"Singen" wie Bon Scott (Sänger der Band AC/DC)

von zufallsPROJEKT, 02.05.06.

  1. zufallsPROJEKT

    zufallsPROJEKT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    12.09.14
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 02.05.06   #1
    Hi ...

    Ich habe in etwa zwei Monaten einen Schulauftritt vor ca. 600 Leuten.
    Wir (mein momentaner Biolehrer an der Gitarre, ein guter Kumpel von mir am Schlagzeug, zwei Kumpel von ihm am Bass/Leadguitar und ich am Mikro) spielen folgene Songs auf diesem Gig:

    Highway to hell
    Sweet home Alabama
    Fly away
    Knocking on heavens door
    und ein von mir geschriebener Song ...

    Natürlich möchte ich bei allen Songs volle leistung bringen, allerdings ist das nach Highway to hell gar nich mehr so einfach, weil dieser Song irgendwie sehr "hart" für die Stimme ist ... also meine frage ist:

    Wie bekomme ich diese "schrei" Stimme von Brian Johnson(hab mich oben verschrieben ... ich meinte nicht Bn Scott, sonder Brian Johnson) hin, ohne im Song einen trockenen Hals zu bekommen und danach mit der Stimme total fertig zu sein und probleme beim Singen der anderen songs habe?

    :rolleyes:
     
  2. Masterstroke

    Masterstroke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 02.05.06   #2
    ----Das schafft nicht mal Brian Johnson :) .Der hat sich seine Stimme total verschlissen.Vergleiche seine Stimme von der BACK TO BLACK mit der von heute.Seine heutige Stimme klingt deutlich verzerrter und der Anteil an wahrnehmbarer Tonhöhe ist deutlich geringer als früher.Wenn Du noch Großes mit Deiner Stimme vorhast ,lass es lieber.Man könnte AC/DC songs ja neu interpretieren.Erinnerst Du Dich an einen Typen ,der sich THE KING nannte.Er sang WHOLE LOTTA ROSIE mit einer Elvis Stimme.Das klang echt super. Jaja ich weiß;irgendwie eine unbefriedigende Antwort , aber viel Erfolg für Deinen Auftritt wünsche ich Dir.:great:
     
  3. zufallsPROJEKT

    zufallsPROJEKT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    12.09.14
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 03.05.06   #3
    Danke für das Statement, aber gibt es nicht trotzdem eine möglichkeit, diese Stimme SO hinzubekommen, ohne das es die Stimmbänder total belastet und man einen kratzigen hals bekommt?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 03.05.06   #4
    Ich denke nicht. Natuerlich kannst du mit Gesangstechnik einiges abfangen aber gesund ist diese 'Drueckerei' sicherlich nicht. Ich sehe seine Stimme als 'Naturgegeben'. Er klingt eben so und wenn man nun versucht das zu imitieren kanns nur nach hinten losgehen.

    Ich bin ansich kein Freund von Stimmenimitatoren. Man sollte aus dem was man hat das Beste machen und seine eigene Stimme finden.
     
  5. zufallsPROJEKT

    zufallsPROJEKT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    12.09.14
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 03.05.06   #5
    Da hast du Recht, da die meisten Bands die Covern und dabei versuchen die Stimmen des Originalsängers zu Imitieren, meistens schlecht sind ...

    Doch versuche mal ein AC/DC stück mit einer Stimme zu Singen, die eig. eher in Richtund Balladen oder POP geht ;)
    Das hört sich nämlich auch nich gerade toll an :)
     
  6. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 04.05.06   #6
    Es gibt aber auch immer einen Zwischenweg.
    Deine Stimme hat nun mal ihren Klang. Du kannst mit anderen Stilmitteln sicher einen weniger Pop-mäßigen Klang erreichen.
    Versuch' zum Beispiel mal den Text zu sprechen, und über eine Art Sprechgesang zu arbeiten. Damit hab' ich meine ersten Rock-Songs hinbekommen.
     
