skalen zum "richigen" improvisieren

von thomy, 07.02.05.

  1. thomy

    thomy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.10
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.05   #1
    So
    ich hab da ein problem...
    ich improvisier imme nur auf blues skala.. :(

    ich schmäm mich auch schon... nun
    kennt jemand eine seite wo mehrere skalen aufgeführt sind... und kann mir einer mal sagen wann ich welchen ton spielen muss.. also wenn A akkord gespielt wird muss ich auf der A dur skala spieln und wenn g kommt dann auf g moll skala?? ich hoff ihr wisst was ich meine...

    könnt ihr mir des bitte erklären.... mit sufu hab ich nix passendes gefunden...

    dankeschön

    Gruß thomy
     
  2. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 07.02.05   #2
    Ich bin jetzt einfach mal so dreist und behaupte, dass dir die weiteren Skalen nix bringen werden, wenn du in der Pentatonik (ich geh mal davon aus das du die mit Blues-Skala meinst) nicht richtig improvisieren kannst. Da braucht man sich auch nicht schämen wenn man nur in der Pentatonik spielt, schau dir mal die alten Rock-Sachen (z.B. AC/DC) an, die benutzen sauoft die Pentatonik und trotzdem gehts hammermäßig ab.
    Ist alles nur Übungssache, alleine zu improvisieren ist ziemlich langweilig und es kommt meist nix gescheites bei raus, also hol dir nen Kumpel, mach irgend ne Tonart aus und improvisier drauf los während dir dein Kumpel nen coolen Rythmus spielt, da wirst du schon sehen was du alles mit der Pentatonik machen kannst, lass den Kopf nicht hängen, dass passt schon.

    Zu deiner 2. Frage: Kommt drauf an, dass liegt komplett an dir, angenommen das Lied ist in A, dann kannst du solange du willst in der A-moll/dur-Pentatonik spielen wie du lustig bist, du musst nicht unbedingt auf die Akkordwechsel eingehen, da man sowieso früher oder später wieder aufs A zurück kommt, außer ihr wollt nen Tonartwechsel drin haben, dann ists natürlich von Vorteil wenn du dann die Skala wechselst, musste aber auch nicht unbedingt, denn angenommen ihr wechselt zu D, da passt A immernoch rein, kommt halt ganz drauf an was du willst.
     
  3. thomy

    thomy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.10
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.05   #3
    danke für die antwort...
    ich spiel schon 2.5 jahren in einer band^^
    und immer nur die bluestoinleitern...
    und in denen bin ich nicht schlecht, also ich hab schon erfahrung im improvisieren. nur ich finds etwas billig bei jedem lied die bluestonleiter auszupacken... und ich spiel ja schon 6 jahre gitarre... das find ich erschreckend^^... :(
    verstehst du was ich meine.... sicherlich bring ich au paar fetzige sachen mit der bluestonleiter zustande... aber mir kommt es zu eintönig und langweilig vor... :screwy:

    das ist mein problem...
     
  4. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 07.02.05   #4
  5. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 07.02.05   #5
  6. thomy

    thomy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.10
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.05   #6
    dankeschön
     
  7. A.P.

    A.P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 07.02.05   #7
    guckst du (teil1):
     

    Anhänge:

  8. A.P.

    A.P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 07.02.05   #8
    guckst du (teil2):
     

    Anhänge:

  9. A.P.

    A.P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 07.02.05   #9
    guckst du (letzter teil):
     

    Anhänge:

  10. destroyer

    destroyer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    13.09.06
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 07.02.05   #10
    ich hatte die kirchentonarten die A.P. auf gepostet hat, früher einmal schön aufgeschrieben zum ausdrucken.


    hab dir die datei als anhang angehängt. vielleicht hilft sie dir, vorallem die steps finde ich fast am wichtigsten.


    greetz: destroyer
     

    Anhänge:

  11. thomy

    thomy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.10
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.05   #11
    danke nomal
     
  12. Buddy

    Buddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 08.02.05   #12
    Boah, danke A.P.! :great:
     
  13. thomy

    thomy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.10
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.05   #13
    so klingt vll doof aber sry.... wann und wie verwende ich welche tonleiter??
    "church modes"
     
  14. Arvir

    Arvir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3.583
    Erstellt: 08.02.05   #14
    Wenn das Lied in Tonart XY geschrieben ist kannst Tonleiter XY verwenden.
     
  15. whiplash

    whiplash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 09.02.05   #15
    Also ich behaupte jetzt einfach mal, dass du tonleitern noch so gut können kannst, aber solieren/improvisieren kannste dann immer noch nicht.
    Ich merks ja an mir: ich kann skalen, aber irgendwie klingt dat immer mist.
    Und das liegt nicht an fehlenden techniken, sondern an fehlender inspiration denk ich.
    Wenn du weißt wie dein solo klingen soll, dann bekommste das auch hin, aber wenn du keinen plan hast, WAS du eigentlich spielen willst, dann nutzt dir auch die skalensoliererei nix.
     
  16. thomy

    thomy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.10
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.05   #16
    da hast du sicherlich zum teil recht aber ich denke dass die skalen abei eine große hilfe sind ....!?
    natürlich wer keine ideen hat dem bringen die skalen nich viel (ich denke alles is sache der übung)..wer aber ahnung davon hat wie sein solo klingen soll und es auch umsetzten kann dem bringen die skalen einiges... denk ich.
     
  17. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 09.02.05   #17
    Da muss ich dir recht geben, ist bei mir ähnlich, aber meistens nur wenn ich ohne irgend ne Begleitung spiele, wenn ich im Gitarrenunterricht improvisieren während mein Partner mir ne gescheite Begleitung gibt fällt mir das viel leichter (und es hört sich dann auch meistens nach was an), aber alleine ohne irgendwie eine Begleitung zu haben bekomm ich auch fast nichts hin.
     
  18. Zero-G

    Zero-G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin, Spandau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    22
    Erstellt: 12.02.05   #18
    Kauf dir ´ne CD mit Playbacks und spiele dazu die passende Skala und was wichtig ist, spiele einfach...spiele das was du willst und wenn der Ton eben nicht zu Skala gehört, isses eben ein Passing-Tone. Auch egal, es gibt keine falschen Töne. Wer keine Fehler macht, haut auch keinen Spaß.


    If it sounds good, no explanation is needed, if it sounds bad, no explanation will help...
     
Die Seite wird geladen...

mapping