SlapTabs-vom Anfänger bis zu....

von BassVibe, 10.07.06.

  1. BassVibe

    BassVibe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 10.07.06   #1
    Hi Leuts, ich hab mich hier dumm gesucht nach richtig guten slap-sachen und bis auf einen thread der die grundlagen erklärt nichts gutes weiter gefunden.
    Also hab ich mich entschlossen meine art des Slap-lernens weiter zu geben...
    Ihr solltet auf jedenfall wissen was slappen und poppen ist:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=59199
    sollte man auf jedenfall vorher durch haben....

    Also ich fange heut mit einem Thema von flea an(blackeyedblonde)

    G-----------
    D-----------
    A---3h5-x-
    E-----------
    -----s----s

    dein daumen sollte bei diesem beispiel ständig einen 4/4 takt slappen so das du auf C(3A) und auf der deadnote slappst... das hammering von C(3A) auf D(5A) spielst du zwischen 2 slapps...
    fange langsam und sicher an und steigere dich dann...
    wenn du das moderat drauf hast(vorallem technisch sauber, geschwindigkeit spielt keine rolle dann probier dich an dem:

    G-----------x-
    D-------------
    A---3h5-x---
    E-------------
    -----s----s-p

    du poppst jetzt eine deadnote in der g-saite mit deinem zeigefinger,wenn der daumen auf dem rückweg von der slappenden deadnote ist, so dass der daumen im 4/4 anschlagstakt bleibt.

    so wenn du das jetzt auch drauf hast dann spiele die 2 kompletten takte von blackeyed blonde,
    das novum hierbei ist das der daumen bei den g-saiten tönen nicht mehr sich mehr mit bewegt.

    G-----------x-----------7----5---4--5------------x-----------7----5---7--5-
    D-----------------------------------------------------------------------------
    A---3h5-x------3h5-x---------x----------3h5-x------3h5-x---------x-------
    E------------------------------------------------------------------------------
    -----s----s-p---s----s-p----p-s-p--p-----s----s-p---s----s-p----p-s-p--p--

    dann hast du das grundthema von blackeyed blonde, was sehr schön zeigt das man mit deadnotes und relativ wenig pops und slapps ganzschön viel volumen erzeugen kann, wenn man es schneller spielen kann(also auf originalgeschwindigkeit(134bpm) oder schneller kann man auf dem riff ganz schön festgehen...

    nächstes mal dann aeroplane grundthema sowie einige variationen davon, und evtl ein marcus miller slap solo(damit sich die "profis" hier nich langweilen :D)
    viel spaß beim üben
    Ich werde noch hörpeispiele der übungen posten
     
  2. BassVibe

    BassVibe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 11.07.06   #2
    Also heut mal aeroplane von den RHCP wieder nur das slapthema sowie einige variationen davon:

    Also ihr solltet euch schon mit blackeyedblonde(beb) oder vom schwierigkeitsgrad ähnlichen liedern befasst haben:

    G|--------------
    D|-------5--5--
    A|--------------
    E|---3-x-------x
    ------s-s-p--p-s
    ihr spielt mit dem daumen 2mal einen slap auf die e-saite und achtet darauf beim 2.ten mal eine deadnote zu spielen, nach einem doppelpopp(welch lustiges wort...)
    slappt ihr noch kurz eine deadnote hinterher. Achtet auch hier wieder auf die technische sauberkeit!
    G|------------------------7---7------------5---5------------9---9---
    D|-------5---5--------------------------------------------------------
    A|--------------------5-x---x----4-3--3-x---x---5-6---7-x---x----7
    E|---3-x---x----5-6-------------------------------------------------
    ------s-s-p-s-p-s-s--s-s-p-s-p-s-s---s-s-p-s-p-s-s---s-s-p-s-p-s

    so das ist dann das grundthema von aeroplane, hier müsst ihr drauf achten das ihr wie bei BEB die slapps mit den deadnotes zwischen den pops ausführt, der spaß liegt hierbei an den doppelslapps sowie den finger wechseln auf den nächsten oktavgriff...

    folgende Variationen könnt ihr statt eines oktav griffes einsetzen.
    (es sind nur beispielnoten ihr könnt die griffe einbauen wo ihr wollt)
    G---------------
    D-----5---3---5
    A---------------
    E-3-x---x---x--
    --s-s-p-s-p-s-p

    oder

    G------------------5~-
    D-----5---------5-----
    A----------------------
    E-3-x---3/5-x--------
    --s-s-p-s/---s-p-p

    hier ist der slide von 3(G) auf 5(A) entscheidend das, der "groove"nicht verloren geht.
    das eignet sich meiner meinung nach bloß für den beginn eines brakes...
    sowie das:
    G--------------------5---5--
    D-----5---5-----------------
    A-------------0-1-3---x---x
    E-3-x---x-------------------
    --s-s-p-s-p--s-s-s-p-s-p-s

    allerdings ist das eher als alternativ übergang von einem oktavgriff auf den anderen zu verwenden,
    viel spaß mit diesem thema...#
    ihr könnt ja gerne auch eure vorschläge für alternativ griffe und rhytmen an mich schicken ich werde sie dann hierrein editieren und euren namen druntersetzen,
    das Millersolo kommt auch noch keine Angst;)
     
  3. BassVibe

    BassVibe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 27.07.06   #3
    Also heute endlich das MIller-Slap.Solo
    Ich weiß leider nicht mehr woher ich es hab aber wenn es jemand kennt , würd ich mich über eine Antwort freuen, in der steht aus welchem Lied es ist...

    g-----------------
    D-------5-----5---
    A-----------------
    E-3--x-----x------
    --s--s--p--s--p

    Altbekannt und auch nicht mehr schwierig...

    danach:
    g--------------------------
    D-------5-----5----------3
    A-----------------3h5-x--
    E-3--x-----x-------------
    --s--s--p--s--p--s----s--p

    die schwierigkeit besteht nun darin gleich nach dem hammering die deadnote zu slappen und auf der d-saite im nahezu gleichen moment zu poppen.
    dann:
    g----------------------------------------3
    D-------5-----5-----------3--0h3h5-----
    A-----------------3h5-x--------------x--
    E-3--x-----x-----------------------------
    --s--s--p--s--p--s----s--p--p-------s-p

    üben üben üben!

    danach:

    g------------------------------------------
    D-------5-----5-----------------x-----------
    A-----------------3h5-x--1--x-----1--------
    E-3--x-----x--------------------------3--x--
    --s--s--p--s--p--s----s--s--s--p--s-s--s--

    nicht sonderlich schwer, aufpassen bei dem deadnote slapp/pop...

    dann:

    g-----------------------3-5-----------------------7-3~
    D-------5-----5-----------------------------------------
    A----------------3h5-------------5-----5--3h5--------
    E-3--x-----x----------------3--x-----x-----------------
    --s--s--p--s--p--s----p--p-s--s--p--s--p--s---p--p--


    was zum ausruhen...

    es folgt:
    g----------------------------------------3---------------------
    D-------5-----5-----------3--0h3h5--------------5--5--5--5
    A-----------------3h5-x--------------x-----------------------
    E-3--x-----x-------------------------------3--3-x--3--3--3-
    --s--s--p--s--p--s----s--p--p-------s-p--s--s-s-p-sps-psp

    das gekritzel am ende: immer slap/pop ganz fix ;)

    danach:
    g------------------------------------------------------------------3--5-----------------------7-3~
    D-------5-----5-----------3-----x-----------------5-----5-----------------------------------------
    A-----------------3h5-x------x------------------------------3h5-------------5-----5--3h5--------
    E-3--x-----x--------------6--------6/3--3--3--x-----x-----------------3--x-----x-----------------
    --s--s--p--s--p--s----s--p--s---p-s-----s--s--s--p--s--p--s----p--p-s--s--p--s--p--s---p--p--

    g----------------------------------------3---------------------
    D-------5-----5-----------3--0h3h5--------------x--x--x--
    A-----------------3h5-x--------------x-----------------------
    E-3--x-----x-------------------------------3--3-x--x--x--x-
    --s--s--p--s--p--s----s--p--p-------s-p--s--s-s-p-sps-psp

    das wars...

    viel üben, nen guten schlagzeuger hinzu und man hat jede menge fun!!!

    ich würde mich über feedback freuen
    soweit so gut MfG
     
  4. Horst

    Horst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    281
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    70
    Erstellt: 06.08.06   #4
    Komisch, daß noch keiner geantwortet hat.
    Danke dir für deine Arbeit, werds heute noch durchgehen bis ich nicht mehr kann! :great:
     
  5. BassVibe

    BassVibe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 08.08.06   #5
    find ich auch komisch, danke für den reply :)

    wie gesagt ich werd noch posten wie ich das jeweilige lied/thema spiele respektive es sich anhört, allerdings muss ich erst aufnahme equip besorgen sowie platz im netz der nix kostet( wer es noch nicht gemerkt hat: ich suche, wer hat?)

    und zum thema durchgehen: ich hab ein Jahr ungefähr geübt bis ich beim poppen keine blasen(jaja zweimal zweideutigkeiten:rolleyes: ..) mehr am finger bekam, verständlich bei meiner übungszeit(siehe signum)
    also üben üben üben...
     
  6. theSeventhSoul

    theSeventhSoul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    28.03.16
    Beiträge:
    318
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    239
    Erstellt: 08.08.06   #6
    so..jetzt antworte ich auch mal ;)
    ich find den thread recht cool. bin zwar erst beim ersten teil (slap-anfänger) aber ind es auf jedenfall brauchbar. deswegen würde ich mich auch bereitstellen, die sachen zu hosten, sofern sie nicht all zu riesig sind. bei interesse kannste mir ja ne pm schicken
     
  7. BassVibe

    BassVibe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 09.08.06   #7
    danke danke... allerdings üb ich jetzt mal ein kleines bischen selbstkritik: es gibt hier drei grobe eintelungsstufen: anfänger;fortgeschritten und profi, jedoch nur mit jeweils einem liedbeispiel. ist meiner meinung nach zu wenig. ihr könnt ruhig auch eure lieblingsthemen in der art, wie ich sie beschrieben hab, hier posten, d.h. schritt für schritt und mit tabs... noch ein paar erklärungen dazu und fertig... würde mich auch über tabs freuen die euch beim üben der themen eingefallen sind(d.h. eure varitionen/improvisationen der themen...)
    MfG

    edit: herje der wein...
     
  8. BassVibe

    BassVibe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 11.08.06   #8
    von stocky hab ich das erste thema bekommen, natürlcih poste ich das gleich:


    hab mal mein erstes kleines Slaprif für dich getabt. Ist das erste was mir so eingefallen ist und würde sagen aufm Anfängergebiert anzusiedeln

    G:----------------3h5------
    D:--5---3---3--------3---5
    A:--------------------------
    E:-3---x---5---5----------
    ---sp--sp--sp--sp---p---p

    Vllt kannst du damit ja was anfangen für deinen Slapworkshop ;)


    sowas würde ich daraus machen, nicht viel verändert allerdings, bringt es ein wenig mehr "groove" rein und es ist auch ein wenig einfacher zu spielen da die rechte hand immer in abwechselnder bewegung von slap zu popp bleibt:

    G:----------------3h5------
    D:--5---3---3----------3h5
    A:--------------------------
    E:-3---x---5---5-----x-----
    ---sp--sp--sp--sp----sp---

    oder was auch sehr schön ist(mir gerad durch den kopf geschossen)

    G:--------------------3h5-------
    D:---5----3----3------------3h5
    A:-------------------------------
    E:-3x---xx---5x---5x-----x-----
    ---ssp--ssp--ssp--ssp---sp---

    versucht das thema mehrmal hintereinander ohne pasue im takt zu spielen, steigert euch von langsam zu schnell

    danke an stocky und macht weiter so!
     
  9. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 15.08.06   #9
    ok. ich poste auch mal n thema...
    weiß nich was ich dazu schreiben soll, aber s klingt lustig.
    ich denk mal fortgeschrittener anfänger, oderso:confused:

    8/4 takt - tempo 160:

    Code:
       1 & 2 & 3 & 4 & 5 & 6 & 7 & 8 &
    G|---------5__---7-----5-----------|
    D|-----7---------7-----5-----------|
    A|-5-----------[COLOR="Red"]0[/COLOR]-----[COLOR="Red"]0[/COLOR]-----0__-[COLOR="Blue"]0H5[/COLOR]-|
    E|---------------------------------|
       S   S   P   S P   S P   S   S H
    
    S - Slap; P - Pop; H - Hammer-on ___ - so lange mindestens aushalten

    das blaue ist gleichzeitig der anfang - also auch auftakt.
    das rote geht auch als x

    das ist jetzt im blues schema zu spielen, d.h. alles außer den nullen - die sollten doch so bleiben - ist ganz cool. als flotter blues.


    vielleicht noch n pattern als loop: (keine ahnung, ob anfänger, oder sonstwas)
    Code:
     
     | 4 & | 1 & 2 & 3 & 4 & | 1 & 2 & 3 & 4 & |
    G|-----|---------0-----0-|-----0-----------|
    D|-----|-----x-x-----0---|---0--H3-3-------|
    A|-----|-----------------|-----------------|
    E|15\\\|H3---------------|------------15\\\|
     |rsl  | H   S S P   S P |   S P H S  rsl  |
    
    rsl bedeutet right hand slide. d.h. der handballen der rechten hand schlägt auf das griffbrett und macht einen slide richtung sattel - relativ egal wie weit - eigentlich sogar relativ egal, wo man anfängt, aber auf der e-saite wäre gut. und fretless wäre auch gut, weil sonst hohe blasengefahr besteht.
    das ganze sollte recht fix sein - aber das ist auch gut, zum langsam anfangen und immer schneller werden.
     
  10. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 17.08.06   #10
    Ich bin mir nicht ganz sicher ob es hier hinpasst, falls nicht, verschieben, löschen, wie es den Mods beliebt ;)

    Wenn man selbst als Anfänger schon n bisschen funkigen Slap versuchen will, den man vielleicht mal im Jam bei der Band oder wo auch immer anwenden möchte, ohne die Slaptechnik perfekt bzw. sehr gut zu beherrschen ist die Bassline von RHCP - Pretty Little Ditty ganz gut. Sie dient natürlich nur als Vorlage aber auf ihrer Basis kann man ganz gut klingende Slaplines produzieren.

    |let ring----| |let ring---|
    G|----------10h12--------------|------------10h12--------
    D|------12-----------------------|------12-----------12-10-
    A|--------------------------------|---------------------------
    E|-10----------------------------|-10------------------------
    s p p s p p p p

    Eine ziemlich einfach Line, die man sehr schön variieren kann...klingt in nahezu jeder Lage nach was und macht richtig spass :D
    Für die Rhytmik am besten das Lied einfach mal anhören...

    MfG
     
  11. volkerg

    volkerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 17.08.06   #11
    Nach kurzem anhören würde ich das eher so spielen wollen??

    G-----------x-----------7----5---4--5------------x-----------7----5---7--5-
    D-----------------------------------------------------------------------------
    A---------------3h5-x---------x---------------------3h5-x---------x-------
    E----3h5-x-------------------------------3h5-x----------------------------
    -----s----s-p---s----s-p----p-s-p--p-----s----s-p---s----s-p----p-s-p--p--

    just my two cents ..

    MfG

    Volkerg
     
  12. BassVibe

    BassVibe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 20.08.06   #12
    nochmal anhören und dann gp-tabs anschauen :D
    is schon richtig wie ich es gepostet hab, sonst würd ich es auch nicht posten!
    könnt ihr mir eure themen als pn schicken? damit das ganze in einem stil bleibt und ich tab-fehler und ähnliches bereinigen kann?
    danke und MfG
     
  13. Hell Sister

    Hell Sister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    295
    Ort:
    ABCity
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 21.08.06   #13
    Bene Grazie!
    Dieser Thread ist genau was ich gesucht hab. Hab nämlich kein Anfänger-Subforum hier gefunden. Und da ich zur Zeit etwas mit Bass üben angefangen hab und mich gerade Fleas Sachen interessieren, kann ich nur sagen "Danke!"
    Und mach weiter so, ich werd hier regelmässig in deinen thread reinschauen.
     
  14. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 21.08.06   #14
    Schau auch gerne in die anderen Thread, über Flea und die Red Hot Chili Peppers wird hier äußerst gerne und viel diskutiert :D
     
  15. BassVibe

    BassVibe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 22.08.06   #15
    so da das hier ein workshop ist bitte ich alle Kommentare, Anregungen, Kritik Themen und ähnliches als PN an mich zu schicken, da werd ich das dann bearbeiten und entscheiden wie und ob ich das hier reinstelle.
    danke und MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping