Snare "knallt", Akustik in einem Eck verbessern

von Roki1954, 09.10.17.

Sponsored by
QSC
  1. Roki1954

    Roki1954 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Ba-Wü
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    2.269
    Erstellt: 09.10.17   #1
    Hallo zusammen!

    In unserem neuen Proberaum haben wir (aus Platzgründen) den Drummer in ein Eck verbannt. Er beklagt sich nun darüber, dass seine Snare zu sehr "knallt"!
    Ha! Der erste Drummer, der sich selbst zu laut empfindet! Das sollte man feiern! :D
    Für uns andere Musiker klingt es allerdings passend, wie immer. Man müsste also wohl in dem Eck irgendwas an die Wand/Decke machen.

    So sieht das Drum-Eck aus:
    [​IMG]


    Was müsste man da dranmachen? Und wo?
    Was würdet Ihr empfehlen?

    So einen (oder mehrere) Pyramiden-Schaumstoffabsorber?
    https://www.thomann.de/de/the_takustik_hilo_p80.htm

    Schon mal vorab vielen Dank für Eure Hilfe!:great:
     
  2. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    4.629
    Zustimmungen:
    1.324
    Kekse:
    11.423
    Erstellt: 09.10.17   #2
    Drumset aus der Ecke raus und auch die Wände mit schwerem Stoff bedämpfen. Diese Eierkartons bringen nix und wenn dann nur in den Höhen.
    Ansonsten hilft es auch die Snare entsprechend zu bedämpfen.

    Da ich gerade die Box so sehe. Die sollte auch aus der Ecke raus. Du hast da 3 Begrenzungsflächen (obere Wand und 2x seitliche Wand), was dir in bestimmten Frequenzbereichen Überhöhungen von bis zu 9 dB macht. Falls das nicht geht hilft es die Überhöhungen per EQ zu filten. Ist die Snare mit auf den LS?
     
  3. Roki1954

    Roki1954 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Ba-Wü
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    2.269
    Erstellt: 09.10.17   #3
    Vielen Dank @yamaha4711 ,

    leider ist der Raum sehr klein (ca. 3,40 x 3,80 m), so dass man wenig Möglichkeiten hat, 5 Musiker (dr, bs, kb, 2x gt) unterzubringen. Das Drumset in die Ecke zu stellen, schien uns bisher die beste Möglichkeit. Aber wir werden es wohl noch einmal anders probieren müssen. So sieht der Raum etwa aus. Die rot umrandete Fläche steht uns zur Verfügung:
    [​IMG]
    Eierkartons wollte ich auf keinen Fall benützen. Ich hätte eher gedacht, dass ein oder zwei der o. g. Schaumstoffabsorber an die Decke überm Drumset oder an der Wand etwas bringen würden.
    Oder solche Diffusoren aus Holz: https://www.thomann.de/de/the_t_akustik_grid_diffusor.htm
    Liege ich da falsch?
    Die Box macht eigentlich keine Probleme. Klingt wie immer. Darüber läuft im Proberaum nur der Gesang und die Keyboards.
     
  4. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    4.629
    Zustimmungen:
    1.324
    Kekse:
    11.423
    Erstellt: 09.10.17   #4
    OK, die Plätze von Keyboard und Drums tauschen. Da hat man eine direkte Begrenzungsfläche weniger und der Keyboarder bekommt sich besser mit.

    Das was du da verlinkt hast ist ein Diffusor, d.h. diese Konstruktion bricht den Schall auf und vermeidet dadurch Reflexionen und vermindert dadurch Halleffekte des Raumes. Bei euch ist es aber zu laut, d.h. ihr müsst die Energie raus bekommen und dazu verwendet man in der Regel Absorber und/oder hilft ein wenig mit dem EQ nach.

    Als Absorber wirken alle schwere und flauschig Möbel wie Couche, schwere Teppiche und eben auch Molton. Eine abgehängte Decke oder Zwischenwände, welche mit Dämmmaterial gefüllt sind und schalldurchlässig sind, wirken hier auch Wunder.
    Die im ersten Post genannten Schaumstoffabsorber sind weniger geeignet, zudem riechen die komisch. Lieber die Wände mit Molton in 5-10cm Abstand zur Wand abhängen

    So ein Diffusor kann dann noch die restliche Raumakustik positiv beeinflussen.
     
  5. Roki1954

    Roki1954 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Ba-Wü
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    2.269
    Erstellt: 09.10.17   #5
    Nochmal vielen Dank @yamaha4711 !

    Ok, Key und Drums tauschen müsste eigentlich gehen und Bühnen-Molton habe ich, den hänge ich mal auf. Gute Idee! :great:

    Oooch, wenn in dem kleinen Raum bei geschlossener Tür 5 alte Männer 3 Stunden Musik machen, riecht es eh komisch. :D :rofl:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    4.629
    Zustimmungen:
    1.324
    Kekse:
    11.423
    Erstellt: 09.10.17   #6
    Och, na dann. Meine Nase meutert jetzt schon und möchte sich das Summenbouquet nicht wirklich vorstellen.

    Wichtig beim Molton ist es, diesen wirklich ein paar cm von der Wand entfernt zu befestigen. Wenn das nicht glatt hängt ist es auch noch ein zusätzlicher Diffusor.

    Am besten ein wenig mit dem Abstand zur Wand spielen. Je weiter Weg von der Wand, desto tiefer die Absorberfrequenz, theoretisch, da Wellenlängenabhängigkeit.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Roki1954

    Roki1954 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Ba-Wü
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    2.269
    Erstellt: 09.10.17   #7
    :rofl: :great:


    Ich habe übrigens beim ersten drübergucken "Sumpfbouquet" gelesen!
    Auch nicht schlecht. Klingt schon modrig/verwesend... :D
     
  8. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    15.08.19
    Beiträge:
    4.160
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    2.518
    Kekse:
    49.603
    Erstellt: 09.10.17   #8
    Dann gewöhnt er sich mal an, die Snare zu streicheln.
    Könnte man die Becken auch noch so anheben, dass er sie zu laut findet? ... :evil::engel:

    Bass scheint (noch) keinProblem zu sein. Sofas sind relativ gute Bass Traps.

    Wenn du das Molton wie einen Faltenvorhang hängen kannst schlägst du mehrere Fliegen mit einer Klappe (unterschiedliche Abstände, mehr dämpfendes Material pro Fläche)
     
  9. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    5.01.19
    Beiträge:
    1.292
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    467
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 09.10.17   #9
    Ich bin mir auch nicht sicher, ob Du mit diesem Problem in der PA Abteilung wirklich richtig bist. Bevor Du nun anfängst den Raum zu dämmen, lies Dich mal bei den Drummern ein. Beispielsweise hier bzw. ab hier:

    https://www.musiker-board.de/threads/snare-knallt-total.533016/#post-6474321

    Gruß Jürgen
     
  10. Roki1954

    Roki1954 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Ba-Wü
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    2.269
    Erstellt: 10.10.17   #10
    Vielen Dank @chris_kah ,
    eigentlich ist unser Drummer ja nicht sehr laut. Das eine Mal, als Du uns gesehen/gehört hast, war es ein Monitor-Problem, dass er (insbesondere die Becken) so laut gespielt hat. Passiert seither nicht mehr.
    Nein, der Bass ist (noch) kein Problem. Zumindest nicht in Bezug auf Lautstärke/Sound. ;)

    Danke auch @Klangwerk Schwelm ,
    das Problem hatten wir in unserem bisherigen Proberaum nicht (der war auch nicht größer, hatte aber eine Holzdecke). Deshalb gehe ich davon aus, dass es wohl nicht am Drummer und seinem Drumset liegt. Zumal er ein sehr guter und sehr erfahrener Drummer ist.

    Ich hatte oben zwar geschrieben, der Drummer hätte sich "beklagt", das war aber nicht so wörtlich zu nehmen.;) Er hat nur mal gefragt, "sagt mal, ich finde, die Snare knallt plötzlich ziemlich heftig. Hört Ihr das auch so?" Wie gesagt, wir anderen Musikern haben das nicht so gehört. Es ist wohl nur an dieser Stelle bzw. in diesem Eck so. Der Drummer wird jetzt erstmal an die lange Wand gesetzt und den Molton hänge ich testweise faltig an die Wand. Mal sehen/hören, wie es dann tut.

    Viele Grüße
    kiroy
     
  11. alex_de_luxe

    alex_de_luxe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.09
    Zuletzt hier:
    13.08.19
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    3.027
    Erstellt: 18.09.18   #11
    Steinwolle-Platten mit Holzrahmen und Stoffverkleidung hinter dem Drum. Das macht den grossen Unterschied. Oberhalb des Drums macht auch viel, aber dahinter ist das A und O.
     
  12. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    5.221
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.604
    Kekse:
    33.685
    Erstellt: 18.09.18   #12
    Oberhab des Drumsets könnte man schweren Molton wie einen Baldachin spannen (also eher locker hängen), das "beruhigt" den Sound auch etwas.
     
  13. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    24.08.19
    Beiträge:
    10.606
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    844
    Kekse:
    34.854
    Erstellt: 24.09.18   #13
    Der absolute Bringer (meinem Empfinden nach) zum Bedämpfen von Proberäumen: Man nehme Steinwolle (so dick wie geht), packe diese in Müllsäcke (dann staubt nix), stapele diese an einer wand hoch, packe mit dachlatten einen Rahmen davor (damit nix runterfällt) und tackere Stoff auf den Rahmen (damits nicht scheiße aussieht).

    Absorbiert so ziemlich alles (auch recht breitbandig) und macht einen Raum massiv leise...

    (Zum Thema Brandschutz sage ich nix.....)
     
  14. drumbaer

    drumbaer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.09
    Zuletzt hier:
    21.08.19
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    2.900
    Erstellt: 25.09.18   #14
    Bei mir im Keller habe ich direkt über dem Schlagzeug ein paar Platten Basotect (geschätzt 12 cm dick, müsste mal nachmessen) an die Decke geklebt. Hat m.E. sehr viel gebracht. Und sieht ordentlich aus ohne viel Aufwand.

    Hinter dem Schlazeugt ist bei mir ein Bücherregal. Ggf. könnte man da bei euch noch ein paar dünnere Basotectplatten hinkleben.
     
  15. alex_de_luxe

    alex_de_luxe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.09
    Zuletzt hier:
    13.08.19
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    3.027
    Erstellt: 03.10.18   #15
    Sollte das Material nicht Poren besitzen? Wie verhält sich das wenn die Säcke zu sind und eine "glatte" Oberfläche besitzen?
     
  16. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    24.08.19
    Beiträge:
    10.606
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    844
    Kekse:
    34.854
    Erstellt: 03.10.18   #16
    Ultraschall würde eventuell reflektiert :D
     
  17. alex_de_luxe

    alex_de_luxe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.09
    Zuletzt hier:
    13.08.19
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    3.027
    Erstellt: 09.10.18   #17
    War eigentlich ernst gemeint diese Frage...
     
  18. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    15.08.19
    Beiträge:
    4.160
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    2.518
    Kekse:
    49.603
    Erstellt: 09.10.18   #18
    Die Antwort war zwar etwas flapsig, aber ist richtig. Das dünne Material der Plastiksäcke wird im hörbaren Bereich einfach alles "durchlassen". Bei sehr hohen Frequenzen wie Ultraschall, wirkt die geringe Masse der Plastiktüte irgendwann doch als "harte Wand" und reflektiert.
     
  19. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    24.08.19
    Beiträge:
    10.265
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.044
    Kekse:
    15.721
  20. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    24.08.19
    Beiträge:
    10.606
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    844
    Kekse:
    34.854
    Erstellt: 27.12.18   #20
    Meine Antwort war auch ernst gemeint?!?!
     
Die Seite wird geladen...

mapping