sg bridge anstatt vintage-tremolo

von Stoli, 24.08.05.

  1. Stoli

    Stoli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 24.08.05   #1
    hi

    ich wollte wissen ob ich in meine strat (in der plauderecke ist ja n thread dazu) eine sg brücke einbauen kann. den saitenhalter muss ich gerade machen und den steg? muss der schief sein wie bei den sg's von gibson? muss er in einem bestimmten winkel stehen
     
  2. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 24.08.05   #2
    Das sollte wenn man ich richtig machen will ne aufwendige Geschichte werden. Mal abgesehen davon das Du die Position der Bridge für Deine Strat berechnen und die Tremoloöffnung schließen mußt solltest Du Dir aber die Sinnfrage stellen. Lohnt sich der Aufwand, was willst Du klanglich damit erreichen usw.? Reicht es nicht den Tremoloheben abzuschrauben und den Tremoloblock durch die Federn zu fixieren?

    EDIT

    Hab gerade gesehen das Du Deine Gitarre ja komplett zur SG (Viper) machen willst. Trotzdem mußt Du Dir überlegen wie weit Du bei Deiner Verwandlung gehst. Mal abgesehen von der SG-Optik wird der Nutzen im keinen Verhältnis zum Aufwand stehen.
    Wenn Du das Ganze aus Spaß machst, dann überlege Dir nur vorher gut wieviel Zeit und Geld Dir das ganze wert ist und leg erst danch los.
     
  3. Stoli

    Stoli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 24.08.05   #3
    ok danke !"
    ich will ja so wenig geld wie möglich ausgeben, also rentiert sich des ned
     
  4. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 25.08.05   #4
    Wenn Du die Kohle nicht hast dann beschränke Dich für's Erste auf die Form.
    Ich kann nicht genau abschätzen wie viel Deine Gitarre gekostet hat, aber es war wohl nicht so viel. Die Kosten für den Umbau könnten recht schnell den Kaufpreis übersteigen.

    Wenn Du da Details wissen möchtest schick doch mal ne PM an die Freizeitgitarrenbauer hier im Forum. Da sind richtige Fachleute dabei die hier auch regelmäßig ihre selbstgebauten Instrumente vorstellen. Für die Planung von Zeit, Geld und Aufwand (Bsp. richtige Werkzeug besorgen) sind das die richtigen Ansprechpartner.
     
Die Seite wird geladen...

mapping