snare schraube löst sich

von Iron*Cobra, 27.03.08.

  1. Iron*Cobra

    Iron*Cobra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Alaska
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 27.03.08   #1
    hallo,
    ich habe eine basix snare mit evans fell. zudem habe ich das fell richtig gespannt, aber jedesmal wenn ich am nächstentag in den proberaum gehe ist immer ein und die selbe schraube wieder locker,so dass ich sie mit dem finger drehen kann.

    was kann ich dagegen machen?:confused:
     
  2. third_eye

    third_eye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    773
    Erstellt: 27.03.08   #2
    Die Schraube in der Nähe deiner Rimshot-Region? :D
    Wenig Hanfseil drumwickeln und wieder reinschrauben.
     
  3. Selanne8

    Selanne8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    10.08.13
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Eitensheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 27.03.08   #3
    Es gibt sog. "Lug-Locks". Das sind so Gummiteile die du auf die Schraube steckst und die verhindern dass sich die Schraube drehen kann.
     
  4. finerip

    finerip Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    1.200
    Erstellt: 31.03.08   #4
    Hi

    ich hatte dieses Problem bei meiner Sonor Piccolo (14"x3,5") auch. Bei starkem und lautem Spielen drehten sich oft ein oder zwei Schrauben auf der Resonanzfellseite raus. Bei mir waren die Schrauben zu gut gefettet. Ich habe es damals sehr gut mit Schreuben und Gewinden gemeint und habe diese entsprechend eingefettet (würde ich aus heutige Sicht nicht mehr machen - wg. dem Problem und weil sich Schutz im Fett und somit in den Gewindegängen absetzt).

    Die Idee mit dem Hanf (nicht das zum Rauchen :rolleyes:) finde ich super. Ist bestimmt auch billiger als diese Lugs. Bei meinem neuen Drumset von Sonor ist gleich ein TuneLockSystem mit drin, da kann sowas nicht passieren. Ansonsten: PRO Hanf(seil) !

    Viele Grüße
     
  5. starclassic123

    starclassic123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    985
    Erstellt: 31.03.08   #5
    Seas!

    Versuch mal die schrauben mit neuen Kunstoffunterlegscheiben auszustatten!
    Dass kann, muss aber nicht funktionieren!!!

    glg

    r
     
  6. FonsäÄ

    FonsäÄ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    1.413
    Ort:
    Regensburg ...(zZt. @ MUC im Exil.)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 31.03.08   #6
    Ich denke nicht, dass es am Spielen liegt.
    Du sagst, du gehst nach Hause, und am nächsten Tag ist die Schraube so locker, dass du sie mit den Fingern drehen kannst!
    (Ohne, dass dazwischen gespielt worden wäre)

    --> Böckchen kaputt, Schraube kaputt. Eins von beiden. Tausch mal die Schraube mit einer anderen, und schau was passiert...
     
  7. purplemist

    purplemist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.08
    Zuletzt hier:
    29.01.14
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    94
    Erstellt: 19.05.08   #7
    wenn sie sich löst ohne das du gespielt hast wird wohl das gewinde der schraube oder des böckchens kaputt sein...

    falls sie sich beim spielen lockert gibt es so blockaden die man einbauen kann..bei normalen spannreifen einfach oben unter den schraubenkopf klemmen, bei gussspannreifen kann ich die Blockaden von sonor sehr empfehlen, habe die an jeder schraube meiner snare...da verstimmt sich jetzt nix mehr..


    gruss
     
  8. funkblaster

    funkblaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.07
    Zuletzt hier:
    27.06.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.08   #8
    kann mir jdm mal die seite von solchen lug locks schicken wo ich die bekomme? finde die nirgends.....hab das Problem bei Rimshots nämlich auch
     
  9. Binz

    Binz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    17.10.11
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Isny (Nähe Ravensburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.901
    Erstellt: 12.06.08   #9
    Hier müsstest du alles finden.
    http://www.customdrums.de/shop/
    Versand und Service ist Top.
     
  10. Chaos-Drummer

    Chaos-Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.08
    Zuletzt hier:
    2.07.12
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.08   #10
    Hi
    hatte auch das Problem, dass sich eine Schraube bei einem Rim-Shot wieder gelöst hat.
    Hab mir an der Drehbank 10mm Abstandhalter aus Alu drehen lassen, Unterlegscheibe besorgt und leicht(!!) mit zwei Muttern (eine Kontermutter) gekontert.

    Bin super zufrieden und das für umsonst :-)

    Hier mal Bilder
     

    Anhänge:

  11. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 13.06.08   #11
    Das ist eine echt klasse Idee! Simpel und einfach. Musstest du dir die extra drehen lassen?Denn sowas gibt es doch bestimmt schon im nächsten Eisenwarenladen oder im Baumarkt oder?

    Wie viel hast du für das Drehen bezahlt?
     
  12. Funky Claude

    Funky Claude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    723
    Erstellt: 13.06.08   #12
    Ich schnall das jetzt nicht. Wo ist da der Abstandshalter? Über der Unterlegscheibe? Braucht man den überhaupt?
     
  13. Chaos-Drummer

    Chaos-Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.08
    Zuletzt hier:
    2.07.12
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.08   #13
    Also für's Drehen hab ich nichts bezahlt, weil ich das nen Bekannten machen lassen hab. Hab halt tierisch Glück gehabt. Aber ich denke auch, dass man vergleichbare Abstandhalter im Eisenwarengeschäft bekommt.

    Und ja, die Abstandhalter sind von höchster Wichtigkeit, da die Unterlegscheibe sonst auf dem Rand von dem Spannreifen sitzt und das ganze so nichts bringt und dazu noch den Spannreifen kaputt macht. Der Druck von den Kontermuttern muss direkt an die Stelle vom Spannreifen, wo oben der Spannschraubenkopf ist. Und dann NACH dem Stimmen die Muttern mit Gefühl anziehen.
     
  14. einfachenno

    einfachenno Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.08
    Zuletzt hier:
    29.08.13
    Beiträge:
    275
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    80
    Erstellt: 13.06.08   #14
    Nimm doch einfach Schraubenkleber.
    dann kannst du die schraube noch drehen aber sie löst sich nicht mer, findet man einfach im Baumarkt ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping