen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 22.05.05   #9
    da ich von den letzten posts nüsse verstanden habe würd ich mich über ne nette internet seite freuen in der die basics erklärt werden. die von terra music hab ich schon durchgeschaut, versteh auch alles. also bisschen tiefgründiger sollte es schon sein..
    danke :o
     
Die Seite wird geladen...