Sind Lehr-DVDs sinnvoll?

von Solid Guitar, 05.11.07.

  1. Solid Guitar

    Solid Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.07
    Zuletzt hier:
    18.09.10
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Senftenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #1
    Guten Morgen,

    ich bin gestern auf DVD´s gestoßen die einem versprechen, dass man Songs lernt.Hier mal ein Beispiel : https://www.thomann.de/de/music_sales_learn_to_play_led_zeppelin_dvd.htm

    Kennt jemand diesen Verlag?:confused:
    Das würde mich wirklich sehr interessieren.Klar einen Lehrer ersetzt das Ganze natürlich nicht!:screwy:
    Aber den seh ich ja auch nur einmal die Woche für 30 Minuten, und da machen wir auch anderes als Led zeppelin Songs spielen :D

    Ich hoffe hier hat jemand Erfahrung von sowas, mich interessiert vorallem die Bildqualität und ob die wirklich hilfreich sind. Drauflos kaufen möcht ich nicht denn 35€ sind halt n bisschen viel.

    Gruß SG
     
  2. wolfy

    wolfy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    30.08.16
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #2
    Ich hab von denen die DVD 'Learn to play Nirvana' und bin ziemlich positiv überrascht wie gut ich damit lernen kann. Die einzelnen Teile des Stückes werden auseinadergenommen und anschaulich erklärt! Man sieht beim spielen immer zwei Kammerapositionen (Schlaghand und Greifhand) und kann das ganze dann auch selbst gut begleiten....
    Zudem gibt es dann noch den ganzen Track zum komplett mitspielen!

    Mit hat das ganze recht viel gebracht und ich kann die DVD´s von daher nur empfehlen!
     
  3. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 05.11.07   #3
    Ein Lern-DVD hat meiner Meinung nach den Vorteil, dass man über 2 Kanäle lernen kann.

    Wenn man sich CDs anhört, dann erfährt man die Musik nur übers Gehör. Über Lern-DVDs erfährt man die Musik über die Ohren und über die Augen.

    Von daher denke ich kann eine Lern-DVD schon sehr sinnvoll sein.

    Der Schwerpunkt sollte beim Lernen imho allerdings darauf liegen, sich mit seinem Gehör auf das Spielen der richtigen Tonlage zu konzentrieren.

    Man kann ja z.B. Töne auch in verschiedenen Bünden greifen und dem einen liegt es halt eher, ein A leer zu spielen, dem anderen eher das A im 5. Bund auf der E-Saite zu greifen.
     
  4. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 14.11.07   #4
    Ja find ich schon gut, genauso diverse youtube Beiträge ala justin sandercoe und Konsorten. Die tun sich da echt was an und verlangen nix dafür
     
  5. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 14.11.07   #5
    Ich hab son 2-3 DVDs von Gitarristen. ZB eine von Paul Gilbert wo er seine Sachen erklärt und Steve Lukather. Die Übungen mache ich zwar net wirklich, finde es aber durchaus interessant, was sie zu sagen haben und wenn sie das vorführen was sie spielen und erklären. Inwiefern das auf andere Lehrvideos zutrifft, kann ich natürlich nicht sagen. Aber wenn man ne Band oder nen Musiker gut findet und es ne DVD oder was auch immer dazu gibt, sollte man da ruhig was investieren. Ich hab auch ein paar TaBbooks divers Bands und finde das sehr gut.
     
  6. Godin

    Godin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    1.05.16
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Viersen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.07   #6
    Hi
    wenn du dich für diese DVDs interessierst schau doch mal auf der Homepage von Lick Library rein. Dort kann man auch einzelne Songs für kleines Geld runterladen. Allerdings nur mit Kreditkarte. Aber es sind auch einige Demosongs vorhanden. Es werden auch die einzelnen Tutoren vorgestellt.

    http://www.licklibrary.com

    Gruß Godin
     
  7. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    2.091
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 14.11.07   #7
    Ich finde DVD sind nur dann sinvoll wenn man schon Gitarre spielen kann.
    Find nämlich es nutzt überhauot nix wenn jmd der grad neu anfängt sich DVD's kauft die einen garantieren ein Pro zu werden oder eben versprechen dir sachen beizubringen...
    SChließliß is der Lehrer aufm Fernseh ja nicht wirklich da..klar oder?^^