  7. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 04.05.06   #7
    Schon klar aber dann muss ich mir halt ueberlegen ob ich lieber kein AC/DC Cover. ;)
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 04.05.06   #8
    Wenn Du da von vornherein Befürchtungen hast - stell das Programm um. Bei den gelisteten Songs ist es zudem eh nicht sehr geschickt, mit HTH anzufagen und den lautesten Song gleich zuerst zu bringen. Auch an den Bühnensound akklimatisiert man sich besser mit einer etwas weniger brettigen Nummer.

    Weiterer Punkt: Das Monitoring. Wenn Du Dich wegen AC/DC-Lautstäke nicht gut genug hörst, wirst Du Brüllen wie ein Stier um das irgendiwe auszugleichen und damit Deine Stimme gleich im 1. Stück hoffnungslos überfordern.
     
  9. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.416
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 04.05.06   #9
    Es ist gar nicht so schwer, wenn man keinen Wettbewerb damit gewinnen will. Ich habe bereits ein paar sehr gelungene ACDC-Imitationen sogar in meinem Bekanntenkreis gehört. Und sogar von Leuten, die mit ihrer eigenen Stimmen eigentlich eher B bis C-Sänger ohne Gesangsunterricht auf dem unteren Hobby-Niveau sind. Wenn ich sie gefragt habe, wie sie es gemacht haben, war die Antwort: Man muss sich nur traueen, so zu singen.

    Man darf dabei allerdings nicht vergessen, dass es in jedem Fall einen parodistischen Charakter kriegt , wenn man AC DC versucht, "nah am Original" zu covern. 100% kriegst Du es natürlich nicht hin, aber das ist dem Publikum bei sowas auch recdht egal. Die freuen sich. Wertkonservatismus muss man allerdings beiseite legen.

    Wie das technisch geht. Kann ich nur theoretisieren. Sie haben nie "geschrien" oder "gekreischt". Ich denke, sie haben im Falsett gesungen, den hinteren, oberen Rachenraum (die genauen Organe kann ich leider nicht nennen. Obwohl genau das ziemlich wichtig ist) eher verschlossen gehalten und einfach ein bißchen "übertrieben" ... die Stimme verstellt.

    Ich probier es jetzt gerade selbst: es haut ganz gut hin! Ich sing jetzt auch ACDC...:)
     
  10. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 04.05.06   #10
    Joo nur wie lange willst du das deienr Stimme zumuten ;)

    Schwer ist es wirklich nicht. Schwer finde ich es so zu Machen das man sich nicht die Stimem dabei versaut.
     
  11. zufallsPROJEKT

    zufallsPROJEKT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    12.09.14
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 04.05.06   #11
    So ... wir haben jetzt beschlossen die Titelliste so umzuschreiben, das Highway to hell am Schluss steht, dann wird es denk ich mal keine Probs geben ... außerdem werde ich es in den Proben nicht übertreiben und meiner Stimme es auch nur einmal zumuten, das zu machen ... schließlich ist mir eine "vernünftige" "saubere" Stimme lieber als dauernd ein schreihen und Kratzen :)
    Immerhin ist das ganze auf meinem Schulabschlussfest und das kann man dann EINMALIG machen ;)

    Danke auf jedenfall für die Tipps und die Kritik ;) an dem Vorhaben, aber einmal schadet doch wohl nich, oder?
     
  12. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 05.05.06   #12
    Nein, einmal schadet nicht. Du solltest dir halt klar machen, dass Du Dir jedes Mal die Stimme "verletzt" wenn Du nach dem Stück heiser bist oder sogar Halsschmerzen hast. Also wenn möglich aufhören, bevor's weh tut.
    Und Deiner Stimme nach dem Abschlussfest Ruhe gönnen, dass sie sich wieder erholen kann.
     
  13. zufallsPROJEKT

    zufallsPROJEKT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    12.09.14
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 05.05.06   #13
    jo werd ich machen, danke :)
     
  14. bobthemage

    bobthemage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    4.07.14
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    177
    Erstellt: 05.05.06   #14

    Ich denke mit einer guten Interpretation eines "fremden" Titels wirst du dich von den "Millionen" noch so guten Kopierern abheben. Warum also auf den Punkt genau covern wollen?
    Selbst wenn es dir gelänge, genauso zu spielen und zu singen wie das Original, bleibst du die Kopie. Machst du aber das Ding so, wie du es siehst, fühlst, verstehst, kommt ein Stück von dir selbst mit ´rüber. Kleines Beispiel: "With a little help of my friends" von Joe Cocker. Oder "While my guitar gently weeps" von Eric Clapton oder von Jeff Healey.
     
  15. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.456
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.471
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 15.05.06   #15
    "Highway To Hell" klingt auch eine Oktave tiefer mit normaler Rockstimme gesungen sehr gut, wenn nicht besser.
    Wenn ich recht überlege: Auf jeden Fall besser. :D
     
  16. Violence

    Violence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    10.01.16
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 04.06.06   #16
    Auf jeden Fall Highway To Hell ans Ende packen.
    Dann ist die Stimme nicht gleich so angegriffen.
    Wenn du die anderen Songs fertig hast, und entsprechend geschwitzt und fertig bist, dann ist die Stimme fast schon da.
    Kann dir nur den Tipp geben, dass du versuchen solltest etwas höher zu singen und Akzente zu setzen.
    Sing Highway vllt mal so: Haiweii und lass die "i"s dabei etwas nachklingen.

    Ansonsten obwohl HTH auch gut werden soll, mach dir wegen einem Song keinen Kopf. wenn die anderen super werden dann reichts wenn der song gut wird.
     
  17. Attila Schuster

    Attila Schuster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    14.01.11
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Muelheim7Ruhr
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #17
    setze den song an ende, so als zugabe, denn der lässt sich nur schwer ohne stimmverlust brigen, ausser du singst ihn tiefer.
    wichtig ist einfach nur, das eine atmosphäre rüberkommt.
    was nützte ein verkrampftes original, wenn du mit einer interpretation punkten kannst.

    ich finde den song geil und bin alter ac/dc fan und werde auch gerne bei coverauftritten als interpret missbraucht, ist aber jedesmal die hölle und ich brülle wie ein affe, was natürlich gesanglich nicht richtig ist.

    ein anstaz ist, das setzt aber voraus, das man dich sehr gut hört, und du dich vor allem auch, die sache mit dem stimmenverstellen ohne druck.

    du imitierst die stimme, ohne laut zu werden. ob das funktioniert weiss ich nicht, aber irgendiwe muessen das doch auch die sänger von ac/dc coverbands schaffen, oder die sind nach zwei jahren kaputt.:-)

    also song ans ende des set´s setzen .
     
  18. Heppe 666

    Heppe 666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    19.09.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.06   #18
    Seit ihr wirklich alle der Meinung das ACDC singen auf dauer nicht gut ist.
    Ich singe in einer Band (Sapid Steel ::: Oldschool Hardrock) und wir spielen 80% ACDC.
    Bisher hat sich bei mir keiner beschwert.Obwohl ich selbst nicht grade zufrieden bin damit.
    Wenn ich das hir so lese bokomme ich wirklich angst mir meine Stimme zu versauen-obwohl ich Gesangsunterricht nehme.Wenn jemand noch Tipps für mich hat kann er sie ja reinschreiben.
     
  19. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 18.09.06   #19
    So negativ sehe ich unsere Bemerkungen zum Thread gar nicht. Wir versuchen hier eben meistens Leute, die keinen Unterricht haben davon abzuhalten, sich Schreiknötchen zu holen.

    Wenn Du nicht mit Gewalt so klingen willst und Deine Stimme Dir nicht wegkippt oder so, ist doch alles in Ordnung.
    Wenn Du Gesangsunterricht hast, denke ich doch, daß Du es eher so machst, wie Antipasti beschreibt, und nicht mit roher Gewalt.
    Dagegen spricht dann doch nichts.
    Es geht nicht um ACDC an sich, sondern darum, daß es Bands gibt, die Leute dazu verleiten, sich ihre Stimme kaputt zu machen.
     
  20. Heppe 666

    Heppe 666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    19.09.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.06   #20
    Ich hab auch nicht gemeint daß das alles schlecht ist was ihr da geschrieben habt.
    Vieeicht kann sich Antipasti ja mal melden und wir können ein parr tipps austauschen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping