Sind Amp-Ausgänge parallel?

von Gimmelgrumm, 31.05.18.

  1. Gimmelgrumm

    Gimmelgrumm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.16
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Lengede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.05.18   #1
    Hallo,
    ich habe eine Frage zu meinem Amp. Dieser ist der Ampeg PF350 mit 350W an 4Ohm und 250W an 8Ohm.
    Er hat auf der Rückseite zwei Klingen-Ausgängen:

    [​IMG]

    Ich schätze mal, dass der weiße Strich bedeutet, dass die Ausgänge parallel sind. Wie ist das nun mit der Leistung? Als Beispiel die 350W: Hat jeder dieser Ausgänge 350W oder teilen sich die 350W auf beide Ausgänge auf (mit zwei Boxen mit 8Ohm), sodass es 175W pro Ausgang ist.
     

    Anhänge:

  2. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.994
    Kekse:
    18.871
    Erstellt: 31.05.18   #2
    Laut Manual

    https://ampeg.com/pdf/PF_heads_OM.pdf

    sind sie parallel. Die Gesamtleistung beträgt 350W, eine Aufteilung durch den Amp findet nicht statt, sondern ist eine Funktion der Boxenimpedanzen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Gimmelgrumm

    Gimmelgrumm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.16
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Lengede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.05.18   #3
    Bedeutet: Wenn ich zwei Boxen mit 8Ohm parallel anschließe, dann liegt an jeder Box 175W an, sehe ich das richtig?

    LG und danke für die Antwort
     
  4. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.994
    Kekse:
    18.871
    Erstellt: 31.05.18   #4
    Ja, zwei Boxen mit je 8 Ohm Ergebnis einen Gesamtwiderstand von 4 Ohm, der Amp liefert dann 350 W, die sich hälftig auf beide Boxen verteilen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    11.794
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    2.237
    Kekse:
    72.000
    Erstellt: 03.06.18   #5
    Hallo,

    nur von wegen der physikalischen "Korrektheit":
    Theoretisch teils sich die Leistung bei 2-mal 8 Ohm hälftig auf.
    Aber nur, wenn beide Boxen bei dem jeweiligen Musiksignal wirklich die gleiche Impedanz über das gesamte Frequenzspektrum des Klangbildes haben.

    Bei zwei baugleichen Boxen dürfte weitestgehend das der Fall sein.
    Bei einer 4x10-Zoll- und einer 1x15-Zoll-Box dürfte das aber so gut wie nie der Fall sein.

    Was heißt das für die Praxis? Wenig bis nichts ... es sind physikalische Überlegungen, die im Alltag kaum Bedeutung haben.
    Die Ohm-Angaben bei Boxen sind eben nur Nennimpedanzen, während die "wahre(n)" Impedanz(en) eben nicht ein einheitlicher Wert sind, sondern ein Impedanzverlauf über das Frequenzspektrum, der zudem noch von weiteren Bedingungen abhängig ist wie Leistung, Temperatur etc.

    Gruß Ulrich
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  6. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.994
    Kekse:
    18.871
    Erstellt: 03.06.18   #6
    Davon bin ich in meiner Betrachtung ausgegangen, danke für Deine detaillierte Klarstellung!
     
  7. honkymeyer

    honkymeyer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    28.07.18
    Beiträge:
    279
    Ort:
    Dissau
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.000
    Erstellt: 28.07.18   #7
    Ausnahmen bestätigen diese Regel:
    Bei einem Yamaha Bass-Cube100 gibt es einen Klinkenausgang, der einen Zusatzlautsprecher in Serie schaltet. Das wurde wohl so vom Hersteller gemacht, um die Endstufe zu schützen! Der interne Lautsprecher hat 8 Ohm und es macht eigentlich nur Sinn, einen weiteren Lautsprecher mit 8 Ohm anzuschließen. Die elektrische Leistung wird dadurch wohl kaum verändert, die in etwa verdoppelte Membranfläche bringt aber ohnehin deutlich mehr. Das Ding ist übrigens für seine 100W wirklich erstaunlich laut.
     
  8. Willie1968

    Willie1968 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    557
    Ort:
    Hattingen
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    4.114
    Erstellt: 07.08.18   #8
    Das gleiche gilt für den Fender Bassman 135. Auch hier werden die beiden Boxenausgänge seriell geschaltet, wenn beide benutzt werden.
     
  9. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.994
    Kekse:
    18.871
    Erstellt: 07.08.18   #9
    Was denn nun, parallel oder in Serie?
     
  10. Willie1968

    Willie1968 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    557
    Ort:
    Hattingen
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    4.114
    Erstellt: 07.08.18   #10
    Sorry vertippt. Bassman 135 seriell, Bassman 100 parallel... habs oben geändert.
     
  11. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    19.06.19
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.994
    Kekse:
    18.871
    Erstellt: 07.08.18   #11
    Alles klar!
     
Die Seite wird geladen...

mapping