Workshop: AC/DC - Angus' SG Sound in allen Epochen

  • Ersteller Angus Rocker
  • Erstellt am
Angus Rocker
Angus Rocker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.14
Registriert
14.04.09
Beiträge
88
Kekse
134
Ort
Diegten
Hey leute habe mir die mühe gemacht den Sound von Angus' Gitarre anzuschauen.:D

Nun, bevor wir uns entscheiden, welchen Ton wir wollen, sollten wir einen Blick auf die verschiedenen Epochen von AC / DC werfen. Angus war schon immer ein großer Fan von Marshall-Verstärkern, insbesondere die JTM45 und JMP50, aber nach 35 Jahren Musik, können Sie darauf wetten, dass es verschiedene und unterschiedliche Angus Töne gibt. Werfen wir einen Blick auf die vier Epochen von Angus und AC/DC.

1.

"Dirty Deeds": Dieser Ton wird von den frühen Aufnahmen der Band für High Voltage, Dirty Deeds Done Dirt Cheap und Let There Be Rock verwendet. Der Sound ist nur durch Marshall und Gibson entschtanden.


Einstellungen:
Volume One = 9,
Volume Two = 2,
Bass = 1,
Mitte = 5,
Treble = 6,
Präsenz = 6.

2.

"Highway to Hell": Dies ist eine relativ kurze Zeit, die nur die klassischen Alben Highway to Hell und Powerage umfasst.


Volume One 5,
Volume Two 3,
Bass 6,
Mids 5,
Höhen 6,
Präsenz 4.
Tone 10 Drive 6.

3.

Back in Black: Eines der meist Verkauften Alben aller Zeiten, das nicht nur den Sound von AC / DC für die kommenden Jahre definierte, sondern auch der Sound von vielen anderen Bands. Angus' Ton ist einen entscheidenden Schritt von den früheren zwei Kategorien weg: PrickelndeR, Schleifender elektrische Ton. Back in Black ist ein Klassiker und einer der meistverkauften Rock and Roll Aufzeichnungen aller Zeiten. Es hat auch einige der größten Änderungen der Band in sich. Nach Bon Scott's Tod übernahm Brian Johnson die Kontrolle über das Mikrofon, aber Back in Black sah auch einige große Änderungen für Angus' Ton vor.

Master 7,
Band 6,
Gain 6,
Bass 4,
Mittlerer 7,
Höhen 6,
Präsenz 4.

4.

"Moderne": Ein Ton, die alle ihre letzten Alben, wie Fly on the Wall, Who Made Who und The Razor's Edge enthalten. Eine moderne gewinnender Ton, aber immer noch verwurzelt in Angus "klassischen, bluesigen Rock. Meine Lieblings-Sound der Moderne war Fly on the Wall.

Master 7,
Volume 7,
Gain 9,
Bass 4,
Mittlerer 3,
Höhen 10,
Präsenz 8.

Danke fürs durch lesen.
Also viel Spass
 
Eigenschaft
 
LadyKiller
LadyKiller
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
25.07.10
Registriert
09.02.07
Beiträge
408
Kekse
612
Danke.
Da hast du dir sehr viel Mühe gegeben. Finde ich gut!
 
Paulasyl
Paulasyl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.23
Registriert
09.03.09
Beiträge
2.204
Kekse
17.832
Ort
Anne Ruhr
Was war denn da für eine Übersetzungsmaschine am Werk?
 
M
maeckes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.09
Registriert
25.07.08
Beiträge
34
Kekse
78
Von mir gibt´s auch ein fettes Danke!!!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben