Ska settings

von El_Chaval, 17.10.06.

  1. El_Chaval

    El_Chaval Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.06
    Zuletzt hier:
    31.08.07
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Rottenburg aN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.06   #1
  2. ~Siempre~

    ~Siempre~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 19.10.06   #2
    redest du von Schlagzeug, Bass oder Gitarre??


    Ich nehm mal Gitarre an: Cleaner Sound mit n bisschen Hall - tadaaa!
     
  3. CMatuschek

    CMatuschek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 20.10.06   #3
    kann mir dein soundbeispiel leider nicht anhören (realplayer suckt)

    ich spiel in ner ska-band, daher einiges erfahrung da. Grob gesagt: dein sound muss erstmal ausgedünnt werden! du musst an deinem amp die höhen weit aufdrehen (auf ner skala von 1-10 hab ich meistens 9-10), die mitten weit runter (3-5 je nach geschmack) und den bass nochweniger (1-2). falls dein clean-kanal ein gain-regler hat, dreh das gain etwas raus, da sonst die höhen agressiv werden können.
    zudem ist n superhilfmittel ein equalizer. den hab ich jetzt für mich enddeckt. echt super ergebnisse! hab ihn gestern bekommen (einen JimDunlop MXR M108 10Band) und der Soun d wird DEUTLICH besser, skaiger, dünner.
    jetzt kann man zusätzlich noch effekte benutzen. z.b. ein chorus dabei. was ich machen werde ist ein slap-back-delay. das ist ein ganz kurzes einmaliges wiederholen des gespielten tones. erklingt ~8millisekunden nach den gespielten. klingt wie ein ton, macht den sound aber etwas kräftiger. hab mir diese woche ein delay bestellt (digitech digidelay).
    zu deiner gitarre: welche gitarre du hast ist eigentlich egal. es kann ne lespaul sein (reel big fish, less than jake) oder aber ne strat (ska-p, streetlight). klingt beides. falls du 2 humbucker (einer in hals einer in bridge-position) hast würd ich die mittel-stellung wählen. ansonsten halt etwas rumgucken und ausprobieren was gut klingt.

    dann noch viel übung (mit den offbeat-rhythmen) und irgendwann klappts wie am schnürchen. eigentlich nichts alzuschweres.
     
  4. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 20.10.06   #4
    Mitten weit runter??

    Also bei unseren Ska Nummern ist der Clean schön mittig. Liegt vl. auch aufgrund meiner Bass Einstellungen...

    Steve
     
  5. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 21.10.06   #5
    Ich würde sagen die Sounds im ska Bereich gehen von hoch uns spitz bis einigermaßen smooth. Streetlight (spielen übrigens eine Semi und keine Strat) haben ja auch einen recht weichen Ska Sound.
     
  6. El_Chaval

    El_Chaval Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.06
    Zuletzt hier:
    31.08.07
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Rottenburg aN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.06   #6
    aha cool. also muss ich nur noch bassisten und drummer finden dann kanns losgehen
     
  7. CMatuschek

    CMatuschek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 25.10.06   #7
    trompete und posaune wär auch nich schlecht. oder wie meine band: trompete und horn :D
     
  8. quantenteilchen

    quantenteilchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Offenheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 29.10.06   #8
    wobei ein sax auch nicht zu verachten wäre
     
Die Seite wird geladen...