Slash typische Günstig-Gitarre

  • Ersteller Marco_HH-Guitar
  • Erstellt am
Marco_HH-Guitar
Marco_HH-Guitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
721
Kekse
1.133
Ort
Hamburg
Hi, ich spiel in einer GNR Tribute Band. Leider sind meine Gitarren nicht so wirklich stylish für diesen Gitarrenhelden :) Ich habe eine LTD und eine Cort, beides Les Paul Form. Ich bin beiden auch sehr zufrieden und werde sie weiterhin hauptsächlich spielen.

Nun möchte ich noch eine günstige Gitarre (bis ca. 400 EUR) kaufen, die vom äußeren her mehr an Slash erinnert und habe mir da schon einige Modelle (Epiphone und Vintage) ausgeschaut.

Was könnt ihr noch empfehlen? Welche Modelle sind günstig und kommen an den Look ran?

Was haltet ihr von dieser hier?

!BwNETs!EGk~$(KGrHqYOKnMEvyFrzmUrBMH5qDItzw~~_12.JPG
 
osborne
osborne
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.14
Registriert
19.03.10
Beiträge
1.322
Kekse
5.123
Ort
Nähe Mönchengladbach
Hi,

Slashtypisch ist ne Les Paul.
Wenns original sein soll, dann allerdings Gibson.;)

Ansonsten für den Look, halt irgendwas in LP Form, Sound scheint ja kein Thema zu sein, von daher ist es egal was Du Dir umhängst.
Wenn der Sound nen Thema ist, brauchst natürlich den Hut, "the hat makes slashtone". ;););).

Nur Spass;), schon klar, ne.

Grüsse
Frank
 
Marco_HH-Guitar
Marco_HH-Guitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
721
Kekse
1.133
Ort
Hamburg
Okay, dann kauf ich den Gut ;)

Die Epiphone kenne ich auch, aber bei Epiphones hatte ich eher einen schlechten Eindruck was den Sound betrifft.
Was haltet ihr von Tokais?
 
Death-Eule
Death-Eule
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
06.09.07
Beiträge
474
Kekse
7.322
Hi,

also ich würde zu einer Vintage greifen. Ich hab auch eine Gitarre dieser Marke im Preissegment u400. Für den Preis ist echt gute Hardware an Bord und die Verarbeitung überzeugt auch.

Habe jetzt mal auf der Website geguckt:
Aus der Reissued und Icon Serie müsste doch was dabei sein...

gruß,
Alex
 
Gibson SG
Gibson SG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
06.05.05
Beiträge
2.289
Kekse
7.802
Ort
Hessen
Wenn dir die Optik gefällt gehen alle Les Pauls die du verlinkt hast.
Die letzte ist nicht wirklich zu hell. Das Finish sieht der Slash Signature "Apetite for Destruction" sehr ähnlich und passt daher mindestens genauso gut wie die anderen ;).
 
Gibson SG
Gibson SG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
06.05.05
Beiträge
2.289
Kekse
7.802
Ort
Hessen
Ja - genau die hab ich gemeint.
 
MattKay
MattKay
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.18
Registriert
13.08.06
Beiträge
498
Kekse
1.754
@marco

wozu eine neue? du hast doch bereits eine epi slash goldtop...

die auswahl an gitarren hängt natürlich auch davon ab, mit welcher absicht ihre eure gnr tribute band betreibt. eher als hobby oder professionell? als hobby reicht prinzipiell eine x-beliebige les paul, die du ja anscheint schon hast. wobei bei einer vintage wahrscheinlich noch ein pu wechsel anstehen würde, da die pickups doch sehr modern und eher untypisch für eine les paul sind.

bei professionellem zwecke, würde ich mir eine anständige les paul zulegen, wie zb. eine von dir schon erwähnte tokai oder sogar eine gibson.

ich lese allerdings bei dir raus, dass du der meinung bist, ein guter coveract zeichnet sich rein durch den look aus. diese einstellung solltest du dir besser gleich wieder abgewöhnen! viele glauben, dass sie an ihre idole rankommen, wenn sie nur oberflächlichkeiten wie das aussehen kopieren. aber die meisten coverbands versagen beim sound und generell der qualität dessen!

also mein tipp: nimm das was du hast! das publikum interessiert es sowieso nicht wie deine gitarre aussieht. solange der sound stimmt, ist doch alles in butter! ;)
 
Marco_HH-Guitar
Marco_HH-Guitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
721
Kekse
1.133
Ort
Hamburg
Ne, die Goldtop ist aus oben genannten Gründen wieder bei ebay verschwunden. Ich war mit dem Epiphone Grundsound der Gitarre mehr als unzufrieden. Dumpf und hölzern. Genau das Gleiche wie bei meiner Epiphone Chameleon. Deswegen->keine Epiphone mehr.

Wir spielen eher in der Amateurliga. Der Sound ist mir nicht unwichtig, das ist falsch herübergekommen. Ich bin auch sehr zufrieden mit meinen anderen beiden Gitarren. Allerdings würde ich gerne für den Look auch noch eine Gitarre auf die Bühne bringen, die den geneigten Zuschauer auch an Slash erinnert (die Hamburger Mucker Polizei zum Beispiel ;) ). Ich habe zu Hause noch einen Satz Alnico Pro II liegen, die dann in der neu erworbenen Gitarre landen werden. Mittlerweile steht die Vintage ( http://www.vintage-rocks.de/files/images/products/V100MRTSB_front.png ) ganz oben auf meiner Liste. Die Tokai ganz oben reizt mich auch, wobei ich noch nie eine in der Hand hatte, diese oben ist aus einer Auktion bei ebay. Hast Du schon mal eine Tokai gespielt?

Sollten wir tatsächlich mal etwas Geld verdienen, dann habe ich schon eine echte Les Paul im Auge, aber da will ich dann auch eine wirklich gute.... und da muss ich sparen.
 
MattKay
MattKay
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.18
Registriert
13.08.06
Beiträge
498
Kekse
1.754
Hast Du schon mal eine Tokai gespielt?
guck mal in meine photoalben! ;) bzw. mein avatarbild tut´s auch...

wegen deiner vorauswahl: meinst du denn, nachdem du dich bereits mit der epiphone im budgetbereit versucht hast, dir eine gitarre eines anderen herstellers, der auf´m gleichen level produziert überhaupt noch zusagt? ich hab da so meine zweifel...

ich würde mich an deiner stelle nach einer gebrauchten japan tokai umsehen. eine ls-80 wäre ein guter ausgangspunkt. gebraucht durchaus für um die 500€ -600€ zu kriegen. das ist zwar über deinem derzeitigen budget, allerdings wärest du ja auch bereit 180€ pickups in eine 400€ gitarre zu tun. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Stoner
Stoner
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.20
Registriert
06.12.04
Beiträge
2.824
Kekse
15.788
Ort
Berlin
...
Sollten wir tatsächlich mal etwas Geld verdienen, dann habe ich schon eine echte Les Paul im Auge, aber da will ich dann auch eine wirklich gute.... und da muss ich sparen.

Dazu würde ich dir in deiner Lage auch raten. Du kannst sogar jetzt schon anfangen, indem du dir keine weitere Les Paul allein wegen der Optik kaufst.
Nüchtern gesehen hast du ja schon zwei. Soundlich wirst du dich höchstens minimal annähern, auch der Qualitätssprung wird nicht so gewaltig sein.

Für das doppelte deines Budgets sind schon ein paar feine, ältere Japanerinnen drin, oder auch eine gebrauchte Gibson LP Studio in Fireburst/Faded. Da dann noch deine Pickups rein und du bist gut dabei. Mit Glück evtl sogar eine abgewetzte Traditional.
Solltest du noch mehr Geduld haben und dein Budget verdreifachen, ist 'ne Standard drin. Fast das Optimum.

Frage dich: Wozu ein dritter Abklatsch?

;)
 
Marco_HH-Guitar
Marco_HH-Guitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
721
Kekse
1.133
Ort
Hamburg
Ja, wahrscheinlich ist das das Argument schlechthin... ich bin so ein schlechter Sparer ;) Ich werds versuchen!
Mit meiner LTD Billiggitarre für 300,- bin ich übrigens super zufrieden! Die ist den Epiphones im Grundsound um ein Vielfaches voraus! Gut, die Pickups waren scheiße, aber die sind jetzt ja weg :)
 
MattKay
MattKay
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.18
Registriert
13.08.06
Beiträge
498
Kekse
1.754
musst du wissen, aber ich denke nicht, dass du damit einen guten "slash-sound" rauskriegst. die pickups machen nur einen teil des gitarrensounds aus. mindestens genauso wichtig ist das holz. die vintage-gitarren werden soweit ich weiß aus nato gefertigt. aber der großteil des les paul sounds kommt vom mahagoni. und besonders die alnico 2´s sind äußerst neutrale pickups. nur in einer hochwertigen gitarre aus hochwertigem holz klingen die gut! ;)

um es mal klar auzudücken was ich meine: du bist bereit 180€ pickups in einer 300 € gitarre (uk preis) einzubauen. allerdings stimmt das verhältnis weder im preis noch in der qualität! pickups sind nur ein teil der kette.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gibson SG
Gibson SG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
06.05.05
Beiträge
2.289
Kekse
7.802
Ort
Hessen
Noch ein gut geminter Tipp - versuche immer die Gitarre die du kaufen möchtest auch vorher anzuspielen. Gitarren alleine nach Optik und Meinungen anderer zu bestellen kann auch manchmal nach hinten losgehen. Das gilt im Grunde für alle Preisklassen aber besonders für die günstigeren Modelle.
Eine von fünf Epi Paulas die ich bisher in den Fingern hatte war wirklich richtig gut - die anderen vier eher mittelmäßig bis schlecht (sowohl Klang als auch Verarbeitung) - es ist also auch möglich günstig an eine gute Les Paul zu kommen solange man sich nicht scheut auch ein par mal in Musikgeschäfte zu gehen und zu testen ;).
 
MattKay
MattKay
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.18
Registriert
13.08.06
Beiträge
498
Kekse
1.754
bissl viel clownburst für meinen geschmack, aber ansonsten :great: !
 
Marco_HH-Guitar
Marco_HH-Guitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
721
Kekse
1.133
Ort
Hamburg
Erstklassig! Ich freu mir :) Sogar ne "Akkustik Tokai" dabei ;)
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben