Simple Plan - When I'm gone -> Introsound

von Larry_Croft, 16.04.08.

  1. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.08   #1
    Hallo,

    ich bin relativ unerfahren was Synthesizer angeht und versuche gerade den Sound von Simple Plan - When I'm gone nachzubauen. Ich scheitere leider komplett. Ich versuche es gerade mit einer Moog Simulation und diversen Effekten (ich würde sagen Phaser und Delay sind wichtig), aber ich komme nicht ans Original ran. Kann mir evt. jemand sagen wie man diesen Sound reproduziert? Ich benutze das Minimonsta von GForce, wäre super wenn man damit was hinbiegen kann. Ansonsten lasse ich mir was einfallen wenn mir jemand sagt was ich brauche :-)
     
  2. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 17.04.08   #2
    Hi
    Mit folgender Angabe koenntest du sicherlich mehr feedback erziehlen.
    http://www.youtube.com/watch?v=uI39Tzvtd7k
    Wie man hoert mag nicht nur Hasselhof Sweeps.

    Aber auch der Sweep in dem Simple Plan Intro ist nicht simpel.
    Denke dass du mit Phaser und Delay schon recht nahe liegst.
    Beim Phaser nicht an Feedback sparen.
    Wenn du den Sweep mit einem Filter realisierst waere auch hier kein Tiefpass sondern Hochpass oder Bandpass angebracht.
    Ich wuerde fast auf Badpass tippen. Man hoert zwar noch hochfrequente Anteile wenn das Filter schliesst, aber die stammen
    wohl eher vom Delay.

    Die Wellenform des Grundsounds ist bischen schwer zu erraten. Klingt schlanker,feiner wie ein Saegezahn. Vielleicht auch wegen dem Bandpass. Ich wuerde da auch mal ein cleanes E Gitarren oder D6 Loop ausprobieren. (Also ohne Anschlag) oder eben ein hoch / bandpassgefilterter Saegezahn oder auch Puls.
    Was bischen irritiert sind die Drums im Hintergrund. Die sind meiner Meinung nach LO Fi.
    Also 8 Bit. Der entsprechende Effekt um dies zu simulieren nennt sich Dezimator.
    Mein erster Gedanke war, dass auch die Key Line 8 Bit dezimiert ist.
    Aber wenn man die Drums mal gedanklich ausblendet scheint die Key Line dorch recht sauber.
    Wuerde dennoch dem Phaser probehalber einen Dezimator nachschalten.
    Und auf jeden Fall einen Hochpass oder Bandpass verwenden.
     
  3. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 17.04.08   #3
    ROFL... das ist n Preset aus dem Virus.. weiss nur den Namen grad nicht...

    Ich habe den Sound auf meinem Indigo... müsste nacher mal nachsehen wie der Sound heisst... ;)
     
  4. Larry_Croft

    Larry_Croft Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.08   #4
    richy:
    Danke für den sehr ausführlichen Beitrag. Leider hab ich noch nicht genug Hintergrundwissen über Synths, darum muss ich nochmal bei der ein oder anderen Sache nachfragen: Meinst du mit Sweep einen Filtersweep? Und wenn ja, bedeutet das im Prinzip "Filter auf- und zudrehen"? Und was ist ein D6-Loop? Um den Drumsound mache ich mir keine Gedanken, geht wirklich nur um den Synth. Nach sonem Dezimator suche ich mal, das ist ein guter Tipp.

    Tax-5:
    Kannst du mir, wenn du den Sound findest, mal alle Eckdaten schicken?
     
  5. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 17.04.08   #5
    Hi
    Ja genau.
    Ich meine vom Filtertyp ist es ein Bandpass mit recht viel Resonanz.
    Das Delay verdeckt das Verhalten etwas. Wobei hier nur zugedreht wird.
    Und das auf und zudrehen automatisierst du. Das ist bischen eine Schwierigkeit, denn das Filter wird ja uueber mehrere Notenanschlaege zugedreht.
    Du koenntest dies einen LFO mit Saegezahnwellenform erledigen lassen. Den musst du aber auf Key Sync off stellen, damit er auch nicht bei jedem Anschlag triggert, sondern frei laeuft..
    Das Tempo des LFO synchronisierst du genauso wie das Delay mit dem Song Tempo falls moeglich.
    Koennte aber auch einfach ein Filter aus der Effektsektion sein.
    Klingt auch sehr nach Phaser.

    Alternativ koenntest du auch einen EG verwenden und die "Melodie" automatisieren, was aber aufwendiger waere, dafuer exakter von der Synchronisierung.

    D6, Clavinet ist ein Vintage Key, dass spinettartig klingt. Also recht duenn, aber das kann auch vom Filter herruehren. Eine Pulsewellenform aus der Kategorie Analog wuerde sich als Grundsound sicherlich auch eignen.

    @tax wuerde mich auch interessieren wie der Sound gemacht ist.
    Klingen die unterschiedlichen Akkorde bei permanent gedrueckten Tasten ? Mit oder ohne zuhilfenahme eines ARP ?
     
  6. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 18.04.08   #6
    So weit ich weiss wird das gezitter vom LFO gesteuert.. müsste mal sehen..
    War seither nicht mehr im Studio... das Preset ist ein wenig schneller als im Song aber es kommt 1:1 aus nem Virus (welcher Art auch immer)

    Mal sehen was ich da so rauslesen kann...
     
  7. Larry_Croft

    Larry_Croft Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.08   #7
    So, ich hab mal mit meinem Minimonsta rumgespielt und bekomme nen recht brauchbaren Sound raus. Ich moduliere den Filter und Resonanz mit nem Sägezahn, so komme ich dem Sound recht nahe (zumindest vom Charakter - im A-B-Vergleich machen sich schon noch deutliche unterschiede bemerkbar, ist aber in Ordnung so).

    Vielen Dank euch zwei, evt. guck ich mal ob ich auch noch was in Richtung Virus auftreiben kann.
     
  8. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 20.04.08   #8
    Ich könnte es dir auch einfach absamplen..
    Sag mir den Ton und das Tempo.. ;)
     
  9. Larry_Croft

    Larry_Croft Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.08   #9
    Danke, nicht nötig. Das ganze ist zum einen für den Liveeinsatz bestimmt, zum anderen ist der Auftritt eh schon gelaufen ;-) Hab genug Sound aus dem Moog rauskitzeln können.
     
Die Seite wird geladen...

mapping