    Find DVD sind erst sinvoll wenn man fotgeschritten ist. Ich find zb die Speed Lives DVD von Michael Batio super gut:great:
     
  8. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 14.11.07   #8
    Hi,
    auch ich habe DVDs von Lick Library.
    AC/DC, Santana und ZZ Top.
    Finde sie alle ok und empfehlenswert.
    Gruß Despi
     
  9. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 14.11.07   #9
    Ich will jetzt heir niemand seine DVDs ausreden - schließlich kann udn soll jeder so spielen udn lerne, wie es ihm gefällt.
    Allerdings gebe ich zwei Dineg zu bedenken:

    1.) DVDs sind - auch im Verhältnis zu Lehrbüchern - doch recht teuer. Da kann man schnell recht viel Geld für vergleichsweise doch nicht sooo viel Inhalt ausgeben.

    2.) Es spricht nix dagegen, sich Songs oder auch Techniken auf DVD zeigen zu lassen. Man fragt ja sonst auch mal den Leher oder andere Gitarristen "hey, wie geht der Lick?". Allerdings sollte man sich Songs nicht nur auf diese Weise praktisch von anderen "servieren" lassen.
    Auch wenn's mühsam ist und man am Anfang nur langsam vorankommt: Die gute alte Methode, sich Songs von einer Aufnahme "rauszuhören", ist imemr noch zu empfehlen. Hilft ganz ungemein, ein besserer Gitarrist zu werden. So intensiv, wie du dich da mit einem Song auseinandersetzen musst, wirst du das mit keiner CD hinbekommen.

    Also: Wenn man DVDs mag, warum nicht? Aber nicht nur DVDs bitte :)
     
  10. fragelf

    fragelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 14.11.07   #10
    also wenns rein um spieltechniken geht findet man auch bei youtube ne menge... zumindest hab ich mir mal da ne zeit lang n paar Videos aus den Gitarrenmagazinen angesehn.
     
  11. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 15.11.07   #11
    Ja, erst mal youtube abgrasen kostet nix
     
  12. Teachdaire

    Teachdaire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    10.07.16
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Münster - Erphoviertel
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.671
    Erstellt: 19.11.07   #12
    Ansonsten sind auch die Videos von Keith Wyatt zu empfehlen, z.B. dieses https://www.thomann.de/de/hudson_music_egitarre_von_anfang_an_dvd.htm !

    Besonders die Blues Guitar Step I and II aus der Ultimate Beginner Series sind super, allerdings weiss ich nicht genau ob man die hier in good ole' Germany auf DVD bekommt. Hab meine auf VHS aus den USA.

    Gruss

    Nico
     
  13. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 19.11.07   #13
    Also ich hab Rock Disciple von Petrucci, fand ich damals sehr informativ und hilfreich, auch wenn der Her Petrucci oft nicht all zu motiviert erscheint :D
     
  14. Big A

    Big A Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    631
    Erstellt: 20.11.07   #14
    Ich fand alle Anfänger-DVD´s die ich bis jetzt gesehen hab nicht ihr Geld wert. Da wird einem Information in 2 Stunden vermittelt, die man genausogut mit einem guten Buch mit ein paar Fotos vermitteln kann, zum halben Preis.
    Bei den Fortgeschrittenen DVD´s sehe ich das wieder anders, da es auch nen Motivationsschub geben kann und man achtet auch auf Kleinigkeiten die man als Neuling nicht mal sieht.
     
  15. Shitbreak

    Shitbreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    6.08.10
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Ex-Hauptstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    175
    Erstellt: 20.11.07   #15
    guckst du hier:

    https://www.musiker-board.de/vb/tab...-top-oder-schrott.html?highlight=lick+library


    die dvs's sind wirklich ihr geld wert, wenn du darauf aus bist, die titel sauber und exakt note für note nachspielen zu können. durch die unterschiedlichen spielgeschwindigkeiten ist das auch was für fortgeschrittene anfänger. allerdings wird nix erklärt über die grundlegende theorie (akkordaufbau, tonleitern, harmonielehre). da gehts nur ums nachspielen, aber das ist erstklassig erklärt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping