Snare getunt und doch kein vernünftiger Sound - was tun?

von vanilla, 06.06.06.

  1. vanilla

    vanilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    99
    Ort:
    in einem Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 06.06.06   #1
    Moinsen,

    vielleicht hat jemand hierfür eine Idee/Lösung:

    Ich habe eine alte Pearl ELX 14" Snare aufgemöbelt. Sie besitzt jetzt:
    1. Die-Cast-Hoops (mit 8 Löchern, danach bin ich ein halbes Jahr hinterhergejagt) :eek:
    2. ne ganz normale Standard-Befellung (Ambassador coated / Ambassador Reso)
    3. Ne wesentlich bessere Abhebung (keine Ahnung, wie die heißt, ist aber auch auf einigen Signature-Snares von Pearl draufgelümmelt
    4. einen 24er Teppich, der auch von Pearl und neu ist.
    5. der Kessel ist nicht verändert worden. Keine Folie, die Gratung ist 1A

    ich weiß, ich weiß... ist vielleicht nicht das allernobelste Equipment, aber schlecht is es ja wohl net...und alles neu

    Und TROTZDEM: Der Sound klingt wie Papp-Karton.. Ursprünglich wollte ich sie als tiefere Sidesnare mit ordentlich Wums stimmen.. aber das geht schon mal net... aber auch, wenn ich sie höher stimme, um ein bissel Funk rauszukitzeln... Das Teil klingt so, wie Oma unterm Arm riecht...:screwy:

    Und nu? sch...
    Das Einzige, was Sie hat ist Lautstärke... Aber nix Ton... kann das nur am ELX-Kessel liegen? Hat mal bitte jemand nen Tipp? Ich bau mir daraus nen Stuhl, wenn nichts mehr geht....:D
     
  2. .marc.

    .marc. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 06.06.06   #2
    normalerweise sollte man aus jeder snare was ordentliches rausholen. bist du dir denn wirklich sicher, das es nicht doch am stimmen liegt? also was ich schonmal sagen kann, dass der kessel sehr viel mit dem ton zu tun hat :)
     
  3. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 06.06.06   #3
    Wie stimmst du denn?!
    Und damit meine ich nicht deinen geistigen Zustand. :)
     
  4. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 06.06.06   #4
    Mh wenn du Ton willst dann könnte es wirklich am Kessel liegen.
    Hast du schon mal ein Evans Hd (das mit den Löchern) ausgetestet?
    Das produziert eigentlich auf auf nicht soo tollen Kesseln einen fetten Sound.
    Aber so mies sind die Elx Kessel auch nicht mit bischen Stimmen sollte man
    da schon was ordentliches rausbekommen.
     
  5. Basti-Hessen

    Basti-Hessen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    28.03.10
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Mittelhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 06.06.06   #5
  6. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 06.06.06   #6
    Grad gesehen das mit Löchern heißt HD DRY.
    Genauso etwas offener gibts noch das Genera Dry
    das gibts auch bei MS ^_^.
     
  7. Basti-Hessen

    Basti-Hessen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    28.03.10
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Mittelhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 06.06.06   #7
    @sanderdrummer:
    Danke.
    Sop langsam habt ihr mich auf die Seite Evans gezogen. Obwohl ich ja eigentlich ein Remo-Fan bin... :D
     
  8. vanilla

    vanilla Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    99
    Ort:
    in einem Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 07.06.06   #8
    Hmm.... Den Evans-Tipp werd ich mal ausprobieren. Danke dafür...
    @Sanderdrummer: Ja, stimmt schlecht sind die ELX-Kessel net... meine Toms wummern ganz schön... Vielleicht hab ich bei der Snare einfach nur Pech gehabt.. weiß auch net.... Vielleicht ein Astloch drin oder so *ggg*

    Zum Stimmen:
    Also ich stimme ganz normal.... erst die Felle in sich (natürlich kreuzweise, wie sich das gehört).
    Dann die Felle aufeinander abstimmen, wobei ich schon alles probiert hab:
    Mal Reso höer als das Batter, mal andersrum... und mal beide gleich... und zum Schluss den Teppich drauf.
    Das Ganze dann natürlich auch in unterschiedlichen Tonhöhen, um das Optimum herauszufinden...
    Aber, wie schon eingangs gesagt: Pappe klingt besser...
    Ich mach das ja auch net das erste Mal... spiele schon ein paar Jährchen und meine anderen beiden Snares föhnen auch volle Lolle....

    Nur der Vollständigkeit halber: Ich spann meine Snare auch nicht sooo fest in den Ständer ein, dass kein Klingen mehr möglich ist.... Hab sogar schon versucht, das Teil mittels Pearl I.S.S. aufzuhängen, aber das hatte auch keinen nennenswerten Effekt...

    So, ich hoff jetzt erst mal auf Evans... mal sehen, ob dat lüpt...
    Danke soweit!
     
  9. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 07.06.06   #9
    Das kann ich unterschreiben. Ich hab auf meiner Ludwig Acrolite auch ein Evans Genera coated drauf und das klingt sooo geil *g*
    Das Remo Ambassador welches ich vorher hatte klingt dagegen auch wie'n Pappkarton :screwy:
     
  10. Pickpocket

    Pickpocket Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    259
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 07.06.06   #10
    Hm, also meine eigentliche Snare hat wirklich den Idealsound, den ich schon immer gesucht habe, und die ist mit Ambassadors befellt (werde aber bei der nächsten Befellung auch auf Evans gehen, Remo stinkt nämlich :p;) ).
    Aber selbst meine alte Export-Snare (und deren Felle sind wirklich schon mehr als gut durch) hat nen recht passablen Sound wenn sie gut gestimmt ist. Deshalb glaub ich nicht, dass es wirklich am Kessel liegt, außer die Gratung hat nen Macken, aber das is ja anscheinend nich der Fall.
    Hast du denn schon die Drum-Tuning-Bible gelesen? Wenn nicht solltest du's vllt mal nach deren Methode probieren und schauen ob das was hilft.
     
  11. JC

    JC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    760
    Ort:
    Franconia
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    412
    Erstellt: 07.06.06   #11
    Die Befellung und Kessel sind das eine, aber es kommt auch extrem stark auf den Snareteppich an. Nicht jede Snare ist für einen 24'er Snareteppich ausgelegt bzw. nicht jeder Teppich ist für jede Snare geeignet. Das Thema hatten wir vor kuzem erst (bitte SuFu benutzen).

    Würde dir evtl. auch einmal raten, deinen Snareteppich zu wechseln, bzw. zu überprüfen.

    Viel Erfolg.

    Groove,

    JC
     
  12. Schattenspieler

    Schattenspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    5.06.10
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    65
    Erstellt: 20.06.06   #12
    jetzt mal nich die EX Snares beleidigen :D

    hab schließlich auch eine davon und cih bin eigentlich ganz zufrieden damit...

    Eigentlich komm ich mit dem Stimmen ganz gut klar... und viel rumpfuschen muss man da auch nicht denk ich.

    Tip von mir:
    Einfach mal bissl Zeit investieren und mit dem Teppich und dem Schrauber spielen ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping