"sleepless"

von tiny, 07.04.08.

  1. tiny

    tiny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    23.06.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.08   #1
    Liebe Alle!

    Seit einiger Zeit lese ich Texte hier im Forum.... Heute habe ich mich sozusagen "überwunden" mich registriert und jetzt stelle ich gleich mal den ersten Text von mir rein. Es handelt über einen Beziehungspartner - den man an eine andere Person verloren hat. Grundsätzlich sollte der Song in Englischsprache sein, ich habe allerdings die deutsche Version auch reingestellt (sollte ich manchmal den Sinn nicht richtig rüber bringen)... Ich freu mich über eure Meinungen.Also hier der Text:

    SLEEPLESS (Titel ist noch nicht sicher):

    1.is it fate - is that possible
    are it those things - that I never understood
    it´s confusing me-
    I can´t be close to you any more.


    Ref.:
    it´s eternety that´s bothering me
    that´s not giving me any rest
    sleepless every day
    in geneneral the whole life


    2.I miss you and I can only say "I´m still loving you" over and over again
    will I ever understand it
    I don´t know


    Ref.:
    it´s eternety that´s bothering me
    that´s not giving me any rest
    sleepless every day
    in geneneral the whole life


    3.will I ever be able to deal with it
    questions over questions
    but are there also answers




    _________________________

    1.Ist es Schicksal - gibt es das?
    Sind das diese Dinge - die ich nie verstanden habe?
    Es verwirrt mich.
    Ich darf dir nicht mehr nahe sein?

    Ref.:
    Es ist die Ewigkeit die mich quält,
    die mich keine Ruhe finden lässt.
    Die Schlaflosigkeit Tag für Tag,
    -im Allgemeinen- das ganze Leben.


    2.Du fehlst mir und ich kann immer nur sagen "I'm still loving you“
    werde ich es je verstehen
    ich weiß es nicht

    Ref.:
    Es ist die Ewigkeit die mich quält,
    die mich keine Ruhe finden lässt.
    Die Schlaflosigkeit Tag für Tag,
    -im Allgemeinen- das ganze Leben.


    3.werde ich je damit umgehen können
    fragen über fragen
    aber gibt es darauf auch antworten?
     
  2. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 07.04.08   #2
    Dein deutscher text ist sehr schön, dein Englischer einfach ein Wort für Wort Übersetzung ohne Rücksicht auf Grammatik oder Sprache. Mein Tipp - auf deutsch Schreiben.

    Wenn ich dir den Text übersetze, was ich gerne machen kann, musst du für dich klären, ob es dann noch "dein" Text ist. Letztlich ist der von tiny, übersetzt von wilbour-cobb. Wäre mir persönlich bei so etwas emotionalen wie einem Song von mir nicht recht.
     
  3. sepia-toned

    sepia-toned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    375
    Erstellt: 07.04.08   #3
    Dem schließ ich mich an. Der deutsche Text vermittelt das Gefühl, das du rüberbringen willst, im Englischen geht das durch die Sprache irgendwie verloren.
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.009
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 07.04.08   #4
    Kann ich mich nur anschließen.

    Schon mal in den Workshop lyrics geschaut und dort in die Kapitel wo es um die Sprache des Textes geht? Also es spricht überhaupt nichts dagegen, dass Du Dich in die englische Sprache reinschaffst. Kann ein bißchen dauern, ist aber egal eigentlich, weil es eh sehr viele Vorteile bringt, diese Sprache gut zu beherrschen. In der Zwischenzeit kann sich auch so was wie ein lyric contest als sinnvoll erweisen - also dass einfach unterschiedliche Leute ihre englische Version Deines deutschen Textes posten und Du den wählst, der Dir am meisten zusagt.

    Tja - oder direkt volle Möhre auf Deutsch.

    x-Riff
     
  5. botte

    botte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    25.04.12
    Beiträge:
    85
    Ort:
    An der Nordsee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.08   #5
    ich habe auch am anfang mit deutsch begonnen und muss sagen das ich mich immer weiter auf englisch einfahre weil es für mich melodischer klingt und die sprache an sich weicher klingt nich so viel s sch oder das harte r um nur ein paar zu nennen.

    aber zwichendurch schreibe ich dennoch auf deutsch weil ich so den sinn und das "feeling" besser interpretieren kann. habe auch schon des öftern einen text auf deutsch geschrieben und ihn auf englisch benutzt und umgekehrt.

    das muss man entscheiden was letzten endes das gewollte am besten rüberbringt.

    mach weiter so dann werden alle texte von dir immer besser egal ob deutsch oder englisch.
     
mapping