Setup in der Kirche

von Froce, 09.02.06.

  1. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 09.02.06   #1
    Hallo PA-ler.
    Vielleicht könntet ihr mir helfen bei folgender Aufgabe:
    Wir sollen bie iner Firmung in der Kirche spielen und zwar mit folgender Besetzung:
    Drums
    1 Gitarre
    1 Bass
    Geige (abgenommen)
    Trompete
    Mehrere Sänger.

    Dafür haben wir folgendes Equipment:
    1 Verstärker 60W
    1 Powermixer 100W
    1 Paar preiswerte Boxen 250W
    1 Paar nicht ganz so preiswerte, aber immer noch billige Boxen 100W
    Behringer Eurorack UB802
    1 Gitarrenamp 60W
    1 Bassamp 100W
    evtl. 1 Paar Laney-aktivmonitore+ dynacord powermate 1000.

    Die Kirche ist folgende:
    [​IMG]
    Mittelschiff. Hier erkennt man den Platz wo iwr stehen sollen ein bisschen. Vor dem Altarraum, da wo die Bänke vorne aufhören nach rechts gehen, da ist ne ganze menge platz. Einen Teil davon kann man auch sehen, wenn man durch das reche Seitenschiff guckt (auf em Foto)


    [​IMG]

    von außen


    Mehr Bilder finde ich grad nicht.
    Ist ca. 50meter lang und 30 breit.

    Es werden ca. 500-600 Leute erwartet, es wird seeeehr voll sein.
    Im "leeren" Zustand, d.h. ohne Leute drin sind es ca. 3-5 sek. Hall (meine ich, es ist auf jeden Fall relativ viel)

    Wir sollen seitlich stehen.

    Nun ist die Frage, wie ich die Boxen und die Verstärker aufbauen soll.
    Vorne, vor dem Altar, das heißt frontal zur Gemeinde, oder doch lieber neben uns, die wir seitlich stehen.
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 09.02.06   #2
    Hallo Froce,
    ich kann Dir zu PA nix sagen.
    Was ich sagen kann ist, dass ich mal drum in der Kirche gespielt habe (und die war kleiner als die, in der Ihr spielt) und das drum höllisch laut war. Es hat sehr voll und satt geklungen, war aber wirklich laut. Also abdämpfen (auch Becken) und/oder Besen oder Roots bzw. Rods nehmen.

    Auf jeden Fall wünsche ich Euch alles Gute,

    x-Riff
     
  3. TiGu !!!

    TiGu !!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 09.02.06   #3
    Also ne Kirche habe ich auch schon beschallt.
    Die war von der Größe her etwa die "deiner" entsprechend.
    Die haben wir mit 2x 250watt RMS Beschallt. Schlagzeug, Bass und Gitarre NICHT Abgenommen, und der Sound war trtozdem super !

    TiGu !!!
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 09.02.06   #4
    wegen der Lautstärke mach die mal überhaupt gar keine Gedanken - gar nie nicht.
    Es wird laut !!!!! - und leider auch sehr verhallt
    Ich hab schon genug Kirchengigs hinter mir, um dir das mit Sicherheit sagen zu können.

    Alles was Hall an eurem Equipment hat rausdrehen. Schlagzeuger evtl. mit diesen Mehrfachstöckchen (weiß nicht wie die Dinger heißen) spielen lassen.
    Die Boxen zum Publikum drehen - sonst kriegt ihr auch noch mehr Reflexionen von den Wänden.
     
  5. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 09.02.06   #5
    So heissen die:o
    Wenn du die Teile meinst die wie ein Mikado-Set aussehen:rolleyes:
    Evtl mit EQ arbeiten um das kritischste zu entschärfen. Alternativen wie geflogene Boxen kommen wohl eher nicht in Frage.
     
  6. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 09.02.06   #6
    Exakt das sind die. Gibt´s in mehreren Stärken und es gibt auch eine Art, die oben durch eine Art Ringhalter in der Spreizung verändert werden kann. Damit kann sich der drummer die auf seine Spielweise gut einstellen. Möglichst schon mal vorher damit spielen!
     
  7. Froce

    Froce Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 09.02.06   #7
    Mit dem Hall soll das wohl wesentlich besser sein, wenn die Kirche propenvoll ist.
    Wie sollen wir das mit den Verstärkern machen? WIr können uns doch kaum dirket vor den Altar stellen. SOllen dann Bass+ Gitarre via Effektgerät über die PA laufen, oder sollen wir die Verstärker einfach an unsere Stelle stellen? Denn frontal zum Publikum können wir die doch nicht aufstellen, oder?
     
  8. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 09.02.06   #8
    Wieso nicht? ,bzw wie stellt ihr sonst die PA auf?
    Also abnehmen wär für mich da eigentlich kein Thema, da sollten normale Amps durchkommen. Lediglich zum Mischen evtl...
    Die Amps" von hinten durch die Brust ins Auge (moment, ins Publikum..)"...Das sollte reichen, zur not auch frontal
     
  9. Froce

    Froce Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 09.02.06   #9
    Die Amps sollten ja schon bei uns stehene wegen einstellen und so.

    Sonst stehen wir hinter dem Altar, allerdings nur in anderen Kirchen, und jetzt geht das auch nicht, weil der Raum hinter dem Altar für den Bischof benötigt wird.

    Ich würde die Boxen eben jetzt frontal zum Publikum stellen, ur ist das Problem, dass die Leute dann die Geige und den Gesang forntal bekommen udn die Gitarren von rechts vorne (halt da wo wir stehen)
    Stört das dann, oder nimmt man die Amps besser ab bzw. mit den Gitarren direkt in die PA.
     
  10. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.617
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.555
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 10.02.06   #10
    @ Froce
    Vorsicht mit Effekten inner Kirche, bloß nicht zu viel Hall drauf > den hats da allein, auch wenn die Kirche voll ist, dann ist trotzdem noch genug Schallraum da!

    ich würd es mal ausprobieren, aber denke mal das es nicht so stört!
     
  11. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 10.02.06   #11
    Bei dem langen und halligen Raum merken höchstens die ersten 5 Reihen was von einer räumlichen Instrumentenverteilung. Von daher ist hier jeder Aufwand, Stereo herzustellen oder zu unterbinden eh für die Katz.

    Das eigentliche Problem wurde ja schon erwähnt: Lautstärke. Vor allem: alles was knallt und irgendwelche Pegelspitzen erzeugt, muss brutal runter. Schlagzeug sowieso.

    Bei Gitarre auf jeden Fall vermeiden, dass der Speaker direkt auf Sitzende zielt. Die bekommen sonst unangenehm was in die Ohren. Im einen Club kann ja jeder seinen Platz wechseln, wenn es unangenehm wird, in der Kirche nicht.

    Also: Decke vor den Speaker, hängen oder oder Amp 90 Grad zur Seite drehen. Ideal wäre eine Plexiglasscheibe, die 1 m vor dem Amp steht und die direkten Spitzen ->> Ohr blockt. Kommt z.B. auch bei ARD-Showband/ Harald Schmidt zum Einsatz.
     
  12. chrissa

    chrissa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    23.03.06
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Villach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.06   #12
    hi,
    habe eine ähnliche fragestellung:
    kirche, ca. gleich gross :)
    Besetzung: stark wechselnd, meist 1-2 Git, 0-1 Sax, 2-5 vocals, 1 djembe
    ...aber gar kein PA-equipment :D

    Der Hersteller der Kirchenanlage hat nun geraten, statt separater Boxen ihre Vorstufe um 4 eingänge /mixer zu erweitern und die musik über die vorhandenen LS laufen zu lassen (an jeder säule ein LS).
    Mir kommt das eher suboptimal vor, von wegen frequenzbereich, hall, laufzeiten, ...
    Ist doch vermutlich für Sprache optimiert???:confused:

    hat da von euch wer erfahrungen?
    danke,
    Chris
     
  13. unst

    unst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    12.05.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.06   #13
    also hab auch schon ma ne kirche (in etwa gleich groß) beschallt. wir hatten die drums ungedämpft und damit kein problem. dann hatten wir 8vocals. die üba die PA, wunderbar. und ein stage-piano auch üba PA ebendfalls kein problem. Die gitarre hatte ihren eigenen Amp und wurde wie o.g. mit der Plexiglas scheibe betrieben.
    Hall afap raus. die lps standen frontal aufs "publikum" und an den wänden hatten wir stoff gehängt damit das ganze nicht so dolle hallt.

    Eine frage hätte ich noch: macht es einen großen unterschied in so einem Raum die LSP zu fliegen?

    MfG
    Unst
     
  14. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 16.03.06   #14
    das Thema ist nicht ob es einen Unterschied macht - sondern: wo hängst du die Lautsprecher hin in der Kirche?
    Und selbst wenn du irgendwo eine Öse und einen langen Strick finden solltest:
    ist das genehmigt bzw. abgenommen?
    Fliegende Anlagen gehören an eine dafür vorgesehene Traverse bwz. sonstige Vorrichtung mit dafür vorgesehenen Ösen und dafür vorgesehenen Sicherungseinrichtungen.
    Ansonsten: bitte Finger weg!
     
  15. Hero

    Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    9.01.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.06   #15
    wahlweise kann man auch ein Stativ nehmen
     
  16. unst

    unst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    12.05.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.06   #16
    Das ist mir schon klar, es geht auch nur um den klanglichen unterschied! wie ich die dann fliege ist ja meine sache, aber trozdem danke für den hinweiß...
    also noch einmal. macht es einen unterschied LSP zu fliegen oder hinzustellen?
    MfG
     
  17. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 16.03.06   #17
    was sowieso dringend zu empfehlen wäre - weil auf dem Boden macht sich eine Box ned so gut :)
     
  18. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 16.03.06   #18
    natürlich macht das einen Unterschied
    mit fliegenden Systemen erreichst du auch noch weiter hinten sitzende Zuhörer und schonst die Ohren der vorderen Zuhörer.
    Aber: du kannst nicht jedes System einfach so fliegen - besonders, wenn du mit Subwoofern arbeitest.
    Die Systeme müssen dafür ausgelegt sein, damit keine "Soundlöcher" entstehen.

    und das solltest du wirklich ned auf die leichte Schulter nehmen
     
  19. unst

    unst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    12.05.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.06   #19
    danke für die schnelle antwort. das war alles was ich wissen wollte. ich werde natürlich darauf achten das ich dann ein system zur verfügung hab das ich fliegen kann bzw. will ;-)
     
  20. Froce

    Froce Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 21.03.06   #20
    Ich wollte nur noch mal sagen, wei ich es letztendlich gemacht habe:
    4 Boxen laufen lassen über 2 endstufen, die boxen standen aufeinanderr (zusammen ca. 1,75). Über die Anlage Geige laufen lassen, mit ienem preiswerten Sonymikro, Gitarre auch über die Anlage, und mehrere Sänger mit einem Studio Projects B1 als irgendwas zwischen opverhead und davor abgenommen. Drums und Trompete ohen Verstärkung, Bass über einen 100W Bassverstärker um 45° nach hinten gekippt. Die Plexischeibe habe ich nicht gebruacht, ging auch so.

    Das Problem mit der Gitarre war, dass der Verstärker nur einen sehr kleinen Bereich beschallt hat, deshalb sind wir damit über die Anlage gegangen, dann war die Gitarre in der ganzen Kirche.

    Und der Hall war auch kein Problem mehr- mit einer 3/4 vollen (also wirklich 3/4, nicht 3/4 der Sitzplätze) Kirhce hat sich das Hallproblem auf ein Minimum reduziert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping