singlebass doublestroke

von symon, 05.06.06.

  1. symon

    symon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 05.06.06   #1
    Hallo

    Wie spielt ihr zwei schnelle Schläge (zb. 32tel) mit einem Fuss, damit ihr den Rebound möglichst gut ausnützen könnt und es auch möglichst satt ist.

    -Mit der Fussspitze, wie es dieser Herr hier im ersten Groove macht?
    http://www.drummerworld.com/Clinic/Larry_Finnfgroove.html

    -oder mit der Hell Toe Technik, also zuerst mit der Fersen und dann mit der Fussspitze?

    -oder habt ihr noch eine andere Vorgehensweise?

    thx, symon
     
  2. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 05.06.06   #2
    also ich rutsche eher mit meinem fuß über das pedal: das mach ich ungefährt so:

    also zunächst kick ich die base mit der fußspitze etwas weiter unten an - das pedal geht dadurch natürlich nach unten...
    jetzt da das pedal kurz unten ist bewege ich meinen fuß nach vorne und dabei ein kleines stück nach oben, wärend dieser bewegung geht das pedal natürlich wieder nach oben und stößt gegen meinen sich nach vorn bewegenden fuß:
    durch den schwung knallt das pedal wieder gegen die base und somit kann ich extrem schnelle doublestrokes machen...
    (siehe blink 182 - feeling this)

    geht aber noch schneller ;)


    hoffe du konntest mir folgen!
     
  3. furiousphil

    furiousphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 05.06.06   #3
    also ich hab da keine spezielle technik, einfach heel-down bekomm ich den beat den der da zeigt gespielt. Aber um das rauszufinden musste ichs auch erstmal ausprobieren, ich spiel nicht bewusst irgendeine technik ^^
    Mit der Fußspitze bekomm ich das nicht hin, heel-up is bei mir für komplizierte schnelle sachen eh nicht so drin, da ich mein Leben lang eigentlich immer heel-down gespielt habe ... bis dann die douplebase äh doublebass kam ;)
    Und das mit der Ferse peil ich eh nicht wie das funktionieren soll ab Schuhgrößen 36+ :D zumindest Stoß ich da immer entweder ans Kettenblatt oder sonst wogegen *schäm* ...
     
  4. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 05.06.06   #4
    also ich hab 42 (durch einlagen 44) und es geht sooo graaaade noch...
    barfuss ist es aufjedenfall drin...damit kann ich des auch gut :)
     
  5. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 06.06.06   #5
    Für Heel Toe würd ich schon mal den Fußstopper (fals vorhanden) abmontieren.
     
  6. furiousphil

    furiousphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 06.06.06   #6
    hab ich nich an der meiner DW 7000
    mit meiner alten Yamaha gehts übrigens, bei der DW stoß ich gegen die Kette vorne ^^
    egal, habs bis jetz nicht vermisst
     
  7. koebi

    koebi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.06   #7
    Ich hab meine eigene Technik entwickelt... (über die Jahre)
    ich spiele heel down und rutsche seitwärts von links nach rechts...
    aber das ist ein automatismus.
     
  8. symon

    symon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 06.06.06   #8
    Ok, vielen Dank für die Vorschläge.
    Ich probiere mal, was am besten geht.

    Wenn noch weitere Vorschläge vorhanden sind, nur her damit;)

    Übrigens mit Schuhgrösse 43 habe ich keine Probleme:p
     
  9. mr-x

    mr-x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    29.03.09
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 07.06.06   #9
    Prinzipiell gibt es 3 Möglichkeiten würd ich sagen ... oder 4 ?

    Ich würde die empfehlen fogends vorzugehen :

    Üb erstmal die doublestrokes möglichst schnell zu spielen , während du den kompletten Fuß auf dem Pedal hast . Das reiz erstmal aus .. immer schön mit klick!
    Dann machste das ganze mit Ferse oben ( das heißt mit 1cm über Bodenplatte des Pedals )
    Danach spiel Kombinationen aus verschiedenen Subdivisions jeweils abwechselnd mit Ferse oben , unten ... Beispielsweise : 2 oben , 2 unten
    ( Siehe creative Contol )

    Dann gibt es noch die slide Technik ...
    Dabei rutscht du über die Bodenplatte des Pedals von hinten nach vorn und erzeugst durch einen kleinen Impuls des Fußgelenkes den Doppelschlag .

    Dann gibt es noch die Heel Toe Technik die schon überall hier im Forum tausendmal durchdiskutiert wurde ! ;) also ich schreib jetzt nicht wie das funktioniert oder funktionieren soll
    ( siehe Suchfunktion )
     
  10. symon

    symon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 07.06.06   #10
    Ja, ok.
    Mit der slide Technik meinst du wohl das gleiche, was auch schmuggla sagte.
    Wie die Hell Toe Technik funktioniert weiss ich;)
     
  11. ZAP!

    ZAP! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    277
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 10.06.06   #11
    Anfangs hatt ich bei heel-toe auch die Probleme mit der Schuhgröße *g*
    aber inzwischen gehts eigentlich auch mit kleinen pedalen. Ist aber irgendwie nicht ganz einfach wie..
    Man sollte nicht vergessen das heel-toe nicht wörtlich gemeint ist, sondern, dass das prinzip dahinter ist, dass man einen schlag mit dem ganzen bein macht (also hüftgelenk oder was das da ist.. ) und den zweiten aus dem fußgelenk. Man muss also nicht gezwungener maßen mit der Ferse treten, geht auch etwas weiter vorne, solangs funktioniert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping