Singlecoil Neck, Humbucker Bridge, 5 Wege Schalter: Spezialverschaltung

  • Ersteller metalguitarist
  • Erstellt am
metalguitarist
metalguitarist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.03.16
Registriert
26.01.10
Beiträge
22
Kekse
0
Hallo,

ich wollte euch fragen ob ihr wisst wie man folgende Schaltung realisiert:

5 Wege Schalter:

1- Neck Singlecoil
2- Neck Singlecoil + Bridge nur nördliche Spule (in Serie oder Paralell: am besten einen Plan für beides)
3- Beide PUs
4- Bridge nur nördliche Spule oder falls nicht möglich beide Humbucker Spulen paralell
5- Bridge Humbucker

In der Gitarre ist am Steg ein Humbucker mit 4 Kabeln verbaut (Ibanez CAP VM) und am Neck ein Singlecoil (Fender N3).

Ich brauche nur eine Erklärung für die Verschaltung des 5 Wege Schalters, der Rest ist mir klar.
Habe schon gegoogelt und diverse Schaltungen ausprobiert aber hat leider beides nichts geholfen.


Danke und LG
 
Eigenschaft
 
halfcupsound
halfcupsound
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.21
Registriert
18.09.11
Beiträge
1.332
Kekse
4.965
Ort
North/West
Da benötigst du einen 5-Way mit 2 Schaltebenen, und zwar mit 5-Einzel-Positionen, nicht der Standard der 1 + 3 und 3 + 5 überbrückt.
In Position 2, 3 und 5 könnte ein Push/Push entspechend dazwischen umschalten.

// = parallel + seriell

Push/Push paralel:

1. Neck SC
2. Neck SC // Bridge Nord Split
3. Neck SC // Bridge Nord Split // Bridge Süd Split
4. Bridge Nord Split
5. Bridge Nord Split // Bridge Süd Split

Push/Push seriell:

1. Neck SC
2. Neck SC + Bridge Nord
3. Neck SC // Bridge Nord Split + Bridge Süd Split
4. Bridge Nord Split
5. Bridge Nord Split + Bridge Süd Split


In der Parallel-Stellung wird zum 500k Volume ein Widerstand parallel geschaltet
1 Master-Volume und 2 Tone jeweils einen Neck und einen Bridge.
 
metalguitarist
metalguitarist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.03.16
Registriert
26.01.10
Beiträge
22
Kekse
0
Da benötigst du einen 5-Way mit 2 Schaltebenen, und zwar mit 5-Einzel-Positionen, nicht der Standard der 1 + 3 und 3 + 5 überbrückt.
In Position 2, 3 und 5 könnte ein Push/Push entspechend dazwischen umschalten.

// = parallel + seriell

Push/Push paralel:

1. Neck SC
2. Neck SC // Bridge Nord Split
3. Neck SC // Bridge Nord Split // Bridge Süd Split
4. Bridge Nord Split
5. Bridge Nord Split // Bridge Süd Split

Push/Push seriell:

1. Neck SC
2. Neck SC + Bridge Nord
3. Neck SC // Bridge Nord Split + Bridge Süd Split
4. Bridge Nord Split
5. Bridge Nord Split + Bridge Süd Split


In der Parallel-Stellung wird zum 500k Volume ein Widerstand parallel geschaltet
1 Master-Volume und 2 Tone jeweils einen Neck und einen Bridge.


Danke für deine Antwort. Sind sehr wichtige Informationen dabei.

Ich hab in dieser Gitarre aber nur einen normalen 5 Wege Schalter verbaut und ich will auch nichts investieren, da es sich um eine alte billig Gitarre handelt die als slide Gitarre gebraucht wird.

Gibt es außer

1. Neck
2. Neck und Bridge
3. Neck und Bridge
4. Neck und Bridge
5. Bridge

Noch andere Möglichkeiten mit dem Standard 5 Wege Schalter oder ist das in diesem Fall die einzige Möglichkeit?

Wenn man in der 2. Position oder 4. Position nur einen coil des Humbuckers alleine oder + den singlecoil wäre super.
 
halfcupsound
halfcupsound
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.21
Registriert
18.09.11
Beiträge
1.332
Kekse
4.965
Ort
North/West
Da hätte ich noch andere Varianten. Komme vor Weihnachten nur nicht dazu, a.G. Kunden-Aquisition etc.
Mache die aber noch ein Wiring fertig zwischen den Tagen.
 
metalguitarist
metalguitarist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.03.16
Registriert
26.01.10
Beiträge
22
Kekse
0
halfcupsound
halfcupsound
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.21
Registriert
18.09.11
Beiträge
1.332
Kekse
4.965
Ort
North/West
Hatte zwischendurch Zeit kurz Positionen zu notieren. Der Standard 5-Weg bietet sich an, 4 Coils zu schalten.
Da hier nur drei vorhanden sind, schalten wir einen Bass-Cut für den Neck, damit eine Pos. mehr herauskommt.
Der Kondensator für den Bass-Cut kostet wohl weniger, als wie das Porto.
Folgende Pos des Standard 5-Way sehen dann aus:

+ = seriell
// = Parallel

1. Neck + Split BN

2. Neck

3. Neck mit Bass-Cut

4 Neck mit BassCut // Split BS

5. Bridge HB



Die Coils können untereinander beliebig getauscht werden, dann ergeben sich entsprechende Kombinationen.
Wenn ich an einen Scanner drankomme, sende ich eine Schaltskizze.

Frage, wieviele Potis hat die Gitarre? Wenn ein Tone mehr da ist, könnte dieser den Bass-Cut auch regelbar machen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
metalguitarist
metalguitarist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.03.16
Registriert
26.01.10
Beiträge
22
Kekse
0
Hatte zwischendurch Zeit kurz Positionen zu notieren. Der Standard 5-Weg bietet sich an, 4 Coils zu schalten.
Da hier nur drei vorhanden sind, schalten wir einen Bass-Cut für den Neck, damit eine Pos. mehr herauskommt.
Der Kondensator für den Bass-Cut kostet wohl weniger, als wie das Porto.
Folgende Pos des Standard 5-Way sehen dann aus:

+ = seriell
// = Parallel

1. Neck + Split BN

2. Neck

3. Neck mit Bass-Cut

4 Neck mit BassCut // Split BS

5. Bridge HB



Die Coils können untereinander beliebig getauscht werden, dann ergeben sich entsprechende Kombinationen.
Wenn ich an einen Scanner drankomme, sende ich eine Schaltskizze.

Frage, wieviele Potis hat die Gitarre? Wenn ein Tone mehr da ist, könnte dieser den Bass-Cut auch regelbar machen.


Danke für die schnelle Rückmeldung :D

Bass cut brauche ich nicht und es gibt nur einen Volume Poti.

Perfekt für mich wäre:

1. Neck
2. Neck + north coil HB
3. Beide PUs
4. Neck + south coil HB
5. Bridge HB

falls es nicht viel Arbeit ist wäre ein zweiter Plan für folgendes sehr hilfreich:

1. Neck
2. Neck // north coil HB
3. Beide PUs
4. Neck // south coil HB
5. Bridge HB

Ist genau das selbe nur paralell.

Mein SC am Neck ist ein Fender N3 (Noiseless Singlecoil) mit 3 Kabeln und der Bridge Pickup ist von Ibanez und hat 4 Kabel.

Danke und schöne Feiertage :-D

PS: mach dir keinen Stress :prost:
 
halfcupsound
halfcupsound
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.21
Registriert
18.09.11
Beiträge
1.332
Kekse
4.965
Ort
North/West
Es gäbe eine Kombination mit dem 5-Way Standard-Switch der deinen Vorstellungen am nächsten käme:

// = parallel + = seriell

1. Neck
2. Neck//HB (Beide PU)
3. HB
4. Split HB Nord
5. Split HB Nord + Neck

(Wenn Neck Süd-Magnet und Splitt HB-Süd ebenfalls, ist kein Humcancelling vorhanden, deshalb einsparen)

Da hast du mir wohl für das Jahr 15 das Weihnacht-Rätsel aufgegeben. Da Heiligabend für mich ziemlich ruhig verläuft, ist frühzeitig Bubu machen angesagt.
Meine Wirings die außergewöhnliche "Kniffe" erfordern, löse ich meist über Nacht. Morgens am Küchentisch bei einem schönen Kaffee kann ich dann die Lösung aufzeichnen.
Deswegen kostet das nichts extra, weil ja Neben-Produkt aus dem Fitness-Center des Oberstübchen. Nur im Job muss ich Tags hart dran, würde auch gern die Kohle im Schlaf verdienen. So genug OT.
Die Positionen 1 bis 4 können schon mit einer Ebene des 5-Way realisiert werden. Deshalb steht uns für die Pos. 5 die zweite Ebene zur Verfügung. Da man die Zwischen-Positionen 2 und 4 nicht nur dazu nutzen kann, zwei Kontakte zu verbinden, sondern gleichzeitig als Auto-Split nutzen kann, der Coils ausschaltet, habe ich in Pos. 4 davon Gebrauch gemacht. Es sind alle drei Coils beteiligt, Neck und Bridge-Süd werden weggesplittet und die Bridge Nord-Coil wird eingeschaltet. Das ist erforderlich, weil bei diesem 5-Way "Verbindung-Schalter" eine Position (Coil) auf die nachste Schalter-Position übertragen wird, obwohl sie da nicht unbedingt gebraucht wird. Also Ein- und Ausschalten gleichzeitig kann Schaltebenen einsparen. In diesem Fall 4 Ebenen auf 2 Ebenen reduziert. Hört sich ungewohnt kompliziert an, weil noch die erklärende Skizze fehlt.
Dieses Wiring sieht aber verblüffend einfach aus, trotzdem findet man so etwas nicht beim Googlen, nur in ganz speziellen Foren, wie in diesem Board.
Die Kombination mit drei Coils läßt sich auch gut für eine Strat mit drei SC's übertragen. Im Grunde genommen ist die "echte Strat" mit drei SC's die "Bessere", a.G. ihrer Sounds, die mit einem HB verloren gehen.
Wenn man jetzt als Strat-Spieler trotzdem zusätzlich "Tiefgänge" liebt, kann das realisiert werden, mit einer Serien-Schaltung von Bridge und Middle. Wenn Middle in RW und RP ist, hätte der "HB" auch Humcancelling.
Für die Strat ergeben sich folgende Positionen:

// = parallel + = seriell

1. Neck SC
2. Neck SC//Middle SC +Bridge SC
3. Middle SC +Bridge SC
4. Bridge SC
5. Bridge SC + Neck SC

Nach meinem persönlichen Geschmack beurteilt, würde ich auf serielle Kombinationen an der Strat gar nicht missen mögen, aber ich habe auch mit Humbucker-Gitarre angefangen - alles Geschmacksache.

Und wer noch die 5 Original-Positionen trotzdem behalten möchte, dem setzte ich einen P/P-Poti, der alles wieder Original macht, einschließlich Poti-Belegung. Aber einfacher für die Praxis wäre dann, die Original-Schaltung und per P/P eine serielle Position zusätzlich. Die hab ich auch noch auf Abruf.

Also das Wiring, welches "einfach strukturiert" ist, schicke ich hinterher.;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
boisdelac
boisdelac
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
19.06.12
Beiträge
1.666
Kekse
7.443
Ort
Großraum Stuttgart
Ich habs jetzt noch nicht aufgezeichnet .... aber vielleicht funktioniert es ja, was ich mir überlegt habe ... Zeichnung kostet extra :tongue:

Nimm einen normalen 5 Wegeschalter. Bau den Humbucker so ein, dass die reversed Spule Richtung Mitte zwischen die Pickups zeigt und schließe dann alle Spulen an, als ob Du eine ganz normale Stratocasterschaltung aufbauen würdest. So ... nun kannst Du alle Strat-Pickup-Positionen abrufen.

Bleibt noch, wie man den ganzen Humbucker in Reihenschaltung aufruft ...

Dazu zwackst Du per Push-Pull-Poti die Masseleitung der nonreversed Humbucker-Spule (Bridge-Pickup) ab und schaltest die dann an die heiße Leitung der reversed Humbucker-Spule (Middle-Pickup). Den zweiten Umschalter des Push-Pull-Pots kannst du dazu benutzen, einen 500kOhm-Widerstand in den Single-Coil-Positionen parallel zum Volumen-Pot zu schalten.

Schönen Rest vom ersten Weihnachtstag.


Boisdelac
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
halfcupsound
halfcupsound
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.21
Registriert
18.09.11
Beiträge
1.332
Kekse
4.965
Ort
North/West
Hier jetzt die versprochene Skizze @metalguitarist mit einem Volume-Regler. Neck und Bridge-Süd sind so geschaltet, dass beim Überbrücken in Pos 4 (3+5) ein Aut-Split eintritt. Neck funktioniert wieder auf Pos 5 in Serie mit Bridge Nord. Die Drahtbrücke geht auf Pos 1 (andere Seite), wo der Neck wie in Standard funktioniert. Bridge Süd funktioniert auf Pos. 3 im Humbucker-Modus.
Das Wiring für Strat sieht im Prinzip genau so aus, werde noch einmal eins Posten mit weiteren Potis.
 

Anhänge

  • Scan_20151225.jpg
    Scan_20151225.jpg
    170 KB · Aufrufe: 261
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
halfcupsound
halfcupsound
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.21
Registriert
18.09.11
Beiträge
1.332
Kekse
4.965
Ort
North/West
Habe das Wiring gestern in meine Jack & Danny Strat eingebaut, die sollte ähnliche Kombinationen bekommen. Dieses ließ sich jedoch "mal eben" umsetzen. Ich war super gespannt darauf, wie Neck- und Middle-SC klingen, bei denen ich Alnico5 (Slugs) + Keramik-Balken-Magneten zusammengefügt habe. Sie hatten als SC einen höhenreichen süßlich singenden Ton, Richtung Violine. In Serie nahm erwartungsgemäß Gain und Tiefmitten etwas zu. Genau richtig, so wie ich es benötige, und der SD SSL-5T passt in der Dimension als Bridge auch dazu. Klingt nicht "dirty" wie eine Gibson, aber das hängt mMn wohl last not least mit Mahagoni und Ahorn-Decke zusammen. Das sollte man deshalb besser einer Gibson überlassen.;)
 
Zuletzt bearbeitet:
metalguitarist
metalguitarist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.03.16
Registriert
26.01.10
Beiträge
22
Kekse
0
Ich habs jetzt noch nicht aufgezeichnet .... aber vielleicht funktioniert es ja, was ich mir überlegt habe ... Zeichnung kostet extra :tongue:

Nimm einen normalen 5 Wegeschalter. Bau den Humbucker so ein, dass die reversed Spule Richtung Mitte zwischen die Pickups zeigt und schließe dann alle Spulen an, als ob Du eine ganz normale Stratocasterschaltung aufbauen würdest. So ... nun kannst Du alle Strat-Pickup-Positionen abrufen.

Bleibt noch, wie man den ganzen Humbucker in Reihenschaltung aufruft ...

Dazu zwackst Du per Push-Pull-Poti die Masseleitung der nonreversed Humbucker-Spule (Bridge-Pickup) ab und schaltest die dann an die heiße Leitung der reversed Humbucker-Spule (Middle-Pickup). Den zweiten Umschalter des Push-Pull-Pots kannst du dazu benutzen, einen 500kOhm-Widerstand in den Single-Coil-Positionen parallel zum Volumen-Pot zu schalten.

Schönen Rest vom ersten Weihnachtstag.


Boisdelac


Danke für die Antwort. Ist keine schlechte Idee die Verschaltung an ein Standard Strat wiring mit 3 Singlecoils anzulegen. Werde ich mir im Hinterkopf behalten :D
 
metalguitarist
metalguitarist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.03.16
Registriert
26.01.10
Beiträge
22
Kekse
0
Hier jetzt die versprochene Skizze @metalguitarist mit einem Volume-Regler. Neck und Bridge-Süd sind so geschaltet, dass beim Überbrücken in Pos 4 (3+5) ein Aut-Split eintritt. Neck funktioniert wieder auf Pos 5 in Serie mit Bridge Nord. Die Drahtbrücke geht auf Pos 1 (andere Seite), wo der Neck wie in Standard funktioniert. Bridge Süd funktioniert auf Pos. 3 im Humbucker-Modus.
Das Wiring für Strat sieht im Prinzip genau so aus, werde noch einmal eins Posten mit weiteren Potis.

Vielen Dank für das Wiring. Du hast das "Weihnachtsrätsel 2015" gelöst :D
Ich hoffe du hattest schöne Feiertage.

Bin durch den Weihnachtsstress erst jetzt zum ansehen gekommen.

Was machst du beruflich? Jetzt hast du mich neugierig gemacht, weil du gemeint hast du kommst untertags hart ran.


Hab noch Fragen zum Wiring bevor ich den Lötkolben in die Hand nehme:

1. Ist Position 5. HB Nord + Neck brummfrei? Der Neck PU ist ja ein Noiseless PU wäre es möglich das in der Kombi mit dem einfachen Coil des HBs wieder Brummen auftaucht?

2. Habe den 5 Wege Schalter bei deiner Skizze leider nicht ganz verstanden. Kannst du mir schnell in Paint ein paar Linien als Erklärung zu dem eingefügten 5 Way malen?

halfcupsound wiring question.jpg

3. In der 2. Position sind die beiden Abnehmer paralell geschalten. Wäre seriell durch eine kleine Änderung möglich oder ist das wieder viel Aufwand? Würde wenn möglich gerne beide Sounds ausprobieren um zu hören, welcher Sound der Slide Gitarre besser passt.

Danke und LG
 
boisdelac
boisdelac
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
19.06.12
Beiträge
1.666
Kekse
7.443
Ort
Großraum Stuttgart
1. Ist Position 5. HB Nord + Neck brummfrei? Der Neck PU ist ja ein Noiseless PU wäre es möglich das in der Kombi mit dem einfachen Coil des HBs wieder Brummen auftaucht?

Ich habe jetzt erst gelesen, dass Dein Neck-Pickup ein Noiseless-Typ ist. Da wirst Du wahrscheinlich etwas Brummen haben. Dabei wird es keinen Unterschied machen, welche der Spulen des Bridge-Humbuckers parallel oder seriel dazugeschaltet wird.

Schönen Tag noch.

Boisdelac
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
halfcupsound
halfcupsound
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.21
Registriert
18.09.11
Beiträge
1.332
Kekse
4.965
Ort
North/West
Habe nach einem Wiring-Diagram für einen N3 gesucht, aber nichts gefunden. Soviel ich weiß, hat der N3 eiine Dummy-Spule in Serie geschaltet. Wäre für mich interessannt, wie die Litzen angeschlossen werden. Ist es Hot und Ground und einen zusätzlich für Poti-Masse. Oder ist ein Draht eine Zwischenzapfung, bei der der Ton etwas dünner klingt? Evtl ließen sich dann Kombinationen finden, mit und ohne Dummy.
Ansonsten stimme ich Boisdelac zu, dass nicht immer alle Kombinationen 100% Brummunterdrückung haben, da drei Coils untereinander in verschiedenen Kombinationen nicht immer 1:1 in der Wicklungsstärke zueinander sind. Wenn es bis zu 50% Brumm-Unterdrückung hat, kann sollte man damit gut leben können. Die echten SC haben nur in der Zwischenstellungbi bis max 100° Brummfreiheit, in der Einzelposition jedoch wieder 100° Brumm-Anfälligkeit.

Bei deinem Wiring könnte der Split in Pos. 4 Brumm haben und in Pos.5 nur anteilig, der Rest ist ohne Brumm.
Bei meiner Skizze sind die runden Kringel (etwas viel ABstand zu den drei eckigen Kästen) die Schalter-Eingänge.
5 auf deiner Skizze ist bei mir der Abgang zum Poti an Hot.
4 auf deiner Skizze ist bei mir der Eingang vom Minuspol des Bridge-Split-Nord (B SP N).
Dein Eingang 5 verbindet nacheinander 8, 7 und 6. Da es fünf Positionen sind, verbindet er nach Pos 8 die Pos 8 mit 7, dann die 7 und dann 7 mit 6 und dann wieder nur die 6. Parallel passiert auf der anderen Ebene das gleiche: Eingang 4
verbindet zuerst Pos 3, dann 3 mit 2, dann 2, dann 2 mit 1, dann 1.

Im Vergleich:

halfcupsound..........metalguitarist

links Pos 5....................Pos 1

Pos.3...........................Pos.2

Pos.1..........................Pos.3

Kreis...........................Pos.4

rechts Kreis................Pos.5

Pos.5.........................Pos.6

Pos.3.........................Pos.7

Pos.1.........................Pos.8


Bei mir sind links und rechts die Zahlen gleichlautend, da z.B. Pos.1 aktiv, ist auf der anderen Seite ebenfalls Pos.1 aktiv.
Zwischen den Kästchen stehen bei mir die Zahlen 2 und 4, das sind die Zwischen-Positionen, 2 verbindet 1 und 3 mit
dem Eingang und 4 verbindt 3 und 5.
Daraus lässt sich schließen, das Schalt-Kombinationen sich nicht frei wählen lassen, sondern abhängig von
benachbarten Polen sind.
Der SC Neck ist mit seinem (Plus) an oben links mit Pos. 5 und über eine Drahtbrücke nach unten rechts mit Pos 1
verbunden.
Auf Pos.1 geht es dann auch los mit Neck allein.
AUf Pos.2 werden 1 (Neck) und 3 (HB) parallel verbunden. Neck ist fest mit Masse an Pos. 3 verbunden, Der Bridge Nord geht über den parallelen Schalter an Pos. 2+3 ebenfalls an Masse.
Wenn du dir Pos.4 anschaust, wirst du erkennen, wenn Pos.3 und 5 miteinander verbunden werden, dass der Neck
kurzgeschlossen wird und der Bridge Süd ebenfalls. Es bleibt Bridge Nord über, der mit Plus an das Poti geht und auf der zweiten Ebene Masse.
In Pos. 5 hat Bridge Nord ebenfalls Plus am Poti und Minus geht an Pos. 5, wo der Neck dran hängt. Jetzt besteht zu 3 keine Masseverbindung und der Neck muß seriell durchflossen werden, dann geht es mit Neck-Minus an Pos. 3 an Masse. Ubd Pos. 1 zu der eine Drahtbrücke vom Neck Plus geht, wird in dieser Pos. nicht abgegriffen und es besteht auch keine weitere feste Verbindung zum nächsten Pol.
Wenn man sich die Mühe machen möchte, kann man die einzelnen Positionen mir einem Häckchen vom Eingang verbinden und kann den Stomfluß durch die Pickups anmalen. So kann man sich ein Bild von den Schaltvorgängen verschaffen, und lernt zu verstehen, wie die Schalter arbeiten. Das ist hilfreich, wenn man sich selbst Gedanken macht, wie wird was geschaltet.

Und noch kurz zu meinem Job. Es ist natürlich selbstgemachtes Leid, ich bin Selbstständig, und die Branche im Hilfsmttelmarkt hat mit sinkenden Margen zu kämpfen. Als kleines Unternehmen erfordert es dann viel Power im täglichen Einsatz. Aber das kennen andere ja auch: Ständig und Selbst = Selbstständig.
Beruflich bin ich Techniker, habe in der Branche z.B. etwas mit Steuer-Technik zu tun.

Grüße...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
halfcupsound
halfcupsound
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.21
Registriert
18.09.11
Beiträge
1.332
Kekse
4.965
Ort
North/West
Anhang anzeigen 460793
3. In der 2. Position sind die beiden Abnehmer paralell geschalten. Wäre seriell durch eine kleine Änderung möglich oder ist das wieder viel Aufwand? Würde wenn möglich gerne beide Sounds ausprobieren um zu hören, welcher Sound der Slide Gitarre besser passt.

Danke und LG

Entschuldigung, habe ich erst im Nachhinein gelesen: Da die Schaltung insich schon ziemlich ausgereizt ist, könnte man diese Position herausziehen und Über einen On/On 2-Polig aktivieren, bzw. zurück auf die jetzige Kombination schalten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
metalguitarist
metalguitarist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.03.16
Registriert
26.01.10
Beiträge
22
Kekse
0
Vielen Dank für deine viele Zeit und Mühe halfcupsound. Ich bin leider seit ein paar Tagen krank und melde mich deswegen erst jetzt. Wenn ich wieder gesund bin werde ich mal den Lötkolben in die Hand nehmen. Soweit ist für mich alles klar und wir können das Thema guten Gewissens abschließen. Danke nochmal an dich!

Ich spiele selber mit dem Gedanken mich selbtsständig zu machen, da es als Tontechniker und Fotograf in der heutigen Zeit nicht wirklich andere Möglichkeiten gibt. Aber wie du schon gemeint hast: Ständig und Selbst = Selbstständig. Genauso ist das, aber was tut man nicht um mal einen Job zu haben mit dem man glücklich werden kann.

In diesem Sinne wünsche ich einen guten Rutsch und viel Glück für die Zukunft.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben